Amazon Drive: Unendlicher Speicher wird eingestellt

8. Juni 2017 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

70 Euro im Jahr, das war die Summe, die man bisher zahlen musste, wollte man „unendlichen Speicher“ bei Amazon haben. Platz genug für alle Backups und und und. Diese Option wird Amazon nun einstellen. Stattdessen will man Speicherpläne anbieten, die für jeden Nutzer passen sollen. In der Meldung an Kunden heißt es, dass die Neuerungen ab dem 8. Juni in Kraft treten. Bestandskunden sollen den unbegrenzten Speicher allerdings noch in ihrem Abrechnungszeitraum nutzen können. Und danach? In meiner US-Meldung spricht Amazon davon, dass 100 GB 11,99 Dollar kosten, 1 TB 59,99 Dollar. Jährlich.

Man kann bis zu 30 TB mieten, jedes TB kostet 59,99 Dollar. Mein deutsches Konto ist bisher noch nicht betroffen, weist noch die Möglichkeit auf, unbegrenzten Speicher zu kaufen. Weiterhin besteht aber die Möglichkeit als Nutzer 5 GB kostenlos zu nutzen. Des Weiteren können Prime-Kunden eine unendliche Anzahl von Fotos speichern, dieser Deal bleibt bestehen. Nutzer der „Unendlich“-Option sollten das im Auge behalten, denn sie werden nach Ablauf auf 1 TB umgestellt, sofern sie die automatische Erneuerung des Abos aktiviert haben.

Sobald die Meldung auf der deutschen Seite auftaucht, gebe ich hier noch einmal Bescheid.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 24072 Artikel geschrieben.