Google Assistant: Für zwei Drittel unserer Umfrageteilnehmer noch nicht verfügbar

Theoretisch ist der Google Assistant für eine Vielzahl von Android-Smartphones verfügbar, die technische Einstiegshürde für die Unterstützung ist klein. Allerdings steht theoretisch auch vielen Smartphones Android Nougat zur Verfügung, in der Praxis sieht es anders aus. Deshalb wollten wir von Euch einfach einmal wissen, wer von Euch den Google Assistant bereits nutzen kann. Ob Ihr ihn tatsächlich nutzt, sollte dabei keine Rolle spielen, uns ging es um die reine Verteilung.

Und wir haben zahlreiche Antworten erhalten. 6274 Menschen haben abgestimmt, was uns natürlich sehr freut. Das Ergebnis ist auch relativ eindeutig, viele Optionen gibt es ja nicht. Gerade einmal 26 Prozent der Abstimmenden können den Google Assistant auf ihrem Smartphone nutzen. Nun könnte man meinen, dass der Rest halt einfach nicht unterstützte Smartphone hat, dem ist aber nicht so.

In diese Kategorie fallen gerade einmal 8 Prozent – 522 der abgegebenen Stimmen. Zwei Drittel der Nutzer besitzen zwar ein Smartphone, das den Google Assistant theoretisch unterstützt, dieser aber dennoch nicht verfügbar ist. Den Schuh muss sich allerdings Google anziehen, der Assistant wird via Google-App verteilt – seit Anfang März.

Klar, so ein Assistent ist mal nicht eben für jede Sprache angepasst, aber hier scheint ja ein anderes „Problem“ vorzuliegen, wenn es mit der Verteilung nicht so recht vorangeht. Kann man nur hoffen, dass Google da mal ein bisschen mehr in die Gänge kommt, das gilt allerdings nicht nur für die Verteilung des Assistant.

Hier noch einmal die Abstimmung mit ihren Ergebnissen:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

28 Kommentare

  1. wurde tatsächlich diese woche geliefert. muss mich damit aber erst noch anfreunden. vieles funktioniert nicht mehr oder anders als bisher.
    z.b. aus whatsapp heraus einen termin erstellen. das alte system hat wenigstens noch den tag erkannt. der assistant findet angeblich nichts

  2. Senior Hernandez says:

    Komisch…auf meinem alte Huawei P8 Lite läuft der Assistant schon seit April
    und hat mittlerweile auch schon ein paar Änderungen erfahren.

  3. Einfach Sprache auf US Englisch stellen und ggf. Gerät neustarten. Dann sollte er da sein. Dann wieder auf Deutsch umstellen.
    Ist halt Google Now bzw. Feed in anderer Optik.
    Funktioniert​ teilweise richtig gut, aber produktiv eher weniger gut. WhatsApp beim Autofahren diktieren dauerte Ewigkeiten, entweder wurde der Befehl nicht verarbeitet, mitten beim Diktieren abgebrochen, Wörter komplett falsch erkannt oder einfach irgendwelche Fehlermeldungen wie „das kann ich noch nicht“. Kostete mich 11 Versuche mit Spracheingabe bis es klappte und nochmals 10 wo gar nichts passierte nach „OK Google“.
    Im WLAN, mit konstant gutem Netz, mit oder ohne Freisprecheinrichtung klappt es natürlich super wenn man steht und testet. Auf der Autobahn nahezu unbrauchbar.

  4. An der Google App sollte es nicht liegen. Ich habe hier bei der App eine Versionsnummer die deutlich höher ist, als die Nummern der Betaversionen, die den Assi vor Monaten schon hatten. Ich nehme an, dass das serverseitig freigeschaltet werden muss.

  5. Gab es da nicht bestimmte Einstellungen in der Google App, welche Voraussetzung waren für den Assistant?
    Zumindest hatte ich das irgendwo gelesen und das war für mich die Erklärung warum ich ihn noch nicht habe.
    Allerdings nutze ich auch das alte System nicht und vermisse nichts.
    Halbwegs Herr über meine Daten zu sein ist mir dann doch mehr wert.

  6. Ich muss sagen, dass ich mit dem Assistent nicht wiklich viel anfangen kann und das alte Konzept mit den Kacheln besser fand. Mit der Worterkennung konnte ich schon immer Sprachbefehle einfach so geben und mit dem langen Druck auf den Homebutton kam dann die Google App und hat mir wichtige Informationen angezeigt, ohne dass ich ins Handy sprechen muss (nächste Termine, Fahrzeiten, Wetter etc.)

    Mich wundert es, warum das jetzt getrennt wurde und man nun reden muss. Denn wie gesagt – per „okay Google“ ging das ja quasi schon immer und so viel mehr kann der Assistent auch nicht.

  7. Google Assistent aktivieren (root):

    https://forum.xda-developers.com/android/software/guide-how-to-enable-google-assistant-t3477879

    Funktioniert auf Note 4 mit LineageOS bestens incl. „OK Google“ 🙂

  8. Ich konnte noch nicht mal feststellen, ob der Google Assistant überhaupt auf meinem Nexus 7 installiert ist…;-)!
    Woran merk ich das? Eine App konnte ich nicht finden….^^

  9. Hatte den Assistent auf meinem alten S7 Edge. Musste das Gerät aber wegen einem Hardwarefehler eintauschen und nun warte ich darauf, dass er wieder erscheint.

  10. Ich hab es inzwischen auch bekommen, kann bisher aber auch ziemlich wenig mit dem Assistenten anfangen… einen echten Mehrwert gegenüber Google Now hab ich (für mich) noch nicht gefunden…

  11. HansSolo says:

    Hab’s mir auch über die Umwege geholt und bin sehr enttäuscht. Auf Englisch interessant, aber auf deutsch zu sehr wenig zu gebrauchen. Das konnte die Google now App auch. Außerdem bin ich einer der wenigen Personen, die Google Now on Tap häufig verwendeten und Assistant erkennt leider nur sehr wenig und man kann nichts auswählen… Bin insgesamt eher ernüchtert

  12. Läuft bei mir zwar seit Monaten. Aber seit er da ist, drücke ich den Homebutton nur noch sehr selten lang (während ich das früher zur normalen Suche sehr gerne genutzt habe). Für mich erschließt sich der Sinn des Assistant nicht wirklich. Wenn ich könnte, würde ich ihn sofort wieder durch die frühere Suche ersetzen – oder wenigstens durch Amazon Alexa.

  13. Funktioniert als Beta-Tester, aber seit dem Update letzte Woche ist die ok Google-Erkennung abgekackt. War schon besser.

  14. Lukas Rumpler says:

    Ich hatte den Assistent auf meinen Nexus 6P, dann hat mir Google das Gerät wegen des Akkus getauscht und jetzt bekomm ich den Assistent nicht mehr.

  15. Der deutsche Assistant ist tatsächlich noch sehr sehr eingeschränkt. Das ist vermutlich auch der Grund warum das Google Home hier noch nicht erhältlich ist. Was allerdings mit dem Assi geht ist IFTTT, damit kann man schon mal ein paar lustige Sachen machen. z.B. per Harmony Hub den TV einschalten 🙂 Das ging mit Google Now nicht.

  16. Der Assistent läuft derzeit auf knapp 100 Millionen Geräten weltweit, Android läuft auf über 2 Milliarden Geräten und auf Deutsch ist dieser noch in Beta Phase.
    Diesen Sommer soll er auf Deutsch und anderen Sprachen verfügbar sein.

    Vielleicht hätte sich jemand mal die Google I/O ansehen sollen 😉

  17. wie kann ich erkennen ob ich den habe oder nicht? Moto G5 mit Nougat 7.0 hier

  18. Lange auf die Home-Taste drücken. Dann kommt entweder Tap on Now oder der Assistent begrüsst dich,

  19. Ich habe Google Assistant und vermisse die alte Now on Tap Funktion. Für mich also eher ein Schritt zurück.

  20. Gerade nochmal geprüft. Ich hab ihn doch schon, aber ohne Zugriff auf Web-/App-Aktivitäten, Standortverlauf und Geräteinformationen sagt mir das Ding noch nicht einmal wie das Wetter in Stadt x ist. Etwas, dass mit einer normalen Suche im Browser problemlos machbar ist.
    Dann danke für nichts und ich benutze es halt nicht.

  21. Ich habe mir den Assistant über den Trick mit der Sprache auf Sony Xperia Z5 compact installiert. Aktuell benutze ich ihn für Navigation, z.B. „Navigiere per Fahrrad zur Ottostrasse 25 in Köln.“ DAnn öffnet sich Google Maps und es funktioniert gut.
    Was leider nicht funktioniert, ist die Angabe eines Kontakts, z.B. „Navigiere per Fahrrad zu Hans Meier.“. Hat hierzu jemand eine Idee?

  22. kingduevel says:

    Wie einige andere hier, so sehe ich das auch: Warum gibt es neben Google Now noch den Assistenten? Mag sein, dass der 1-2 Sachen mehr kann – hätte man aber auch in Now einbinden können.

    Echt mal – immer diese mehreren Produkte und Namen für letztendlich das gleiche Thema: Mittels Sprachsteuerung Infos erhalten oder Befehle geben.

    Über die Messenger will ich mich auch nicht weiter aufregen: Hangout, Allo und Duo? Oder noch einen vergessen? Auch hier nur ein Thema: Messenger! Ob Chat, Sound, Sprache oder was weiß ich, ist doch egal. Und wenn man halt Zusatzfunktionen anbieten möchten, dann kann man die doch unter der gleichen technischen Haube einbauen und dem Namen einfach ein „pro“ oder so anfügen.

    Man, man, man…

  23. Letzte Woche hat mein »Honor 6 Plus« den Google Assistent ebenfalls erhalten. Bin noch am ausprobieren.

  24. @Mario Bei dir dir funktioniert IFTTT beim deutschen Google Assistant? :O

  25. @Tom Zimmermann Ja. Deutsche Trigger-Sätze habe ich nicht hinbekommen. Dann habe ich einen englischen Trigger eingerichtet „Turn on TV“. Der hat auch nicht funktioniert, bis ich irgendwann mal „Turn on THE TV“ gesagt hatte. Obwohl das THE nicht im Trigger vorkommt, ging der Fernseher an. So ganz klar ist mir das auch nicht. Deutscher Assistant, allerdings habe ich Englisch als Zweitsprache im System, falls das was ausmacht.

  26. Ich hab eh schon die beiden Mädels auf dem mobile (Alexa & Cortana) …. eigentlich brauch den google assistent nicht wirklich aber natürlich hab ich ihn auch aktiviert.
    Kann jetzt aber die Leute nicht verstehen, die unterstützte devices haben und den assistent haben wollen, und ihn sich dann nicht einfach selbst installieren …..
    Hatte das (aus reiner Neugier) natürlich damals auch so gehandhabt.
    Aber ehrlich, gegen die beiden genannten kommt google doch sowieso nicht an …. im moment zumindest nicht.

    :o)

  27. @Sascha Ostermaier: Google Assistant ist auf deutsch erst diesen Sommer verfügbar. Siehe Google I/O Keynote, Minute: 28’50 https://www.youtube.com/watch?v=Y2VF8tmLFHw

  28. @info 8. Juni 2017 um 20:48 Uhr

    Das Video ist vom letzten Monat ….

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.