Ubisoft verklagt Apple und Google

 

Ubisoft verklagt sowohl Apple als auch Google. Stein des Anstoßes ist ein Spiel namens „Area F2“, welches sich im Apple App Store sowie bei Google Play findet. Entwickelt wurde es von Ejoy.com, einem Entwickler, der zur Alibaba Group gehört. Laut Ubisoft handele es sich dabei aber um eine dreiste Kopie von „Tom Clancy’s Rainbow Six: Siege“.

Laut den Franzosen sei jeder Aspekt von „Area F2“ dreist von „Tom Clancy’s Rainbow Six: Siege“ übernommen worden. Das betreffe selbst Kleinigkeiten wie den Bildschirm für die Punktevergabe. Folglich verlangte Ubisoft von Apple und Google den Titel aus den jeweiligen Stores zu entfernen – dem seien die Anbieter aber nicht nachgekommen.

Nun soll es also eine Klage richten. Apple und Google haben die Angelegenheit bisher nicht kommentiert. Inwiefern Ubisoft da auch versucht gegen Alibaba vorzugehen, ist aktuell offen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Richard Rosner says:

    Naja, sinnvoller wäre es wohl wenn sie statt einmal vor Gericht gegen die Macher der Kopie Vorgehen. Denn wenn Gerichte entscheiden dass das Spiel die Urheberrechte von Ubisoft verletzt werden Apple und Google sicher handeln.
    Ich würde Mal tippen dass sich beide diese Entscheidung nicht selbst überlassen wollen. Gerade Apple ist ja eher dafür bekannt Apps schnell rauszuschmeißen als sie drin zu lassen

    • Ich denke Ubisoft weiß, dass eine Klage in den USA einfacher ist, als eine Klage in China. Ergo möchten sie das Spiel einfach aus dem Store verbannen. Gegen die Chinesischen Hersteller werden sie vermutlich keine Chance haben oder jahrelang klagen, um am Ende gar nichts zu haben.

  2. Das ist doch als würde ich meinen Internet-Provider verklagen weil ich was illegales im Internet finde.
    Google und Apple sind hier nur Plattform-Betreiber und in meinen Augen NICHT für die Inhalte der Firmen verantwortlich die dort veröffentlicht werden.
    Mein Email-Provider ist auch nicht Schuld wenn ich andere per Email bedrohe und gegen das Gesetz verstoße.

    • Naja dein Provider verdient keine Provision dadurch… nur durch dich halt… Die könnten wenns so wäre einfach ihrerseits den Vertrag kündigen… Schlechtes Whataboutism…

      Es geht hier erstmal drum die Verbreitung zu stoppen – und könnte eine Signalwirkung für die Branche sein gegen die ganzen chinesischen Mockup Games

Schreibe einen Kommentar zu Sean Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.