Umfrage: Google stellt fünf neue Geräte vor, welches kauft Ihr Euch wohl?

artikel google logoDas war kurz und schmerzlos. Googles Event hat gerade mal 75 Minuten gedauert. 75 Minuten, in dem man insgesamt fünf neue Geräte zu sehen bekam und einen Schnelldurchlauf der Software-Sektion gab es auch noch. Android 6.0 Marshmallow hat nicht sonderlich viele Neuerungen gegenüber der Version erhalten, die wir zur Google I/O zu sehen bekamen, dennoch hat man einige nette und nötige Erweiterungen für Apps wie Google Fotos bekannt gemacht.

Doch die Hardware stand ganz klar im Vordergrund, auch wenn wir hinterher feststellen mussten, dass auch hier im Grunde genommen nichts zu sehen war, was nicht bereits Wochen im Voraus ins Internet gespült wurde. Auch die Android-Puristen, die wieder auf günstige Nexus-Phones gehofft hatten, wurden bitter enttäuscht, geht das Nexus 5X preislich doch bei 479 Euro los und das Nexus 6P startet bei satten 649 Euro. Und dabei sprechen wir hier nur von der 16 GB Basis-Version (32 beim Huawei)

Huawei Nexus 6P_3

Gleiches dürfte für das Google Pixel C gelten, Googles inoffizieller Nachfolger des Nexus 10 Tablets, bei dem viele Fans seit zwei Jahren auf einen Refresh warteten. Das Pixel C ist Googles erstes Convertible-Tablet, quasi ein 10,2 Zoll Tablet mit Docking-Anschluss für eine externe Tastatur, die allein schon 149 Dollar kosten soll. Das Tablet selber hat Potenzial unter der Haube, doch spätestens beim Preis zwischen 499 Dollar und 599 Dollar, je nach Wahl der Speichergröße, schlägt es einem gehörig in den Magen.

812233725_1010616625665965940

Zum Ende des Abends konnte Google dann jedoch noch mal punkten, als man einen Nachfolger des beliebten Google Chromecast vorgestellt hat. Eine neue Form, zwei neue Farben (Gelb und Rot nebst Schwarz) sowie eine eigene Chromecast Audio-Variante, die jede Musikanlage in ein Audiostreaming-Gerät verwandelt, sollen für mehr Absatz sorgen. Während der Preis für den Chromecast für das Videostreaming preislich in Deutschland 39 Euro liegen soll, frage ich mich ehrlich gesagt, warum der Chromcast Audio gleich viel kosten soll.

Chromecast_neu_02

Viele Geräte, viele Preise, alles interessant, aber am Ende zählt die Meinung des Kunden. Wie seht Ihr das? Wart Ihr enttäuscht von der Hardware, die Google heute präsentiert hat, oder könnt Ihr es kaum erwarten, Euer Portemonnaie zu öffnen?

Wofür wirst du wohl deine Geldbörse öffnen? (Mehrfachauswahl möglich)

View Results

Loading ... Loading ...

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

53 Kommentare

  1. Hätte mein n5 (2013) gerne mal abgelöst, doch das n5x ist ja wirklich n witz und das n6p ist total überteuert. Danke Google, wieder ein Jahr ohne neues Nexus-Gerät 😀

  2. Jedes Gerät für sich, lohnt sich nicht… Schade drum

  3. Eigentlich war ich scharf auf das 5X. Aber bei den Specs (kein Qi, nur 2GB RAM), dem Preis und der frühen Verfügbarkeit hier in D werde ich mich nach was anderem umsehen.

  4. Chromecast ist schon gekauft 😉 wollte he nen zweiten, da kamen die neuen ganz gelegen.

  5. Ehrlich gesagt bin ich ziemlich enttäuscht. Aktuell besitze ich das Nexus 5 zuvor hatte ich das Nexus 4. Jetzt hätte ich mir gerne den Nachfolger, also das Nexus 5x, geholt. Aber bei dem Preis… nein Danke. 16GB sind einfach viel zu wenig, also bleibt nur die 32GB Variante und kostet gleich mal noch mehr.
    Einzig die 16GB mit microSD slot wäre noch eine Alternative, aber das gibt es nicht…

  6. OK. Das warten hat ein ende. Jetzt kann ich ruhigen Gewissens ein G4 bestellen

  7. Nichts davon. Bin vom 5X enttäuscht, vor allem zu dem Mondpreis.

  8. Nexus 5x, aber erst max. in einem halben jahr wenn die preise auf unter 300 euro gesunken sind.

  9. Ne, ich hatte ja echt auf was gehofft was mich die nächsten Wochen mit Vorfreude erfüllt 🙂 Aber irgendwie beeindruckt mich nix davon… Google hat für mich ähnlich wie Apple ziemlich eingebüßt was den Boah-haben-müssen-Effekt angeht.
    Die Preise sind saftig, bei jedem Produkt gibt es einen Pferdefuß der mir nicht so ganz gefällt und auf die Konkurrenz schielen läßt… das einzige was mich noch an den Google-Produkten interessiert sind die, zumindest gefühlt, etwas etwas längeren Produktzyklen bzw. Versorgung mit OS-Updates. Aber das reißt den Karren nicht mehr rum bei mir. Vielleicht schau ich mir doch nochmal ein aktuelles IOS-Gerät an.

  10. Bei mir wäre es das 5x.
    Bleibe aber vorerst doch bei meinem OnePlus One

  11. Nichts davon. N5 wäre interessant gewesen, aber nicht zu dem Preis. Dann wird es auf jeden Fall ein G4.

  12. Nein Danke, der Chromecast ist albern verglichen mit den FireTV-Geräten, das 6P zu groß und zu teuer, das 5X ist ein schlechter Witz und das merkwürdige Tablet-Dingens braucht auch niemand, dafür reicht ein normales Tablet und eine Bluetooth-Tastatur oder eben gleich ein Notebook…
    Sehr enttäuschend Google und ich fürchte Android 6 wird genauso „toll“ wie der heute vorgestellte Kram…
    Da muss ich wohl mein Nexus5 hegen und pflegen.

  13. 5x ist viel zu teuer für die Leistung. 6P zusätzlich zu groß. Dann wirds halt das Samsung S6. Wenn man das rootet und Cyanogen Mod drauf installiert, ist das ein brauchbares Gerät.

  14. warum man für einen Chromecast Stick, der irgendwo versteckt hinter dem Fernseher hängt, verschiedene Farben braucht erschließt sich mir nicht.

    Funktional außerdem nicht wettbewerbsfähig gegenüber FireTV Stick. Seit ich dieses Teil habe, benutze ich meinen Chromecast Stick nicht mehr und das ändert sich auch nicht mit den neuen Versionen.

  15. Das blackberry priv natürlich 🙂

  16. Wenn Sonos nicht Googel Cast for Audio integriert, wird das bald verkauft und der Chromecast for Audio bestellt mit Lautsprechern dazu.

  17. Habe nix davon angekreuzt. Vielleicht wird es aber irgendwann in einem Jahr mal ein Chromecast Audio. Oder doch ein Nexus, sollten die mal zu brauchbaren Preisen irgendwo neu zu erstehen sein. In 30 Jahren in einem Antiquariat zum Beispiel.

  18. Die beiden Chromecasts gefallen mir gut – besonders, dass endlich das 5GHz Band unterstützt wird.

    Die neuen Nexus Geräte wären vielleicht nicht schlecht, wenn sie deutlich, wirklich deutlich günstiger wären. Ich bin noch immer mit meinem Nexus 4 zufrieden, hätte mich heute aber über eine schöne Ablösung gefreut. Beim 6P finde ich darüber hinaus die glänzende Kamera/ Sensorleiste im oberen Bereich ausgesprochen hässlich. So wird es dann wohl oder übel leider doch irgendwann ein LG oder Motorola werden. Schade.

  19. Läuft das Nexus 6 hier noch ein (längeres) Weilchen weiter, bis die Designer wieder zu Verstand gekommen sind.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.