Anzeige

ZDF Mediathek: Erste Inhalte lassen sich in der App offline verfügbar machen

Nachdem zuletzt die iOS-App der ARD Mediathek die Möglichkeit verpasst bekommen hat, diverse Inhalte offline verfügbar zu machen, damit diese auch ohne bestehende Internetverbindung angeschaut werden können, ziehen nun auch die Apps der ZDF Mediathek nach. Doch anders als im Changelog versprochen, lassen sich in der aktuellen Version nicht „fast alle Videos“ offline verfügbar machen, sondern bisher lediglich ein kleiner Teil. So könnt ihr beispielsweise einige Folgen von TerraX herunterladen und diese dann im Reiter „Mein ZDF“ wiederfinden:

Hierfür müsst ihr nicht einmal mit einem ZDF-Mediathek-Konto angemeldet sein. Aus rechtlichen Gründen behält es sich das ZDF vor, dass die offline verfügbaren Inhalte maximal sieben Tage auf eurem Endgerät verbleiben.

?ZDFmediathek
?ZDFmediathek
Entwickler: ZDF
Preis: Kostenlos
ZDFmediathek & Live TV
ZDFmediathek & Live TV
Entwickler: ZDFonline
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Blöde Frage: ist der Download aus der Mediathek nicht generell möglich, ganz ohne, dass ZDF die mir dann auch wieder wegnehmen kann? Ich habe jedenfalls eine Menge Mediathek-Videos in meiner Bibliothek, z.B. die ersten zwei Staffeln Babylon Berlin, falls ich die mal gucken will. Warum sollte man eine so beschränkte Funktionalität einer App nutzen wollen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.