WhatsApp: neue Profilseite und andere Veränderungen

Artikel-WhatsApp-LogoBei WhatsApp wird geschraubt. Konnte man damals von einer eher langsamen Entwicklung sprechen, so ist in der letzten Zeit richtig Drive reingekommen. Man lagerte das Beta-Programm für Android in den Google Play Store aus, man lässt nicht mehr nur den Bild- und Videoversand zu, sondern erweiterte jüngst unter Android und iOS auch dahingehend, dass Dokumente (initial PDF) verschickt werden können. Eine weitere Neuerung können Nutzer seit ein paar Tagen beobachten, denn die Gruppen-Chats von WhatsApp sind Ende-zu-Ende verschlüsselt.

whatsapp1

Nun weitere Neuerungen in WhatsApp Version 2.12.506. Nun hat man sich bei WhatsApp dazu entschlossen, die Profilansicht einmal neu zu gestalten, zudem wurde die Zahlungsinfos in den Account-Einstellungen entfernt, ist WhatsApp doch seit einiger Zeit generell kostenlos nutzbar. Ich habe einmal Screenshots der alten und der neuen WhatsApp-Version angefertigt, die den Unterschied sehr schön zeigen. Im ersten großen Screenshot sehr ihr auf der linken Seite die alte Profilansicht, rechts die neue. Hier hat man direkt den Status, die Telefonnummer und die kleinere Avataransicht, hier kann auch schnell das Profilbild gewechselt werden.

whatsapp2

Auch die Detailansicht der Einstellungen ist verändert worden, auch hier hat man flotte Einsicht auf die eigene Nummer und das Profilbild – aber auch farblich wurde etwas geändert, zudem findet man den Datenverbrauch direkt in diesem Bereich der Oberfläche vor. Der Datenverbrauch ist noch nicht korrekt übersetzt und war in der alten Version unter Netzwerknutzung zu finden – dieser Punkt fehlt nun im Bereich Account – wie auch die eben erwähnten Zahlungsinformationen:

whatsapp zahl

(via androidpolice)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

13 Kommentare

  1. Solange nicht jeder so ein unrasiertes Profilbild bekommt eine nette Sache 😛

    Ähnelt auf den ersten Blick etwas dem Facebook Messenger mit dem runden Bild und einem Symbol rechts unten. Schaut auch insgesamt aufgeräumter aus.

  2. mir fehlt die Speichernutzung die es uner iOS gibt und unter Android nicht.

  3. Ich wäre mal lieber dafür das man wa auf mehr als nur einem Gerät nutzen kann. Das wäre mal eine Fortschritt.

  4. Dafür gibts die WhatsApp Webapps.

  5. saujunge@trash-mail.com says:

    „Eine weitere Neuerung können Nutzer seit ein paar Tagen beobachten, denn die Gruppen-Chats von WhatsApp sind Ende-zu-Ende verschlüsselt.“
    Naja, unter gewissen Umständen erscheinen sie als E2E-verschlüsselt. So richtig nachvollziehen kann die Verschlüsselung niemand, und nur ein Teilnehmer in der Gruppe, der nicht die aktuelle Beta verwendet, deaktiviert diese Verschlüsselung ohnehin.

  6. spagat zwischen der guten absicht über alles mögliche zu berichten und dem eindruck von dauerwerbung für windows10 und whatsapp durch ständiges melden jeglicher veränderung. gefühlt kommen ständig änderungen bei telegram aber weniger infos darüber bei jeder gelegenheit. nur meiner evtl aber eben mein eindruck der tendenz

  7. Dachte jetzt würde es Webprofile geben! Fände übrigens cool wenn man ein vereintes Profil für alle FB Dienste ( Instagram, Whatsapp, Facebook Profil / Page ) geben würde wo die jeweiligen FB eigenen Dienst Profile direkt drunter verlinkt sind als Buttons… Und dass FB wenn es Twitter, Snapchat oder ähnliches aufkauft sowas wie eine About.me Seite anbietet für die eigenen Dienste inkl. QR Code mit FB Logo in der Mitte. Genauso wie halt Google neben G+ auch eine Übergreifende Profilseite hat…

    PS: Whatsapp nutz ich seit langer Zeit nur noch als INBOX… Wer wirklich chatten will nutzt bei mir Threema, Signal oder Telegram (letzteres mit jeder Nummer auf jedem Device parallel

  8. Constantin says:

    @Dirk:
    Naja, es kommt schon ein Beitrag über jede Änderung bei Telegram, diese fallen aber (fast) immer auch deutlich umfangreicher aus, als die Änderungen bei WhatsApp.
    Ich fände so kleine Änderungen wie ein kleineres rundes Profilbild statt einem größerem eckigen etc. bei Telegram absolut nicht beitragswürdig – und bei WhatsApp auch nicht, den Artikel finde ich also recht überflüssig.

    „Keine neuen Funktionen und kein komplettes Redesign? Kein Beitrag!“ fände ich nen guten Maßstab 😉

  9. Komisch ist nur, dass eben gerade die Version Version 2.12.508 vom beta Updater geliefert wurde und diese Version wieder den alten Stand hat.

  10. Stürzt oder friert WhatsApp noch bei jemandem ein? Seit 2 Tagen kann ich die App nicht nutzten bzw. auch nur aufmachen ohne das sie abstürzt

  11. Wann hört eigentlich endlich dieser Schwachsinn mit den runden Profilbildern auf? Die fügen sich einfach in kein Design harmonisch ein, das sieht einfach nur blöd aus.

  12. @Dirk
    Könnte daran liegen, dass Telegram eine deutlich geringere Verbreitung und damit das Interesse der Leserschaft hier deutlich geringer ist? Es wird ja auch kaum über neue oder sterbende Linux-Distributionen berichtet. Juckt halt keine Socke. Wenn aber bei Windows 10 der Dialog zum Installieren von Schriften nicht mehr wie unter Windows 3.1 aussieht, dann ist das schon interessant!

  13. ich hab inzwischen die 2.12.509, davor die 508 und die 506 drauf gehabt. und das sieht aus wie schon immer. ueber alle betas. so auch die altbekannte sicht mit der 509.