Xiaomi Pocophone F1: Software-Update soll Nutzererlebnis verbessern

Das Xiaomi Pocophone F1 kam flott in die Medien und stieg rasch in der Gunst der Android-Fans. Aktuelle Hardware zu einem durchaus sehr konkurrenzfähigen Preis (hier unser ausführlicher Testbericht). Wer regelmäßig Netflix und Co. auf dem Smartphone streamt, den könnte es durchaus stören, dass mit dem Pocophone F1 kein HD-Streaming möglich ist.

Das liegt daran, dass das Gerät nur das Widevine Level 3 unterstützt. Ein Schutz, von dem auch sicher die Kunden des OnePlus 5 und des OnePlus 5T ein Lied singen können. Im Falle des Xiaomi Pocophone F1 scheint aber Abhilfe ins Haus zu stehen. Unser Leser Clumsi wies auf einen Thread im Forum von Xiaomi hin, da ging es um das Xiaomi Pocophone F1. So arbeite man derzeit mit Google und Qualcomm an der Behebung des Problems, das erforderliche Widevine Level 1 wolle man demnach in einer Beta im vierten Quartal testen.

Auch das Problem mit der fehlerhaften Darstellung der Icons in der Status Bar wolle man angehen, in der Beta MIUI 10 Global 8.10.17 kann man dies bereits unter ‚Settings-Notifications & Status bar-Show Icons for incoming notifications‘ aktivieren. Besitzer und vielleicht auch die Zukünftigen sollten ruhig einen Blick in die Pläne werfen.

Das Pocophone findet man bei chinesischen Shops bei unter 300 Euro, aber auch deutsche Händler wie notebooksbilliger bieten das Gerät, wenn auch etwas teurer, an.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. @cashy Falls du den Leser meinst der die Links unter eurem Test hinterlassen hat, dann war ich das. Und der Name den ich hier nutze ist Chubs, nicht Clumsi. Danke.

    Zum Thema. Finde es erstaunlich und wunderbar das Xiaomi Smartphones so günstig anbietet aber sich User mit ihren Problemen trotzdem im Forum melden können und diese auch in der Entwicklung angegangen werden. Nicht nur diese Probleme werden versucht zu lösen, anderes wurde schon verbessert. Bravo

    • @Chubs Falls du den Autor meinst, der hier den Beitrag verfasst hat, dann heisst der Caschy ;-P Das ist der Name, den er hier nutzt. Aber, ist nicht weiter dramatisch – passiert hier den Besten

    • Nee, er meint schon mich

      Aber Hauptsache ist doch, das Thema wird nochmal aufgegriffen, egal wer darauf hingewiesen hat.

      Und zum Rest von deinem Post:
      100% Zustimmung.

      Wird immer interessanter das Phone, wenn da der letzte Wehmutstropfen für mich nicht wäre: kein NFC.

      • Haha, lustig der Name ist schon echt nah dran. Sorry, dachte wirklich er meinte meine Kommentare vom Test. Freut mich aber auch das sich noch andere für das Thema so interessieren.

        Ja, NFC muss ich leider sagen hatte ich jahrelang aber noch nie wirklich genutzt. Sehe auch nicht die Anwendungsszenarien die es viel komfortabler macht. Und bis Google Pay sich einigermaßen durchgesetzt hat in Deutschland sind wir schon beim Poco F3, aber mindestens.

        Hatte mich aber auch gewundert das so offen über die Entwicklung geschrieben wird im Forum und auf die Anfragen der User eingegangen.Bin auch im Forum beim A2 und Mi8 (hat NFC ;)) rein gegangen und konnte da nichts ähnliches finden.

    • Ist aber auch nur beim Pocophone so. Beim A2 scheint mir es ist alles scheiß egal was man meldet.

  2. Wenn Xiaomi das bloß mit Android One bestückt hätte und nicht mir ihrer selbst gebastelten Oberfläche. Dann, ja dann hätte ich es gekauft 🙁 Warum nur bestücken die Hersteller (also nicht nur Xiaomi, sondern alle) ihre Phones nicht ausschließlich mit A1?

  3. Wenn die das wirklich schaffen dann Respekt. Damit wird das Gerät dann langsam zum absoluten Preistipp.
    Für mich klingt dieser Thread aber teils nach heißer Luft.
    1) Widevine Level 1 ist nicht so leicht hinzuzufügen
    2) 4K 60 FPS wird mal eben schnell abgetan mit, „ok entwickeln wir, kommt dann bald“. Wie viele Android phone können? Galaxy s9 (+), One Plus 6, und noch…? Beide spielen in einer ganz anderen Preisklasse als das Pocophone.

    Aber warten wir ab. Schön wäre es.

    • Ob irgend eine der Entwicklungen klappt ist natürlich unsicher.
      Aber wenn sich Google und Qualcomm bei dem Widevine L1 Support dazu bemühen, klingt es schon mal gut. Und bei dem Sony Xperia XZ2 konnten sie es auch einfach durch ein OTA Update nachreichen.
      Und ich habe gerade eben nochmal nach gelesen. Alleine durch den verbauten Snapdragon 845 sollte es rein technisch möglich sein in 4K 60 FPS aufzunehmen. Also vielleicht liegt es wirklich nur noch an der Kamera Software.

  4. Kein NFC = nix für mich ich bezahle seit 2 Jahren fast nur noch mit dem Handy..

  5. Hübsches Handy, aber ohne NFC ist das heutzutage quasi wertlos. Da hätten sie mal besser „nur“ einen 660 verbaut und für die Ersparnis dem Gerät NFC spendiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.