Safari Tech Preview 32 unterstützt webRTC

Auf Apples Entwicklerkonferenz WWDC gab es natürlich auch einige Neuerungen zu Safari, Apples Browser. Der wird mit dem kommenden System High Sierra nicht nur einen standardmäßig aktivierbaren Lesemodus mitbringen, er möchte euch auch vor Tracking schützen. Nun ist aber erst einmal die Safari Tech Preview 32 für macOS Sierra und High Sierra erschienen, die eine Neuerung mitbringt.

Denn mit dieser Version beherrscht auch Safari WebRTC, was bedeutet, dass man mit diesem Browser ohne weitere Erweiterungen oder separate Plugins Video oder Sprache im Web übertragen kann. Einige Dienste setzen mittlerweile auf WebRTC, beispielsweise talky.io. Hier kann man schnell via WebRTC einen Videochat aufsetzen. Auch andere Browser, die auf WebKit setzen, die Open-Source-Engine für Browser, können so direkt WebRTC nutzen. Besser spät als nie.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.