Vodafone mit CallYa Smartphone Special

„Mehr Daten ohne Aufpreis für alle Neu- und Bestandskunden“, so die Aussage von Vodafone zum neuen CallYa Smartphone Special. Ab dem 18. Januar bekommen Neu- und Bestandskunden für 9,99 Euro im ‚CallYa Smartphone Special’ alle vier Wochen 1 Gigabyte Datenvolumen und LTE mit bis zu 375 Megabit pro Sekunde. Und das nicht nur in Deutschland, sondern in der ganzen EU. Denn Roaming ist bereits ohne Aufpreis im Paket enthalten, wie der Anbieter mitteilt.

Interessant dabei, wenn man die 1 GB belächelt: Vodafone argumentiert mit einer Studie, die vom Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten durchgeführt wurde. Diese habe ergeben, dass 2016 pro SIM-Karte im Schnitt 510 Megabyte verbraucht wurden. Der durchschnittliche Verbrauch von Vodafone Privatkunden liegt im Schnitt sogar fast dreimal so hoch.

Im ‚CallYa Smartphone Special’ sind neben dem erhöhten Datenvolumen weiterhin ein LTE-Zugang mit bis zu 375 Megabit pro Sekunde, eine netzinterne SMS- und Telefonie-Flatrate sowie ein Paket mit 200 Minuten/SMS in alle weiteren deutschen Netze enthalten. Das EU-Roaming ist ebenfalls inklusive. Interessierte Kunden können den ‚CallYa Smartphone Special’ ab dem 18. Januar in allen Vodafone Shops oder im Fachhandel buchen. Online startete der Vorverkauf bereits.

Bei Nutzung der MeinVodafone-App stehen allen Kunden mit Smartphone-Tarifen weitere 100 Megabyte alle vier Wochen kostenlos zur Verfügung. Wem das Highspeed Datenvolumen immer noch nicht reicht, kann laut Anbieter weitere Internet-Optionen hinzubuchen. Bei diesen Datenpaketen wählt der Kunde zwischen 150 MB (2,99 Euro für 28 Tage) und bis zu 4 GB (29,99 Euro für 28 Tage) im Abo aus.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

41 Kommentare

  1. Nachtrag:
    Ist hier beschrieben: https://www.vodafone.de/infofaxe/102.pdf

  2. Damit lässt sich doch was anfangen!
    Jetzt muss nur noch die Telekom nachziehen. Bin vor einer Woche von Congstar gewechselt. Die verlangen gefühlt immer mehr und bieten leider kein LTE!

  3. hallo zusammen hat jemand eine info ob man irgendwie dauerhaft eine Rechnung/Beleg mit ausgewiesener MwSt bei Callya bekommen kann ohne immer die Hotline anzurufen?

  4. @Ojemine: Sie können Ihre Rufnummer nicht auf eine CallYa-Freikarte übertragen. Wie soll ich das jetzt verstehen ??? Geht oder doch nicht ?

  5. @bernd: geht siehe hier
    >Ist hier beschrieben: https://www.vodafone.de/infofaxe/102.pdf

  6. @sk: guckst du mal auf der zweiten Seite ganz unten? Da steht „Sie können Ihre Rufnummer nicht auf eine CallYa-Freikarte übertragen.“

  7. Ich habe vor einem 3/4 Jahr die karte inkl Nummernportierung beantragt und alles lief reibungslos.

    Das das nicht gehen soll wäre mir neu!
    Wichtig ist nur, dass man keine Karte bestellt und dann die Nummer auf diese Sim Karte portieren will.
    Für die Sim darf es noch keine Nummer geben dann ist es möglich

  8. man kann ja auf O2 rumprügeln, wie man will; aber auf meinen Handy (nicht Smartphone) nutzte ich als absoluter Wenigtelefonierer O2 Prepaid.
    Vorteil: ich kann auch Centbeträge (per Überweisung) aufladen und muss nicht mindestens15€ aufladen, also im Grunde genommen 2 Ct pro Kalenderjahr

  9. Wie cool! Nutze CallYa selbst seit 8 Monaten und bin von der Geschwindigkeit begeistert! Selbst in Spanien und Portugal an den abgelegenen Orten meist LTE! Hot! Und bei Bedarf kann man auch noch diverse MB dazu buchen. Für Europa Traveller ein Traum!

  10. @holgi:
    Das geht bei CallYa such problemlos.

  11. @blackz:
    Genauso ist es richtig.
    Einfach anrufen oder im Shop gehen und sagen das man seine Rufnummer portieren möchte und dann bekommt man paar Tage später kostenlose Karte zugeschickt.

  12. Janjan:
    Bitte mehr Infos hierzu! Wie geht das?

  13. @Holgi:
    Du musst einfach an Vodafone den Wunschbetrag überweisen unter angabe deiner Callya Rufnummer Als Verwendungszweck und spätestens 2 Tage später ist der Betrag deinem Guthaben gutgeschrieben.
    Habe öfters mal Beträge zwischen 10 Cent und 2 Euro überwiesen,hat immer problemlos geklappt.

  14. @Jan Jan
    Hast du eine Internetseite (Dokument) dazu?
    Welche Kontoverbindung etc.???

  15. @ Jan Jan:
    danke! ist allerdings „nur“ ein Forum und kein offizielles Dokument.
    Darüberhinaus stoße ich beim Recherchieren auf widersprüchliche Angaben:
    im Forum steht, man solle die Handynummer angeben;
    auf der Internetseite von VF (https://www.vodafone.de/hilfe/rechnung/bezahlen.html#welche-daten-muss-ich-bei-der-ueberweisung-meiner-rechnung-angeben) steht, man solle die Kundennummer angeben.
    hier für Interessierte mal die offizielle O2 Internetseite mit der Vorgehensweise:
    https://www.o2-freikarte.de/aufladung/#aufladung-per-bankueberweisung

  16. @All
    Rufnummerportierung geht:)
    Man muss es nur vorher sagen, bevor man eine Karte kauft. Hab die Hotline angerufen…….

  17. Es geht diefinitiv mit Angabe der Handynummer,habe so wie gesagt schon oft meine Karte aufgeladen.

  18. @AxxG
    Danke für die Rückmeldung.

    Vielleicht wechsle ich doch noch von D1 nach D2 trotz etwas schlechterer Abdeckung…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.