Amazon veröffentlicht Cloud Drive API

11. November 2014 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von:

Heute morgen erst gab Amazon bekannt, dass ab sofort auch deutsche Nutzer von Cloud Drive unendlichen Speicherplatz für ihre Fotos erhalten. Nun folgt eine weitere Neuerung am Cloud-Service, denn Amazon veröffentlicht eine API für Entwickler.

Amazon Cloud Drive

Für Nutzer hat dies natürlich den Riesenvorteil, dass man sich künftig über mehr Integration in Drittanbieter-Apps erfreuen kann. Nun müssen aber erst einmal die Entwickler ran und entscheiden, ob sie den Cloud-Dienst von Amazon in ihre Apps integrieren wollen.

Amazon will dies natürlich sicherstellen und versucht die Implementierung so einfach wie möglich zu gestalten. Dabei will Amazon offenbar komplexe Problemstellungen umgehen, indem man Barrieren wie unterschiedliche Bildschirmauflösungen für verschiedene Geräte, der Indexierung, Speicher, Metadaten-Management oder Such- und Sync-Funktionalität mit Cloud Drive umgeht. Cloud Drive ist außerdem in Entwickler-Tools wie Filepicker und Temboo bereits integriert, um die Integration noch einfacher zu machen.

Bislang hat Amazon bereits einige Fürsprecher für die Integration von Cloud Drive. So befinden sich zum Start der API bereits einige Drittanbieter-Apps im Portfolio, die bereits an einer Umsetzung arbeiten. Namentlich wären das: Office Suite, Perfectly Clear, Free Prints, Photo Gifts by Mailpix, ScanCafe, FileThis, CloudHQ, File Commander, Secrata und Wappwolf.

Interessierte Entwickler können ein paar mehr Infos in einem Blogpost auf Amazons Developer Portal einholen und sich die API Documentation zu Gemüte führen.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: Cloud Drive Blog |

Über den Autor:

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien…

Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing,
LinkedIn und
Instagram.
PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.