Adobe Creative Cloud: Kopierschutz bereits nach einem Tag ausgehebelt

20. Juni 2013 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von:

Anfang Mai kündigte Adobe einen Wechsel in der Strategie ihrer wichtigsten Produkte an. Die Software kommt nur noch im Abo-Modell, statt dem einmaligem Kauf der jeweiligen Vollversionen aus der Creative Suite.
Adobe Creative Cloud: Kopierschutz bereits nach einem Tag ausgehebelt

Adobe erhoffte sich neben den kalkulierbaren Einnahmen aus der Abos wohl auch eine gewisse Eindämmung der illegalen Verbreitung ihrer beliebten Software, da sie zwar grundsätzlich offline genutzt werden kann, allerdings mindestens alle 30 Tage einmal die Adobe-Server anpingen muss, wenn ein Monatsabo abgeschlossen wurde.

Der Plan ging aber, wie viele schon vermutet haben, nicht auf. Denn kurz nach dem offiziellen Start sind nur einen Tag später die üblichen Versionen von Photoshop CC, Dreamweaver CC oder Illustrator CC bei Pirate Bay und anderen einschlägigen Plattformen aufgetaucht.

Diese brauchen keine Authorisierung bei Adobe, der Kopierschutz soll allerdings auf einem ähnlichen Weg überwunden sein, wie man es aus früheren Versionen bereits kannte. Besonders viel Aufwand in die Verhinderung dieser Lücke scheint man demzufolge nicht investiert zu haben.

Zwar fehlen durch den Wegfall der Cloud-Anbindung auch einige Funktionen, die die Cloud-Version ausmachen – zum Beispiel der Speicherplatz und die Synchronisierung zwischen den einzelnen Geräten, dennoch muss Adobe hier einen Rückschlag verkraften.

Trotz allem sieht man das Abo-Modell aber weiterhin auf einem guten Weg und präsentierte vor wenigen Tagen die Zahlen für das zweite Quartal, wo sie mittlerweile 700.000 Abonnenten registrieren, immerhin 221.000 mehr als im letzten Quartal.


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1477 Artikel geschrieben.