Anzeige

Yamaha kommentiert den HDMI-2.1-Bug seiner AV-Receiver

Die ersten Receiver von Denon, Marantz und Yamaha, welche HDMI 2.1 unterstützen, leiden an einem Bug bei der Wiedergabe von 4K-Inhalten mit HDR und 120 Hz. Es kann zu Bildaussetzern oder sogar dem kompletten Ausfall des Signals kommen. Das geschieht, wenn z. B. eine Xbox Series X oder eine der neuen Nvidia-Grafikkarten angeschlossen wird. Bisher hatte sich Yamaha nur vage zum Stand der Dinge geäußert. Nun spricht man etwas ausführlicher über die Problematik.

Zur Erinnerung: Die PlayStation 5 soll von der Problematik nicht betroffen sein. Auch Yamaha bestätigt nun jedoch, dass die hauseigenen AV-Receiver unter den gleichen Problemen kranken, wie die Pendants von Marantz und Denon. In ähnlicher Weise erklären auch die Japaner, dass man sich der Problematik durch eine kommende Lösung annehmen werde. Betroffen sind bei Yamaha die RX-V6A, RX-V4A, TSR-700 und the TSR-400. Wann es eine Lösung geben könnte, ist offen.

So wird aktuell bezweifelt, dass ein reines Firmware-Update genügen könnte. Denn es handelt sich um ein Hardware-Problem mit dem verbauten Chip Panasonic Solutions (mittlerweile zu Nuvoton Technology gehörig). Sound United, der Konzern hinter Denon und Marantz, hatte verärgerten Kunden schon recht diskutable „Workarounds“ empfohlen. So riet man einfach nur mit 60 Hz zu arbeiten oder aber den jeweiligen Zuspieler direkt an den TV anzuschließen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Das bestätigt mich aber darin, dass man nicht unbedingt gleich am Anfang neue Hardware kaufen sollte.

    Mangelnd fehlender Inhalte ist es derzeit sowieso noch nicht nötig. Und später ist es ausgereifter oder gar günstiger.

    • Ja ist aber eig. auch keine neue Erkenntnis.
      Beim Thema Hdmi 2.1 ist es so traurig, weil der Standard ja nun schon, gerade für die Technikwelt, sehr lange vorhanden ist. Anscheinend gibt es bei der Standardisierung ja aber immer noch offene Punkte.

      Mit den Receivern ist es eine ärgerliche Sache, wenn Yamaha und Sound United aber faire Lösungen für die Käufer finden, dann kann man damit auch fein sein.
      Bin selbst Besitzer eines Denon X2700 seit wenigen Wochen. Der Bug ist für mich aber erstmal irrelevant, da die Konsole direkt am TV hängt.
      Aber für die Zukunft und ggf. mal einen Weiterverkauf wäre es schon wichtig wenn alle versprochenen Funktionen auch vollumfänglich vorhanden sind.

  2. Bin ja nächste Woche gespannt ob Yamaha dann die neuen RX Serie – AVR Receiver auch ausliefert, die sollten ja am 6 November in den Verkauf gehen.

  3. Zum Glück hab ich nicht bestellt. Ich warte auf nächstes Jahr, solange tut es mein Philips 9002 Oled noch. Ebenso mein alter Amaha AVR. Nächstes Jahr gibt’s dann eh MICRO LED Technik. Dann ist der LG Cx schon wieder alt.

  4. Yamaha ist der größte Dreck. Seit dem AirPlay 2 Update Fiasko, wo sir brandneuer Hardware das Update verweigert haben, boykottiere ich den Verein!!!!

  5. Natürlich betrifft der Bug die PS5 nicht 😀
    Wer keine 120hz schafft kann auch vom 120hz Bug nicht betroffen sein. Smh…

  6. Wer solche Geräte hat, der sollte sie fix zurückgeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.