Threema für iOS: Grössere Gruppen machbar

Updates an allen Orten. Telegram, Signal und auch Threema konnten Nutzer hinzugewinnen im Windschatten der WhatsApp-Nutzungsbedingungen-Diskussion. Alle Messenger haben auch schon Updates bekommen, um den Nutzern Neues zu bieten. Bei Threema folgten nun kleine Verbesserungen der iOS-Version. So lassen sich nun Gruppen mit bis zu 256 Mitgliedern erstellen und es sind nun jegliche Nachrichtentypen zitierbar – auch Bilder, Sprachnachrichten und Standorte. In Threema für Android werden sich mit dem kommenden Update ebenfalls Gruppen mit bis zu 256 Mitgliedern erstellen lassen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Das Größenlimit für Gruppen lag zuvor übrigens bei 100.

  2. gefühlt alles vergeblich.
    Meine Kontaktliste hat sich in Threema seit Monaten nicht erweitert. Also kaum / keine Zuwanderung aus dem Bekanntenkreis.
    Ich habe es dann bei meinem Sohn aktiviert. 5. Klasse Datenschutz ist das Thema an der Schule – deswegen ja iServ.
    KEINER seiner Kontakt ist in Theema – nur ich 😐

  3. Super, so große Gruppen habe ich nicht und brauche ich auch nicht.
    Mir wäre das schon angekündigte Multi Device lieber gewesen.
    Threema ist wirklich gut aber die Einführung neuer Features die benötigt werden dauern eine Ewigkeit.
    Ich denke die Verbreitung wäre größer wenn solche Dinge schneller eingeführt werden würden.

    Allein bis die Datensicherung seiner ID auch ein Dau hinbekommt hat sehr lange gebraucht.

  4. NanoPolymer says:

    Eine Gruppe mit 100 Teilnehmern finde ich schon befremdlich, jetzt aber bis zu 250… also Gruppen mit deutlich weniger Leuten nerven schon. Würde mich mal interessieren wo genau das zum Einsatz kommt, Firmen?

Schreibe einen Kommentar zu walt6 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.