Amazon E-Book-Flatrate soll im Oktober nach Deutschland kommen

27. September 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die E-Book-Flatrate gibt es bei Amazon in den USA schon eine Weile. Die Wirtschafts Woche berichtet nun, dass dieses Modell des Flatrate-Lesens auch nach Deutschland kommen wird. Und zwar pünktlich zum Start der Buchmesse am 8. Oktober. Allerdings werden zum Deutschlandstart nur wenige große Verlagshäuser beteiligt sein. Grund hierfür ist das angespannte Verhältnis zwischen der Bonnier Verlagsgruppe und Amazon. Amazon fordert höhere Rabatte für elktronische Bücher, die Bonnier offensichtlich nicht gewähren will.

kindle_unlimited

Kleinere Verlage sehen im Flatrate-Lesen hingegen die Zukunft, wie zum Beispiel der Münchner Verlag Dotview. Interessant wird dies in Deutschland auf jeden Fall. Es gibt bereits verschiedene E-Book-Lesemodelle, zum Beispiel von Skoobe oder Readfy, wo man ebenfalls für einen monatlichen Pauschalbetrag auf eine breite Auswahl an Büchern zurückgreifen kann.

Das in den USA Kindle Unlimited genannte Angebot ist nicht etwa ein weiterer Prime-Service, sondern wird extra abgerechnet. 9,99 Dollar werden pro Monat fällig. Wie die Preisgestaltung hierzulande aussehen wird, ist nicht bekannt.


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7025 Artikel geschrieben.