Lync wird zu Skype for Business

Und noch eine News aus Redmond. Microsoft gab heute bekannt, dass man in der ersten Jahreshälfte 2015 Lync zu Skype for Business macht. Bislang hatten Lync-Kunden bereits die Möglichkeit unternehmensintern Video- und Audiotelefonate via VOIP zu tätigen sowie Instant Messaging zu nutzen. Daher macht der Fusionsschritt in Anbetracht der Funktionsgleichheit definitiv Sinn.

sfb3

Dabei wird sich für Lync-Nutzer einiges ändern. Skype for Business wird ein eigenständiges Design erhalten inklusive der aus Skype familiären Programm- und Funktions-Icons. Im Gegensatz zu Lync sollen mit Skype for Business die meisten Kernfunktionen vereinfacht werden. Künftig braucht man beispielsweise nur noch einen Touch oder Klick statt drei um einen Anruf zu tätigen. Zudem bringt Skype for Business den Vorteil, dass bestehende Lync-Kontakte erhalten bleiben und sämtliche Skype-Kontakte der Nutzer zusätzlich nahtlos in Skype for Business eingebunden werden.

sfb2

Und falls sämtliche Leser aus dem IT-Bereich gerade Schnappatmung bekommen: Keine Panik, bestehende Lync Server-Kunden müssen nichts weiter tun, als das Update auf das neue Skype for Business einzuspielen. Es ist keine zusätzliche oder neue Hardware nötig. Office 365 Kunden sollen es sogar noch einfacher haben, denn Microsoft übernimmt alles nötige für das Update.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

14 Kommentare

  1. Der Gedanke, dass jeder Mitarbeiter dann plötzlich nach extern skypen kann, dürfte die Schnappatmung bei den Verantwortlichen nicht unbedingt bessern fürchte ich.

  2. Ein guter zeitpunkt wegzumigrieren…

  3. Der Schuss dürfte nach hinten losgehen. Ist Skype doch als „Firewall-Tunnel“ bei Firmen-Admins bekannt und gefürchtet (und steht damit per se auch der Hass-Liste).
    Der bloße Name dürfte für „gibbet net!“ sorgen.
    Bin mal gespannt wie lange es bei uns noch Lync geben wird. Schade, hatte mich gerade damit angefreundet.
    Typischer Fall von Marketing meets Brainfart….

  4. Ob man jetzt per Skype nach außen telefoniert, oder mit dem Handy. Wer will der macht es eh?!

  5. externe anzurufen geht auch jetzt mit lync schon. Auch ins Ausland (Mobile/Telefon). gar kein Problem. und auch skype wird bei unseren Kunden und Partnern eingesetzt.

  6. Interessant!
    Skype dürfen wir in der Firma tatsächlich nicht verwenden – daher verwenden wir Lync. Leider wird es aber nur selten genutzt

  7. Mal gespannt, was dann meine Firma macht…

  8. Die Frage ist, ob Microsoft dann auch einen Linux Client anbietet. Wir verwenden sehr häufig Lync in der Firma um schnell und unkompliziert weltweit zu kommunizieren. Leider muss ich immer auf Skype ausweichen, wenn es ums telefonieren geht, weil es unter Linux einfach mit Lync nicht richtig funktionieren will.

  9. Bitte seid doch so nett und nennt am Ende des Artikels (oder zur Not mittendrin) die Quelle + Link. Danke!

  10. @Denny:; Machen wir immer, siehe unten rechts, hinter dem Wort Quelle.

  11. Also mal für alle: Es wird lediglich der Name des Produkts geändert und ein anderer Codec wird verwendet. Die Server usw. können alle intern bestehen bleiben, es wird hier nicht auf Skype für Home User umgestellt. Niemand kann dann mehr als bisher, wenn man bisher nicht nach außen telefonieren kann, wird man es auch in Zukunft nicht können. Bitte informiert Euch doch erst mal bevor hier wieder so Mist erzählt wird.

    Der Grund warum es umbenannt ist die namentliche Zusammenlegung, es sollen eben alle Messaging Produkte für Instant Messaging Skype heissen.

  12. Dann werden wir wohl weiterhin den Communicator nutzen. Zuletzt wurde ein Probebetrieb mit Lync gestartet. Aber Skype, never.

  13. @ sierra1875

    Das sind dann aber die Firmen / Firmen-Admins / Budget schuld.
    Mit einer „NGF“ Firewall und Application Control ist so etwas (egal ob Skype or Teamviewer) kein Problem und kann ganz granular geblockt werden