Samsung Galaxy Alpha: mit Metallrahmen, Nano SIM und Exynos 5433

716x508xSamsung_Galaxy_Alpha_Allaboutsamsung_leak-716x508.jpg.pagespeed.ic

Freund und Kupferstecher Lars von AllAboutSamsung will Neues in Sachen Samsung Galaxy Alpha (SM-G850F) erfahren haben. Das Gerät soll nun am 13. August vorgestellt werden – also noch knapp drei Wochen vor der IFA. Klingt sinnvoll, denn so kann Samsung das Gerät hoffentlich problemlos auf der IFA dem Publikum präsentieren und man hat auch noch Luft für das Samsung Galaxy Note 4.

716x426xSamsung_Galaxy_Alpha_Allaboutsamsung_leak_antutu2-716x426.jpg.pagespeed.ic

Das Samsung Galaxy Alpha kommt mit Metallrahmen daher und hat laut Aussagen von Lars „feine und wertige“ Buttons. Das Samsung Galaxy Alpha hat einen Nano-SIM-Slot, fest verbauten, nicht erweiterbaren Speicher (32 GB), 2 GB RAM und laut Antutu Benchmark eine 12 Megapixel starke Kamera. In diesem Benchmark  bringt es das Samsung Galaxy Alpha (SM-G850F) auf sportliche 38658  Punkte – diese werden mit einem Vorseriengerät erreicht und sind sicherlich dem Exynos-Octacore 5433 mit einer Mali-T628 GPU zu danken. Die Bildschirmauflösung soll 1280 x 720 Pixel betragen.

Und, was sagt ihr zu dem Gerät, wenn es denn so kommt, wie beschrieben? Eher lala oder doch schon ein Gerät, welches ihr in Betracht zieht, wenn ihr eines kaufen müsstet?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Servus!
    Ich verstehe nicht ganz, wie dieses Gerät als Konkurrenz zum neuen IPhone 6 herhalten soll. Die Specs sind ja wohl eher Mittelmaß und im Vergleich zum neuen IPhone lächerlich. Klar, es wird sicher günstiger angeboten, aber in diesem Segment ist oft der „Haben wollen“ Effekt stärker ausgeprägt, als rationale Erwägungen. Da reißt der schicke Metallrahmen auch nichts mehr raus. Nein, ich bin kein Apple Fanboy sondern nutze ein M8 und ein S5 🙂

  2. @oli
    vielen iphone käufern ist das look&feel wichtig und nicht was irgendwelche speedtests ergeben. daher kann ein hübsches und hochwertiges samsung gerät sicherlich einige iphone user überzeugen.

  3. Wooh, was eine Sensation. Ein neues Galaxy und diesmal MIT Metallrahmen? Das ich das noch erleben darf…

  4. Puh… das fünftausendste Galaxy. Mit Metallrahmen, der genauso aussieht wie der Plastikrahmen der anderen viertausenneunhunderneunundneunzig.
    Wie spannend!

  5. @oli mittlerweile sollte klar sein, dass Samsung und Apple die gleiche Kundschaft haben. Beide haben bin Technik keine Ahnung, kaufen was die Werbung suggeriert und beiden sind specs total egal, Hauptsache bling bling…. Shut up and take my money!!

  6. Super, das Bild sieht ja wieder nach einem wechselbaren Akku aus. Durch den neuen Rahmen war das ja vorher nicht ganz klar. Wenn’s jetzt noch wasserfest und staubdicht ist wie das S5, dann wird das ein scharfes Teil. 🙂

  7. Erstmal warten wie die Resonanz ist wenn es auf dem Markt ist. Sollte es dann gute Kritiken bekommen könnte man es in Betracht ziehen wenn der Preis unter die 400.- rutscht. Allerdings hat bis dahin Samsung mind. schon wieder 5 Nachfolger veröffentlicht die minimale Verbesserung haben. Sagen wir so: Beim S3 war bei mir Schluss mit dem ständigen Neukauf. Jetzt muss das erstmal seinen Preis wieder einspielen dann schauen wir was es dann so gibt. Von Samsung laß ich mich jedenfalls nicht mehr drängeln.

  8. Nano-Sim? Was soll das?

  9. Für die Umsteiger vom iPhone, sonst schaffen die das nicht? 😉

  10. @perrr
    Dein Kommentar ist ja mal sowas von sinnlos! Ich habe ein iPhone, habe es nicht gekauft weil es ein iPhone ist, sondern einfach nur wegen dem Betriebssystem gekauft! Würde LG bei dem G3 auf iOS setzen wollen/können/dürfen, würde ich sofort wechseln. Aber so ist es nun mal nicht, von daher. Ich hatte bis vor kurzem ein Note 3, es war geil, Aber iOS finde ich halt für mich am besten. Solche Kommentare sind dumm ohne ohne Überlegung geschrieben. Glaube allerdings nicht dass das alpha ein tolles Gerät wird, wird bestimmt gekauft aber ist ein weiteres sinnloses Gerät.

  11. @HO
    Glaub mal, ein iPhone ist trotzdem noch Wertiger.

  12. Metall Quatsch. Sollte Samsung gar nicht erst mit anfangen. Das S5 sieht doch voll o. k. aus.
    Das “wertig“ Gerede ist Apples größter Coup – das ist Geschmack von gestern. Von vorgestern ist darüber hinaus , dass viele, um ihre Schönheit zu schützen eine hässliche Plastikhülle drum machen – nach meinem Eindruck 50 %.
    Wie meine Oma mit den Plastikbezügen auf der schönen Couch. Zusammengefasst: nicht einzusehen was Samsung mit dem Quatsch will.
    Habe jetzt für meine Tochter ein Cubot S 208 für 115 € gekauft.
    Super Handy, obwohl es noch sehr viel zu verbessern gäbe – aber fast alles Dinge die weniger mit Metall Gehäuse n und Prozessorgeschwindigkeit zu tun haben …

  13. Korrekt, viele – wie ich – haben eine Hülle drumherum, mich schert es daher eigentlich einen Dreck, ob es aus Metall oder Plastik ist, aber ich habe mich für Plastik entschieden, um jedes Gramm zu sparen. Und ja, es gibt leute, wie PT die sich bewusst für iOS entscheiden und andere, die sich für Android entscheiden und das ist ja auch gut so. Wo wären wir heute, wenn es von allem im Leben nur eine Option gibt 🙂

  14. Ach Samsung… Fest verbauter, nicht erweiterbarer Speicher? KO Kriterium!
    Habe mir für 140€ ein Jiayu G4S zugelegt, hat bessere specs und keine bloatware… Sieht ein bisschen aus wie ein iPhone, aber lieber so als Samsung-Design

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.