Ubisoft reduziert einige Android-Spiele; u.a. Assassin’s Creed Pirates auf 10 Cent

31. Juli 2014 Kategorie: Android, Google, geschrieben von:

Wem die Angebote aus dem Amazon App-Shop nicht zusagen, kann eventuell im Google Play Store vorbeischauen. Dort findet aktuell der Google Play Summer Sale statt. Abseits davon hat Ubisoft aber auch weitere Spiele reduziert. So gibt es Assassin’s Creed Pirates für schmale 10 Cent, nimmt man im Prinzip ungesehen mit. In dem Spiel müsst Ihr Euch vom kleinen Gefangenen zum großen Piraten hocharbeiten, indem Ihr Kämpfe auf hoher See bestreitet. Ist gut gemacht, auch wenn das Spiel zeitweise etwas eintönig rüberkommt.

Assassin's Creed Pirates
Assassin's Creed Pirates
Preis: Kostenlos+
  • Assassin's Creed Pirates Screenshot
  • Assassin's Creed Pirates Screenshot
  • Assassin's Creed Pirates Screenshot
  • Assassin's Creed Pirates Screenshot
  • Assassin's Creed Pirates Screenshot
  • Assassin's Creed Pirates Screenshot
  • Assassin's Creed Pirates Screenshot
  • Assassin's Creed Pirates Screenshot
  • Assassin's Creed Pirates Screenshot
  • Assassin's Creed Pirates Screenshot
  • Assassin's Creed Pirates Screenshot
  • Assassin's Creed Pirates Screenshot
  • Assassin's Creed Pirates Screenshot
  • Assassin's Creed Pirates Screenshot
  • Assassin's Creed Pirates Screenshot
  • Assassin's Creed Pirates Screenshot
  • Assassin's Creed Pirates Screenshot
  • Assassin's Creed Pirates Screenshot
  • Assassin's Creed Pirates Screenshot
  • Assassin's Creed Pirates Screenshot
  • Assassin's Creed Pirates Screenshot
  • Assassin's Creed Pirates Screenshot
  • Assassin's Creed Pirates Screenshot
  • Assassin's Creed Pirates Screenshot

Außerdem gibt es im Rahmen des bereits erwähnten Google Play Summer Sales auch noch Rabbids Big Bang für 50 Cent, Rayman Jungle Run für 69 Cent und Rayman Fiesta Run für 89 Cent.

Samsung Galaxy Alpha: mit Metallrahmen, Nano SIM und Exynos 5433

31. Juli 2014 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von:

716x508xSamsung_Galaxy_Alpha_Allaboutsamsung_leak-716x508.jpg.pagespeed.ic

Freund und Kupferstecher Lars von AllAboutSamsung will Neues in Sachen Samsung Galaxy Alpha (SM-G850F) erfahren haben. Das Gerät soll nun am 13. August vorgestellt werden – also noch knapp drei Wochen vor der IFA. Klingt sinnvoll, denn so kann Samsung das Gerät hoffentlich problemlos auf der IFA dem Publikum präsentieren und man hat auch noch Luft für das Samsung Galaxy Note 4.

Readdle feiert 7. Geburtstag: bis 70% Rabatt auf Calendars 5, PDF Expert 5 und weitere Apps

31. Juli 2014 Kategorie: iOS, Mobile, geschrieben von:

Seit 7 Jahren gibt es Readdle, in dieser Zeit ist viel bei der Software-Schmiede passiert. Das Team wuchs auf 50 Mann heran, die Apps von Readdle zählen zu den besten Produktiv-Apps, die man erhalten kann. Insgesamt wurden bisher rund 33 Millionen Downloads mit den Apps erzielt. Diese sind zur Feier des Tages auch kräftig reduziert. Bis zu 70% lassen sich sparen, falls man eine oder mehrere der Apps benötigt. Das Angebot gilt 48 Stunden, bei Interesse also besser nicht zu lange warten.

Readdle_7

Internet.org: Initiative bringt Internet mit Zugriff auf Facebook, Wikipedia und Co nach Sambia

31. Juli 2014 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von:

Was macht eigentlich Internet.org? Das im letzten Jahr an den Start gegangene Projekt setzt sich unter anderem aus den Firmen Facebook, Ericsson, MediaTek, Nokia, Opera, Qualcomm und Samsung zusammen. Die steile Aussage: Internet überall und für alle, schließlich haben laut Aussagen der Initiatoren noch immer zwei Drittel der Menschheit keinen Zugang zum Internet.

Bildschirmfoto 2014-07-31 um 10.40.25

Vodafone MobileTV für Kunden mit RED- oder Black-Tarif kostenlos

31. Juli 2014 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von:

Kurz notiert als Information für alle unsere Leser, die vielleicht beim Mobilfunkanbieter Vodafone sind: Vodafone bietet auch ein Mobile TV-Angebot an, welches in der Vergangenheit 1,49 Euro die Woche kostete. Seit diesem Monat ist es so, dass das Angebot 99 Cent die Woche kostet. Für mich eine absolut uninteressante Sache, da ich kein TV am Smartphone schaue, zudem nicht gewillt wäre, für die paar Sender zu zahlen.

Vodafone Logo

Shazam veröffentlicht Mac-App

31. Juli 2014 Kategorie: Apple, geschrieben von:

Shazam Mac

Das Programm Shazam zum Erkennen von Musik kennt sicherlich jeder. Man steht irgendwo, hört den einen guten Song und fragt sich: „Wie heißt der Titel bloß?“. Zack – Shazam anwerfen und im besten Falle bekommt man die Informationen zum Titel und dem Interpreten direkt kredenzt. Per Pressemitteilung gab man seitens Shazam nun bekannt, dass man nun auch eine Mac-App am Start habe, ihr könnt also direkt am Rechner Musik erkennen lassen.

Amazon App-Shop: 29 Apps im Wert von über 100 Euro heute und morgen kostenlos

31. Juli 2014 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von:

Ein recht gutes Angebot hat Amazon wieder für Menschen, die den Amazon App-Shop nutzen. Am 31. Juli und 1. August gibt es 29 normalerweise kostenpflichtige Apps kostenlos. Darunter befinden sich Knaller wie Flight Radar 24 Pro oder Instapaper, aber auch Spiele wie Carcassonne oder Sonic & Sega All-Star-Racing. Sicher sind auch ein paar Apps & Games dabei, die nicht so prickelnd sind, insgesamt sieht das Gesamtpaket aber durchaus brauchbar aus.

Amazon_free

Xiaomis Hugo Barra: Unsere Geräte schnüffeln nicht

31. Juli 2014 Kategorie: Android, Backup & Security, geschrieben von:

Erst wenige Tage ist es her, da kam der chinesische Hersteller Xiaomi in die Schlagzeilen. Der Hersteller, der häufig als gutes Beispiel für die perfekte Symbiose aus Design (wenn auch stark von anderen inspiriert), Leistung und Preis genannt wird, soll angeblich schnüffeln. In einem chinesischen Forum berichtete ein Nutzer davon, dass sein Xiaomi RedMi Note angeblich private Daten abgreife und diese Daten an einen Server in China schicke, der nicht direkt zu Xiaomi gehört, wohl aber in deren IP-Adressbereich liegt.

Xiaomi_Mi4_02

1Password zeigt Erweiterung in Apps unter iOS 8

30. Juli 2014 Kategorie: Backup & Security, iOS, geschrieben von:

Mit iOS 8 werden Erweiterungen für Apps in Apples Betriebssystem Einzug halten können. Die populäre App zum Verwalten von Identitäten und Passwörtern, 1Password, demonstriert in einem heute veröffentlichten Video, wie die Erweiterung in anderen Apps funktionieren könnte. In Zukunft könntet ihr eine App öffnen, die etwaig hinterlegte Logindaten direkt aus 1Password beziehen kann – nahtlos. Für die Authentifizierung am Passwort-Container kann zudem Apples System TouchID benutzt werden, so muss man kein Vault-Passwort eingegeben werden, sondern der Fingerabdruck reicht. Entwicklern steht der notwendige Code auf der Plattform Github zur Verfügung. Sieht super bequem aus, aber für die Bequemlichkeit zahlt man eben bei 1Passwort. Alternativen wie LastPass oder diverse KeePass-Derivate sind günstiger, aber dafür nicht so nahtlos.

BitTorrents Chat Client enthüllt: BitTorrent Bleep

30. Juli 2014 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von:

Bleep-Screenshot-07-30-2014

Von BitTorrent gibt es nicht nur Synchronisations-Software, sondern seit heute auch einen Messenger, der nicht auf Server im Netz setzt, sondern auf das dezentrale Netz. Sicher und dezentral – das hat sich der Messenger namens Bleep auf die Fahnen geschrieben, weder Chats noch Metadaten sind für den Anbieter einsehbar. Den Einsatzzweck sieht BitTorrent hier in normaler Konversation, aber auch Journalisten könnten so sicher mit Informanten kommunizieren.

Sony lehnt EA Access für die PlayStation 4 ab

30. Juli 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von:

Gegen eine monatliche oder jährliche Pauschalabgabe bietet EA mit EA Access den Zugriff auf ausgewählte Spiele auf der Xbox One an. Mit 30 US-Dollar pro Jahr eigentlich gar nicht so übel, auch wenn es natürlich auf die Titel ankommt, die man dann letztendlich nutzen kann. Für Sony war das Angebot anscheinend nicht gut genug, um es auf die eigenen Spieler loszulassen. Game Informer hat von Sony erfahren, dass EA Access nicht wertvoll genug ist.

PlayStation4

Google verbessert Hangouts für Business-Nutzung

30. Juli 2014 Kategorie: Google, geschrieben von:

Google hat heute verkündet, dass man den Messenger Hangouts besser für Business-Anwender mit den Apps verzahnt. Nutzer bekommen nun den gleichen Support, der auch für die Google Apps für Business gilt, sodass Kunden einen 24/7 Support erhalten, wie es bei Gmail und beispielsweise Drive der Fall ist. Ebenfalls soll der Messenger gegen Ende des Jahres in der Google Apps Vault integriert werden. Weiterhin unterstützt das Hangouts Meetings System ab sofort jeden Google Apps-Account, selbst die, die über kein Google+ Profil verfügen. Jeder Google Apps-Kunde kann nun einen Videochat mit bis zu 15 Teilnehmern starten, das Ganze nicht nur über den Rechner, in naher Zukunft sollen auch Smartphones und Tablets unterstützt werden. Auch teilte Google mit, dass man die Chromebox für Meetings an die jeweiligen Bedürfnisse der Firma anpassen wolle. So wird Boxen geben, an die man zwei Monitore anschließen kann – so kann man auf dem einen eine Präsentation sehen, auf dem anderen seine Gesprächspartner.

Galaxy Alpha soll am 4. August vorgestellt werden

30. Juli 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von:

Kurz notiert: Das Samsung Galaxy Alpha bekamen wir bereits vor einer Woche zu Gesicht. Unklar war noch, wann das Gerät, dass erstmals in einem Metallgehäuse kommen soll, auf den Markt kommt. Einen Vorstellungstermin will SamMobile jetzt kennen, den 4. August. Die Erklärung dazu ist auch einleuchtend. Im September wird Samsung aller Voraussicht nach das Galaxy Note 4 vorstellen, da passt ein Mittelklasse-Gerät nicht so wirklich rein. Das Galaxy Alpha soll so eine Mischung aus High-End und Mittelklasse werden, mit einem 720p Display (4,8 Zoll), Fingerabdruck-Scanner, 32 GB Speicher (nicht erweiterbar).

Galaxy_Alpha_01

MacBook Pro Retina 2014 Benchmarks: neue Prozessoren bringen maximal 9% mehr Leistung

30. Juli 2014 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von:

Seit gestern sind die neuen MacBook Pro Retina in 13 und 15 Zoll bei Apple erhältlich. Es gab nur ein kleines Prozessor-Upgrade und mehr RAM, bzw. niedrigere Preise. Wie sich die neue Ausstattung in der Leistung niederschlägt, hat sich PrimateLabs angeschaut. Im Vergleich zu den Modellen aus dem letzten Jahr ist eine Steigerung von bis zu 9% möglich, nicht wirklich viel, was aber auch nicht zu erwarten war. Schließlich kommen auch im 2014er Modell Intel Haswell Prozessoren zum Einsatz. Diese sind jedoch 200 MHz höher getaktet als letztes Jahr.

MBPr15_14_01

Google Now zeigt eure Bahnverbindung

30. Juli 2014 Kategorie: Android, Google, geschrieben von:

Google Now zeigt uns so allerlei an – das Wetter, Geburtstage, Fußballergebnisse und selbst Flugtickets zieht sich Google aus euren Mails, um Informationen über Gate und Abflug direkt anzuzeigen. Relativ frisch und anscheinend noch nicht für alle Nutzer in Deutschland verfügbar ist die Anzeige von Bahnverbindungen.

Bildschirmfoto 2014-07-30 um 17.05.06So zeigte Google Now rechtzeitig an, wann denn die Bahn von Münster nach Hamburg fährt – basierend auf Informationen aus dem Ticket. Ich habe einmal großräumig herumgefragt und der Großteil der Bahnfahrer mit Ticket innerhalb des Gmail-Postfachs konnte bisher diese Google Now-Karte nicht bestätigen, die längste zurückliegende „Erfolgsmeldung“ ist von Anfang Juli. Dürfte also noch frisch und vielleicht noch nicht bei allen angekommen sein. Falls ihr noch Neuerungen findet – schickt uns eine E-Mail oder geht den Weg über Twitter, alternativ das Kontaktformular! (danke Sven Oliver!)