Yahoo: Das sind in Deutschland die meistgesuchten Begriffe 2016

yahoo logoYahoo hat zum Jahresende ausgewertet, was die Deutschen im Netz besonders beschäftigt. Dabei hat man separat sowohl die am häufigsten gesuchten Prominenten als auch die allgemein am häufigsten gesuchten Begriffe zusammengefasst. Dabei sind für mich persönlich durchaus einige Überraschungen dabei: So musste ich begreifen, wie weit weg ich bereits von der deutschen Fernsehlandschaft bin. Fragt mich nach The Flash, Strike Blindspot, Westworld oder sogar US-Comedians wie Louis C. K., und ich weiß Bescheid. Doch ausgerechnet mit dem ersten Platz der am meisten in Deutschland gesuchten Begriffe, „Sturm der Liebe“ konnte ich absolut gar nichts anfangen.

Seit 2005 läuft diese Telenovela auf dem deutschen Seifenoper-Sender Numero Uno: der ARD. Die Qualität der Serie vermag ich, da mir bis zum Schreiben dieses Artikels nicht einmal ihre Existenz bewusst gewesen ist, nicht zu beurteilen. Offenbar ist der Beliebtheitsgrad aber in Deutschland enorm.yahoo_top-suchen_allgemein

Klar, danach wird es dann auch für mich vertraut: Die Plätze 2 bis 10 der meistgesuchten Begriffe in Deutschland im Jahr 2016 birgt dann kaum Überraschungen. Vor allem Sport und Politik haben deutsche Gemüter beschäftigt. Das spiegelt sich übrigens auch in der Liste der am häufigsten gesuchten Prominenten wider:

yahoo_top-suchen_prominente

Nun gut, mit Helene Fischer und Andrea Berg sind auch zwei Schlagerstars vertreten und auch ein von mir selbst sehr geschätzter Musiker, David Bowie, ist mit von der Partie. Interessant finde ich, dass vorwiegend deutsche Prominente am häufigsten aufgestöbert wurden – immerhin acht von zehn der Menschen aus der Liste stammen aus Deutschland. Offenbar lässt die Deutschen auch das tragische Schicksal von Michael Schumacher immer noch nicht los, denn der ehemalige Rennfahrer wird am häufigsten gesucht – öfter als beispielsweise Kanzlerin Angela Merkel. Letztere wurde allerdings auch von Donald Trump übertrumpft, was recht ironisch anmutet.

Wo der Populist Trump viel Aufmerksamkeit auf sich gelenkt hat, ziehen die Deutschen jene von Pegida ab. Vermutlich ist das ganz gut so, denn der Rummel um die AfD reicht schon aus, um für politische Kontroversen zu sorgen. Hier wird es sicherlich auch passend zu den Wahlen 2017 wieder viel Aufsehen geben. Fühlt ihr euch denn von der Yahoo-Rangliste widergespiegelt? In meinem Fall wäre vermutlich eine mit Technik zugekleisterte Liste entstanden, in die sich neben „Ultra HD“ und „PlayStation Pro“ auch einige Filme und Serien bugsiert hätten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

25 Kommentare

  1. Ich dachte immer das der meistbesuchte Begriff auf Yahoo Google ist 😉

  2. Jemand sucht noch mit Yahoo!?

  3. Christian Heidi Scheidler says:

    Wollte ich auch gerade fragen. Wer zum Teufel benutzt den überhaupt noch Yahoo?!

  4. Hatte mich auch gerade gefragt, was für eine Aussagekraft die Suchanfragen bei Yahoo heute noch haben können….

  5. @Tebald
    Das sind dann bestimmt die letzten verbliebenen Nutzer mit Toolbar verseuchten PCs. Da gab es ja mal Zeiten in denen jedes zweite Tool aus dem Netz meinte mindestens eine Toolbar mitbringen zu müssen, und als Bonus noch die Standardseite und Suchmaschine zu ändern.

  6. Ohhh, der „Populist Trump“, ja, nun haste es ihm aber so richtig gegeben. Sorry aber ich brauch sowas nicht auf nem TECHNIK-Blog – Schuster, bleib bei Deinen Leisten.

    Entweder man argumentiert sachlich oder lässt solche Äußerungen bleiben – ansonsten bin ich hier weg. Mir ist der Populist Trump nämlich lieber als die Populistin und Kriegstreiberin Hillary, welche maßgeblich an der Destabilisierung komplett Nordafrikas und Syriens beteiligt war, die populistisch-feministisch so festgefahren ist dass sie Abtreibungen auch 3 Tage vorm Ende der Schwangerschaft im 9. Monat (Ihre Aussage in einer der TV-Debatten, 2. oder 3.) befürwortet und jedes Gespür in ihren festgefahrenen populistisch-extremistischen Ansichten im Bezug auf ihre Wählerinnen verloren hat, aber versuchte mit diesem Populismus (Frauenrechte über alles, auch über fertige Babys und deren Tötung Stunden vor der natürlichen Geburt) Wählerstimmen zu ködern – also die Populistin Clinton. Und war es nicht Populismus dass gerade die populäre Avantgarde der Hollywood-Sternchen so sehr für sie geworben hat? Quasi Poppopulismus …

    Naja, nun hat sie ja Zeit das Stiftungsgeld weiter für Ihre Privatjets und ggf. eine Weitere Hochzeit ihrer Tochter rauszuwerfen, ab und an „Spirit Cooking“ zu betreiben und fleißig spontane Seflies mit Fans im Walde zu schießen, die sie komischerweise aber schon seit über 10 Jahre kennt wie Fotos belegen aber ja dann doch ach so spontan entstanden sind und sie nicht wusste die Personen schon mal zuvor gesehen zu haben, sachen gibts 🙂

    Vielleicht etwas weniger Lückenpresse konsumieren oder Fakenews aus dem Hillary-Lager …

    Politik mit dem Wunsch nach Wählerstimmen ist IMMER Populismus! Ob links, grün, konservativ oder rechts!

  7. Ich vermute, dass sind jene Suchanfragen, die über Bing gekommen sind. Und diese kamen zustande, da es bei einer frischen Windows Installation die Standardsuchmaschine im IE/Edge ist. Mich wundert eher, dass der meiste Allgemein-Suchbegriff nicht Chrome oder Firefox ist. Aber vielleicht wurden diese einfach herausgefilert in der Liste.

  8. Der Marktanteil von Yahoo dürfte sich auf << 1%-Niveau bewegen und wird von denen gestellt, die sich irgendeine AdWare AKA "Toolbar" gefangen haben.

    Das zur Repräsentativität dieser Statistik.

    Abgesehen davon sollte jedem klar sein, dass Yahoo gar keine Suchmaschine betreibt, sondern Bing eingebunden hat. Und wer damit sucht, hat ohnehin verloren.

  9. @Alex: Tschüß.

    @André: Wer zum Donnerwetter sind The Flash, Strike Blindspot, Westworld oder sogar US-Comedians wie Louis C. K.? Muss man nicht kennen, oder?

  10. Das waren nicht die „meistgesuchten“ Suchbegriffe, sondern eine Aufzählung aller Suchen bei Yahoo. 🙂

  11. @ich: Louis CK muss du nicht kennen, aber jetzt ist der Zeitpunkt gekommen sich diesen verdammt fiesen lustigen Menschen anzuschauen.

  12. Was ich gerade gelernt habe: Rechtsextreme Bayern-Fans, die Schlager hören und Privatfernsehen gucken, nutzen Yahoo als Suchmaschine…:)…!

  13. @Alex Aber Trump ist kein Politiker… dann doch lieber eine Populistin. Die 4 Jahre mit Hillary gehen auch rum…. mit Trump werden es gefühlte 10.

  14. Ich Frage mich ja wie repräsentativ Yahoo mit solchen Trends ist wenn eh 90% Google nutzen 😉

  15. Haha für all diejenigen, die gerne über die Yahoo-Nutzer lachen: 2015 war bei Google Pegida auf Platz 2, Dschungelcamp auf Platz 4 bei den allgemeinen Suchbegriffen und Helene Fischer auf Platz 1 bei den Persönlichkeiten. 🙂

  16. Vllt nicht repräsentativ, aber die übertriebene Affinität zu Google in Deutschland ist viel zu krass. Suche jetzt seit nem halben Jahr mir Duckduckgo und Qwant und die Ergebnisse sind ziemlich genial. Auch Firefox ist eine gute Chrome Alternative. Android und YouTube sind schon ausreichend viele Monopolstellungen. Aber Google ist es ja schon überall, außer im social Media Sektor.

  17. https://www.comscore.com/Insights/Rankings/comScore-Releases-February-2016-US-Desktop-Search-Engine-Rankings

    Eine aktuellere konnte ich nicht finden. Laut comScore hatte Google seinen Peak schon 2014 (hätte ich nicht gedacht). Yahoo bei 12%. Grösster Konkurrent ist Microsoft mit 21%, ich denke mal durch Integration in Windows und Standard-Suche in Siri.

    Das ist allerdings nur US, global sieht anders aus:
    https://www.netmarketshare.com/search-engine-market-share.aspx?qprid=4&qpcustomd=0

  18. Deppenleerzeichenpolizei says:

    @Philipp Sch.
    Hier sind drei Bindestreiche für dich: — Bitte einbauen. Danke.

  19. besucherpete says:

    @Philipp Sch.: Mehr aus einer Laune heraus habe ich vor einiger Zeit mal DuckDuckGo als Standard-Suchmaschine eingestellt, auch auf den mobilen Geräten. Aber die Qualität der Suchergebnisse ist zumindest meinem Empfinden nach nicht mit Google zu vergleichen. Klar, zum Ziel kommt man auch, aber manchmal eben nicht so direkt, wie mit Google. Und als Browser mag Firefox sicher eine Alternative zu Chrome sein. Aber wenn man die Google-Dienste nutzt, bietet Chrome eine deutlich bessere Integration. Aber gut, wenn man ohnehin im Google-Universum unterwegs ist, wird man wohl auch den Google-Browser nutzen.

  20. @besucherpete: Das ist ja gerade das Problem mit Chrome. Man macht sich abhängig. Ich habe Chrome mal zwei Versionen lang als Alternativbrowser zu Firefox durchgespielt, aber begeistern konnte mich das Ding nie. Bei Kryptons wird gefirefoxt, bis der Arzt kommt. Bislang habe ich auch nichts vermisst – G+, Suche, Youtube, Maps – alles soweit einwandfrei.
    Was allerdings DuckDuckGo angeht, hast du meine volle Zustimmung. Die sollten sich langsam mal eine neue Optik überlegen, die sich mehr an Google orientiert. Dann würde die Akzeptanz sicher steigen.

  21. Stimme @ Alex zu: Der klägliche, hilflose Rest der „Gutmenschen“ sollte sich in Acht und vorallem zurück nehmen. Der Boomerang kommt bald zurück.
    Ansonsten, Yahoo? Wer nutzt das noch, außer Volltrottel.

  22. Yahoo gibt es noch? ich dachte Melissa hätte das Unternehmen schon längt in den Ruin gebracht.

    Naja vielleicht bekommt Yahoo ja man ein Revival.
    Vielleicht ist es zeit für eine „Internet der 90er“ Party mit Myspace, AOL und Co.

  23. @Alex
    Ach hör doch auf, die Wahrheit will keiner hier hören oder akzeptieren. Am lustigsten (oder zum weinen) ist, die meinen Populist wäre ein Schimpfwort. Populist kommt aus dem Lateinischen, populus = Volk, somit ist ein Populist eine Person des/aus dem Volke.

    Schlimm ist auch, das die Personen, die wir vor 25 Jahren hier in Dunkeldeutschland vom Hof gejagt haben , jetzt das Sagen haben. Die Stasi entscheidet was man in Facebook sagen darf, FDJ-Uschi ist Kanzler, Stasi-Pfarrer ist Präsident und beschimpft die Menschen, die sein fettes Schloss bezahlen.
    Die Entwicklung kennen wir hier schon und es ist exakt so wie vor 50 Jahren. Das Gute nur, keiner kann diesmal sagen, man habe von nichts gewusst und nicht mitbekommen. Das Internet vergisst nie. Da macht eine Kanzlerin auf dem letzten Parteitag Aussagen, welche andere Menschen vor einem Jahr gemacht haben und dafür von der gleichen Kanzlerin als Na*i beschimpft wurden. Alles abrufbar in Bild, Ton und Schrift. Aber angeblich alles Lüge, weil FAZ, Bild, Spiegel und Tageschau darüber nicht berichten. Oder der fette Viezekanzler, die größte Fahne im Wind, besucht die Focus-Redaktion und „zufällig“ kurz danach schreiben andere Autoren und die Kommentarfunktion wird eingeschränkt. Alles ganz normal!
    Alles klar. Ich zwänge mich morgen wieder in meinem Goretex-Anzug, wie tausende meiner Kollegen, und lasse mich von Neubürgern bepöbeln. Übrigens haben wir keine Probleme mit Russen, Polen, Chinesen, Italienern, Griechen, Deutsche, Franzosen, Finnen, Norwegern, Schweden, Australiern oder alten Türken…
    Wir sind auch angewiesen ALLES dafür zu tun, damit die echten Zahlen nicht an die Öffentlichkeit kommen und möglichst die Sachlage ohne Akte zu klären.
    Bis vor 18 Monaten konnten wir die Woche über schön Karten spielen und am Wochenende „Traditionsfans“ betreuen. Heute müssen wir uns mit scheiß Politik befassen und uns von allen anpöbeln lassen. Eingreifen ist auch schwierig, weil man erstmal ein Formular ausfüllen muss, bevor wir uns bewegen dürfen.

    Ich bekomme das Kotzen wenn ich hier in einem Technick-„Blog“ (mittlerweile zugebommt mit Trackern und Werbung) schon das Gehetze gegen Personen lesen, von den man keine Ahnung hat und mit Worten um sich wirft, deren Bedeutung man nicht kennt.

    Berichtet lieber wieder über den Apple-Shit und warum man unbedingt 3000€ für einen Apfel ausgeben soll, wenn der 500€ HP exakt den gleichen Chipsatz verbaut hat.
    Das könnt ihr wenigstens.

    Aber Hauptsache Alessio geht es gut…

  24. ^ Trump-Supporter detektiert.

  25. ~ Anti-Trump-Supporter ebenfalls detektiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.