Ubisoft Uplay+: Beta-Test für Google Stadia startet wohl noch in diesem Monat

Google hatte bereits zur ersten Ankündigung seines Cloud-Gaming-Dienstes damit geworben, dass auch die Vernetzung zu Ubisofts Uplay später möglich sein sollte. Mittlerweile ist es schon ruhiger um Stadia geworden: Die Auswahl der unterstützten Smartphones wächst zwar, doch das Spieleangebot kann man immer noch als mau bezeichnen. Durch die Vernetzung mit Uplay+ könnte es da Besserung geben. Eine Beta soll wohl noch im Februar starten.

So langsam muss Google auch mal Gas geben, denn mit Nvidia GeForce Now gibt es mittlerweile einen interessanten Konkurrenten, der die Beta wieder hinter sich gelassen hat. Und auch Microsoft plant Großes für Project xcloud. Ein Beta-Test für die Kombination aus Uplay+ und Google Stadia könnte nun am 28. oder 29. Februar vonstattengehen. Der Test soll aber nicht öffentlich sein, sondern über das Global Beta Test Network laufen. Teilnehmer werden daher gezielt ausgewählt und erhalten auch eine Bezahlung – sind aber auch verpflichtet Rückmeldungen abzugeben.

Wann Uplay+ für Stadia für alle starten soll, ist weiterhin offen. Bisher wurde lediglich vage der Launch für 2020 in Aussicht gestellt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Dann würde ja plötzlich auch UPlay interessant klingen…. Und wenn bald Steam dazukommt werde ich das Preview-Abo doch nicht kündigen…

  2. DerGamerDerHerzen says:

    Das klingt wirklich sehr interessant. So muss man nicht die Spiele neu kaufen, sondern wenn man gewisse Spiele schon besitzt, kann man einfach dort weitermachen wo man z.b am Pc o.ä aufgehört hat. Womit Google Stadia ja auch mit unter selber werbt, auch wenn der Kontext diesbezüglich ein etwas anderer ist und es eher um die verschiedenen Geräte geht. x) Aber egal. 😀
    Das gleiche dann aber bitte auch mit Steam!

    Ich Frage mich da allerdings ob man dann nicht nur die monatlichen 10 Euro für Google Stadia zahle muss, sondern auch nochmal die 15 Euro monatlich für Uplay+.
    Somit würde man auf ein monatliches Abonnement von 25 Euro kommen.
    Das wäre schon irgendwie doof, um es mal Plump zu sagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.