Anzeige

Google verbessert Hangouts für Business-Nutzung

Google hat heute verkündet, dass man den Messenger Hangouts besser für Business-Anwender mit den Apps verzahnt. Nutzer bekommen nun den gleichen Support, der auch für die Google Apps für Business gilt, sodass Kunden einen 24/7 Support erhalten, wie es bei Gmail und beispielsweise Drive der Fall ist. Ebenfalls soll der Messenger gegen Ende des Jahres in der Google Apps Vault integriert werden. Weiterhin unterstützt das Hangouts Meetings System ab sofort jeden Google Apps-Account, selbst die, die über kein Google+ Profil verfügen. Jeder Google Apps-Kunde kann nun einen Videochat mit bis zu 15 Teilnehmern starten, das Ganze nicht nur über den Rechner, in naher Zukunft sollen auch Smartphones und Tablets unterstützt werden. Auch teilte Google mit, dass man die Chromebox für Meetings an die jeweiligen Bedürfnisse der Firma anpassen wolle. So wird Boxen geben, an die man zwei Monitore anschließen kann – so kann man auf dem einen eine Präsentation sehen, auf dem anderen seine Gesprächspartner.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Leider ist Hangout für Deutschland noch nicht verfügbar. Wäre für unseren Unternehmen interessant zum Testen für Web und Videokonferenz.

  2. @Patrick: Hangouts ist doch in Deutschland verfügbar. Das einzige Feature was nicht möglich ist sind Live-Streams die jedoch im Unternehmensumfeld wenig interessant sind.

  3. Sorry falsch ausgedrückt. Ich meine Hangout for Business!

  4. ich Würde für die Arbeit keine Dienste von Google nutzen

  5. Videoqualität gegenüber Skype leider unterirdisch.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.