All the Watchfaces! Samsung veröffentlicht Gear Watch Designer für Windows und OS X

4. Januar 2016 Kategorie: Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_GearS2Das Erstellen von Watchfaces nahm rasch Fahrt auf, als dies für Android Wear-Smartwatches verfügbar war. Auch für die Pebble Smartwatch gibt es zahlreiche Designs, die man sich auf die Uhr spielen kann. Anders sieht es bei der Apple Watch aus, das Höchste der Gefühle sind eigene Hintergrundbilder und farbliche Anpassungen mancher Komponenten eines Zifferblatts. So sah es auch bei der Gear S2 aus, zweifelsohne der besten Smartwatch, die Samsung bisher auf den Markt brachte. Das ändert sich nun, denn mit dem Gear Watch Designer kann jeder Watchfaces für die auf Tizen for Wearables basierenden Uhr erstellen.

Gear_watchface

Während das für Windows und OS X erhältliche Tool auch sehr umfangreiche Erstellungen von Watchfaces ermöglicht, ist es so konzipiert, dass man sich auch als Laie zurechtfindet und recht schnell ein erstes Ergebnis vorweisen kann. Möchte man tiefer in die Materie eintauchen, kann man auch wesentlich komplexere Watchfaces erstellen, die sich zum Beispiel nach Tageszeit ändern oder eigene Animationen abspielen.

gear_wfm

Der Downlaod und die Nutzung des Gear Watch Designers sind kostenlos und an dieser Stelle könnt Ihr das Programm herunterladen. Den Screenshots nach zu urteilen scheint es kein Hexenwerk zu sein, schicke Watchfaces für die Gear S2 zu erstellen. Ob Samsung dadurch aber eine so große Masse anziehen wird wie Android Wear, bleibt abzuwarten. Es macht halt doch einen Unterschied, ob man auf der Smartwatch eines Herstellers oder eines ganzen Systems vertreten ist.

(via SamMobile)


Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7334 Artikel geschrieben.