Anzeige

Xbox-Chef lobt den DualSense der PS5 und bedauert schlechte Verfügbarkeit der Xbox Series X|S

Der Kopf von Microsofts Xbox-Sparte, Phil Spencer, hat gestern im Gespräch mit The Verge unter anderem enthüllt, dass sein Arbeitgeber viel über eine Art Xbox-App für Smart TVs nachdenke. Doch es finden sich in dem Interview noch weitere, spannende Versatzstücke. Etwa zieht Spencer den Hut vor Sony und lobt ausdrücklich den Controller der PlayStation 5.

Während Microsoft mit dem Controller der Xbox Series X|S sehr konservativ geblieben sind, hat Sony mit dem DualSense zwei echte Innovationen eingeführt: Haptic Feedback und die Adaptive Trigger. Tatsächlich handelt es sich in beiden Fällen um mehr, als um reines Marketing. Beide Features bereichern die Spielerfahrung tatsächlich immens. Spencer erklärt, dass Sony mit dem DualSense etwas Tolles biete und dass am Ende die ganze Gaming-Industrie von solchen Anstößen profitiere.

Parallel hat sich der Xbox-Chef noch einmal für die Lieferprobleme mit der Xbox Series X|S entschuldigt. Er sei sich auch bewusst, dass die Vorbestellerphase nicht ganz glattgelaufen sei. Man diskutiere bereits intern bei Microsoft, wie man in Zukunft in solchen Szenarien verfahren könnte. So gab es da ja auch in Deutschland ein gewisses Vorbestellerchaos und nicht alle, die eine Konsole abbekommen wollten, hatten Glück. Auf die Playstation 5 trifft das natürlich ebenfalls zu.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

23 Kommentare

  1. Es bleibt abzuwarten, wie viele Crossplattform Entwickler die technischen Möglichkeiten des ps5 Controllers tatsächlich ausnutzen möchten. Kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass so Blockbuster wie Assissins Creed etc. für jeden Untergrund, auf dem man läuft, unterschiedliches haptisches feedback einbauen, wovon dann nur PS5 Besitzer etwas merken.
    Alle sind ganz aus dem Häuschen, weil dieses vorinstallierte Supermario alle technischen Möglichkeiten demonstriert. Eigentlich kann man erst aus dem Häuschen sein, wenn es in allem 70 Euro Spielen genauso extrem gut umgesetzt wird.

    • Dafür gibt es natürlich ein SDK mit vorgefertigten Profilen. Entwickler müssen die Oberflächen nicht vorprogrammieren. Engines wie die Unreal-Engine standartisieren das außerdem und es lassen sich bestimmte Aktionen und Oberflächen direkt mit diesen Profilen verbinden.

      Der Aufwand das einzubauen ist extrem gering und natürlich auch bei Multiplattformtiteln möglich. Unterstützt die Zielplattform das Feature nicht, gehen die API-Calls eben in’s Leere und werden ignoriert.

  2. Lobende Worte an Sony, die man von Sony sicherlich nicht gehört / gelesen hätte.

    • Mit Phil Spencer hat Microsoft meines Erachtens den richtigen Mann ganz oben bei der Xbox. Er zeigt Humor, zeigt sich kumpelhaft in Interviews, man kauft es ihm ab, aber er scheint dennoch ein guter Manager zu sein.

      Und so Dinge wie Console Wars – das geht auch aus dem Interview hervor – hasst er. Siehe Interview, die Zeile ist:

      „I’ve said before, that I find it distasteful, but maybe that is too light. I just really despise it.“

      Guter Mann!

      • André Westphal says:

        Spencer finde ich auch sehr sympathisch und er hat die Xbox-Sparte vom Image her wieder auf Kurs gebracht. Was Don Mattrick da zum Launch der Xbox One „geleistet“ hatte war auch sehr hart.

  3. schlechte Verfügbarkeit?
    Bei uns im Saturn liegt die Series X auf Paletten rum

    • André Westphal says:

      Den Markt teile gerne mal mit ;-). Da würde sicher mancher gerne mal vorbeifahren, da die Konsole sonst schlichtweg ausverkauft ist.

      • Bielefeld in der Innenstadt
        bei eBay kann man nicht so hohe Preise wie bei der Playstation verlangen oder?
        … sonst ist’s da gleich doch leer
        (:

        • … im OnlineShop wird sie als „nicht verfügbar“ angezeigt
          komisch – bin mir zu 100% sicher das sie da gestern Abend um 18:00 gestapelt lag

          Am besten anrufen

          • André Westphal says:

            Also Saturns Website sagt, dass auch in Bielefeld kein Lagerbestand vorhanden ist…

            • waren links neben der Treppe
              -> also nicht versteckt oder so,
              deshalb gehe ich nicht davon aus das die für Abholer reserviert waren

              • Und du bist sicher, dass das nicht One X war?

                • André Westphal says:

                  Ich kann mir ehrlich gesagt auch kaum vorstellen, dass da nur 1-2 Konsolen offen zum Verkauf liegen, geschweige denn „Paletten“. Damit will ich keine bewuste Falschaussage unterstellen, aber eher den verkehrten Blick – schließlich ist die Series X auch komplett überall ausverkauft. Das wäre ja ne Goldgrube für Scalper gewesen…

                  • Waren zu 100% die Series X Boxen mit den Löchern & der „grünen LED“ oben
                    -> falls ihr Interesse habt ruft an; wobei ich mir vorstellen kann, dass wenn ihr meint das sie doch so gefragt ist – jetzt leer ist

        • Wenn man sich an den Preisen aus den letzten 3 Tagen für „Verkaufte Artikel“ auf dem regulären ebay orientiert, sind 700-750 Euro für die Series X drin.

  4. Mir gefällt die gesamte Kommunikation seitens Microsoft rund um den Launch. Aus der Sony Ecke kam ja fast ausschließlich negative Botschaften. Jedenfalls gefühlt für mich. Die Überheblichkeit der Xbox One Ära ist da nicht mehr zu erkennen. Nun hocke ich hier mit meiner PS5 und hätte eigentlich lieber die Xbox. Sowie ich mal eine zufassen bekomme gönne ich sie mir auch, das steht auf jeden Fall fest. Das Rumble Feature dürfen sie natürlich gerne kopieren.

    • Wenn dir holes Marketing-Geplapper wichtiger ist, als deine PS5, dann kaufe ich sie dir gerne ab. Natürlich nur wenn du wirklich eine hast und das nicht nur um zu trollen vorgibst.

  5. Ich konnte meine X gestern endlich abholen. Hatte mich vor 2 Wochen im Elektronikmarkt auf die Vorbestellerliste setzen lassen. Um dann heute rauszufinden, dass es den Microsoft Flugsimulator 2020 gar nicht für die Xbox gibt. Obwohl seit Monaten immer und überall auch die Xbox im Zusammenhang mit dem MS FS 2020 genannt wurde. War daher fest davon ausgegangen, dass es diesen auch bereits gibt. Mir ist das nun aber alles zu blöde und ich werde sie in die Kleinanzeigen setzen, den Gewinn mitnehmen und mir dann wieder eine im nächsten Jahr kaufen, wenn der FS2020 denn mal hoffenlich verfügbar ist.

    • Wer lesen kann ist halt besser dran. Und nächstes Jahr gibt es dann dicke Backen, weil es nur Controller, Maus und Tastatur oder der sau-teure bzw. nicht mehr verfügbare Saitek Hotas Joystick als Steuergerät genutzt werden kann.
      Es ist mir unverständlich, wie man sich vor einer solchen Investition nicht informiert und dann nachher auch noch damit prahlt.

  6. Der ideale Fall für alle Gamer wäre folgendes Szenario: MS kündigt an der nächsten Controller Generation ebenfalls diese Feature zu spendieren. Dann wussten alle Entwickler, dass es sich lohnt diesen Bereich zu beachten/ da etwas zu implementieren.
    Schwer zu kopieren dürfte der Controller bzw. die Funktionen ja nicht sein.

  7. Ich finde es sympathisch wenn die Konkurrenz gelobt wird. Ich hoffe dass die Entwickler vom neuen Controller auch Gebrauch machen werden. Das touchsenitive Sensorfeld wurde beim Dualschock 4 kaum bis garnicht genutzt. Multiplattform Titel werden vermutlich kaum gebrauch davon machen. Zumindest ist es eine schöne Neuerung und sollte tatsächlich gerne kopiert werden.

    • Wäre interessant zu wissen ob und was für Patente Sony an dem Controller hat.
      Wenn sie MS ähnliche Funktionen bei deren Controller erlauben, fällt ein großes Alleinstellungmerkmal / ein Wettbewerbsvorteil weg, wenn sie es nicht erlauben laufen sie Gefahr, dass einige Programmierer sich den Extraaufwand sparen und das Feature nicht richtig genutzt werden kann.
      Ich vermute fast, dass die meisten Hersteller/Publisher so schlau sind und Sony für eine gescheihte Implementierung eine Gebühr oder aber Rabatt beim Marketplace abknöpfen.
      Ansonsten dürfte ein neuer Controller wphl kaum 6 Monate dauern. Die Entwicklung (das was am meisten Zeit gekostet hat) ist ja schon fertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.