Windows 7 Service Pack 1 in die DVD integrieren (Slipstream)

Hach, was war das früher einfach mit Windows XP und dem Integrieren des Service Pack in die Setup-CD. Mit Windows 7 und dem Service Pack 1 ist das ein übles Gefrickel. Viele werden sich sicherlich nicht mehr die Arbeit machen und zerren sich einfach eine Windows 7 DVD mit integriertem Service Pack aus dem Netz. Wer trotzdem selber basteln will, dem sei der Win7 WIM Integrator ans Herz gelegt. Dieser kommt komplett ohne das Windows AIK aus, das einzige was benötigt wird: Service Pack 1 für Windows 7 und eine Windows 7 DVD.

Die Benutzung ist eigentlich selbst erklärend: Auswahl, dass man Service Pack 1 integrieren will, Angabe der Pfade der Windows 7 DVD und des Service Packs und dann muss man etwas Zeit und Geduld mitbringen. Solltet ihr Probleme oder Fragen zum Windows7 WIM Integrator haben, so werft einen Blick in den oben verlinkten Thread des Forums, die Jungs da sind ordentlich am basteln um die Integration des Service Packs in eine Windows 7 DVD so einfach wie möglich zu machen. (Danke Nils!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

38 Kommentare

  1. Gibts denn schon irgendwo Original Win7-ISOs inkl. SP1 zum download?

  2. Braucht kein AIK?:

    10:43:22.348:Thread:1: EXCEPTION: ConfigWimgapi This application requires the Windows OPK or Windows AIK for Windows 7.
    ConfigWimgapi This application requires the Windows OPK or Windows AIK for Windows 7.

    Mein OS: Windows Vista 64

  3. @Tommy: Ja. Nimm eine Suchmaschine deiner Wahl und gib eine gewünschte Prüfsumme aus diesem Beitrag ein: http://stadt-bremerhaven.de/windows-7-service-pack-1-in-die-dvd-integrieren-slipstream#comment-156254

  4. @Nobody: Das sind aber sehr dubiose Quellen.

  5. Unter nachfolgendem Link bekommt man die ISO’s mit SP1, ob sie fehlerfrei und ohne Viren sind, kann man ja an Hand der Prüfsumme in der weiter oben geschriebenen Nachricht feststellen:

    http://www.heidoc.net/joomla/technology-science/microsoft/14-windows-7-direct-download-links

  6. Hi!

    ich habe mich mal ans slipstreaming von sp1 in windows 7 32 und 64 bit versionen (alles auf eine dvd) gemacht und habe mal ein wenig rumprobiert (mit AIK und dos fenster mit admin rechten, kein rtseven oder obigen programm). dabei ist

    mir aufgefallen, das die install.wim und dann natürlich auch die iso-files immer unterschiedlich groß sind, wenn sie auf unterschiedlichen plattformen

    angelegt wurden z.b.

    – zwischen windows 7 ultimate ohne sp1 und windows 7 ultimate mit sp1
    – zwischen windows 7 ultimate mit sp1 und windows 7 professional mit sp1

    warum ist das so? was wird denn da noch alles aus dem betriebssystem mitgenommen?

    weiterhin sind die install.wim und iso-files unterschiedlich groß, wenn man verschiedene wege geht, dass sp1 zu integrieren. z.b kann man

    – zuerst die 32 und 64 version in eine install.wim exportieren und dann in diese dann das sp1 in alle 9 windows 7 versionen integrieren
    – man kann aber auch erst das sp1 in jede 32 und 64 bit version einzeln integrieren und dann die beiden install.wim’s in eine integrieren

    welches ist hier der bessere weg, den man favorisieren sollte? oder ist es egal?

    eine andere frage, die sich mir stellte, ist folgende: in der anleitung oben wird gesagt: „Die erstellte MyInstall.wim benennt ihr wieder in “install.wim”

    um und kopiert sie wieder in den Sources Ordner eurer Installations-DVD.“ wenn man aber die 32 bit und die 64 bit version in einer install.wim hat, welche

    source dvd sollte man dann nehmen: 32 bit oder 64 bit?

    auch folgende frage stellte sich mir, beim exportieren: exportiert man die 32+64 bit version in eine neue leere install.wim (9 exporte) oder exportiert man

    die 64 bit version in die 32 bit install.wim (4 exporte) oder exportiert man die 32 bit versionen in die 64 bit install.wim (5 exporte)? alle install.wim’s

    haben eine unterschiedliche größe, wobei die neue leere mit 9 exporten komischerweise noch die kleinste ist!

    eigentlich hätte ich erwartet, das die iso-files immer gleich groß sind, egal auf welcher plattform oder was man nach wo exportiert. denn die install.wim

    ist ja mehr oder weniger fix im inhalt und größe und wenn man dann immer das gleiche integriert, sollten dann auch für die größe der install.wim’s keine

    unterschiede auftreten, was aber passiert. oder sind die inhalte dann icht wirklich gleich, sodass unterschiedliche installationen daraus folgen würden?

    wäre schön, wenn der eine oder andere wenigstens einige der fragen beantworten könnte! danke schön schon mal im voraus

    Rainer

  7. @Ed von Schleck
    Rt7Lite ist scheisse zumindest was das Integrieren vom Service Pack 1 in Windows 7 betrifft ausser, man findet es geil gleich nach dem booten beim setup mit der maus rum zu klicken
    das Programm an sich ist sehr mächtig aber die integration vom SP1 ist scheisse

    @Andreas
    Versuch doch mal von einem x86 System ein x64 Setup zu auszuführen 😉

    @caschy
    Diese ganzen Wim7Integrator Tools sind EINFACH NUR SCHEISSE ob nun mit oder ohne gui weil sie ihren einfachsten zweck nicht erfüllen nämlich das sp1 in die installationsdatei zu integrieren

    der einzige trost der noch bleibt ist hier:
    http://www.wintotal.de/artikel/artikel-2011/9376-windows-7-dvd-inklusive-service-pack-1-erstellen.html

  8. Noch ein kleiner nachtrag dämlich weil das Setup bei Rt7Lite erst bei der eigentlichen Installation von Windows 7 beginnt das Service Pack 1 zu installieren was aber eigentlich scheisse ist weil man ja mittels slipstream das ganze direkt in die Installationsdatei schreiben kann, die Idee vom Win7Integrator ist nicht falsch aber in der Praxis sieht das schon anders aus also wie beschrieben bei Wintotal machen das ist zwar aufwändiger dafür aber Idioten sicher

  9. Hier eine alternative Anleitung mit 2 verschiedenen Lösungsansätzen:

    http://windows-hilfe-forum.de/f16/erstellung-einer-windows-7-service-pack-1-sp1-all-one-dvd-alle-versionen-3356/

    Vielen Dank an den Ersteller!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.