Anzeige

„The Medium“: Spiel holte seine Entwicklungskosten bereits wieder rein

Das neue Horrospiel „The Medium“ ist ausschließlich für den PC sowie die Xbox Series X|S verfügbar. Da die Next-Generation-Konsolen ja weitgehend ausverkauft sind, möchte man annehmen, dass der potenzielle Adressatenkreis gering ausfiele. Offenbar hat die Community aber auf einen Titel gewartet, der sich ein wenig von „Silent Hill“ inspirieren lässt und den Schwerpunkt auf Atmosphäre und Rätsel legt. Denn laut den polnischen Entwicklern Bloober Team habe man die Kosten für die Entwicklung und die Vermarktung bereits wieder reingeholt.

„The Medium“ ist auch direkt zum Launch in den Xbox Game Pass gewandert. Da ist natürlich offen, ob Bloober Team eventuell auch die Summe eingerechnet hat, welche Microsoft sicherlich dafür herüberwachsen ließ. Es ist aber möglich, dass „The Medium“ irgendwann aus dem Game Pass auch wieder herausfällt, da Bloober Team kein Teil von Microsoft ist. Solltet ihr also an diesem Titel Interesse haben (und eine Xbox Series X|S besitzen), dann schaut definitiv mal über den Game Pass rein, solange das eben geht.

Ich selbst hatte „The Medium“ in den letzten Tagen ebenfalls mal angespielt, meinen Geschmack trifft das Spiel aber dann doch nicht ganz. Mir ist das Spiel nicht nur in der Atmosphäre, sondern auch visuell zu düster. Auch gibt es da einen Fehler bei der SDR-Wiedergabe: Dann säuft das Spiel im Schwarz ab und ihr müsst die Helligkeit hochregeln. Im HDR-Modus tritt das Problem jedoch nicht auf.

Falls ihr euch fragt, warum mir das aufgefallen ist: Da war eher Zufall, da ich derzeit HDR häufig an- und ausschalte. So zocke ich hin und wieder „Cyberpunk 2077“, was aber in HDR komplett zerschossen wird, da CD Projekt RED es nicht dafür optimiert hat. Tatsächlich sieht das Spiel in SDR deutlich besser aus. Bei „The Medium“ ist es gewissermaßen umgekehrt.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Das Spiel bekommt bei mir 3.5/10. Grottenschlecht. Ich habe schon Episoden von Spongebob gesehen, die gruseliger waren. Die Augen der Figuren sind etwa so starr und tot wie auf der Xbox 360. Der Splitscreen zwischen den Welten ist nur verwirrend, aber nie interessant. Das Game ist ausserdem ein einziger Schlauchlevel, die Aufgaben monoton und uninspiriert.

    Aber auch das ist der Game Pass: Ich hätte mir diesen Rohrkrepierer aufgrund der Vorberichte gekauft. Den Fehler musste ich zum Glück nicht machen. 🙂

  2. Finde das Spiel auch nicht gelungen, dass Spielprinzip ist extrem altbacken.

    Gruselig und düster will es sein, ist es aber leider nicht…
    Ein Spiel zum vergessen

  3. Was habt ihr nur für ein empfinden. Das Spiel ist liebevoll , gruselig düster mit einer ganz Starken Atmosphäre. Auch der Wechsel in die Geisterwelt ist gut grunzen u d bringt etwas pep rein. Klar sind hier und da paar Fehler und die Steuerung etwas Gewöhnungsbedürftig. Aber würde mal sagen. Das hat locker eine 8/10 verdient. Und wer lieber spongebob und crash bandicoot spielt. Sollte auch dabei bleiben ! Lost Place fans und leute die auf eine tolle Stimmung alla silent hill wert legen, können hier einen Blick riskieren.

    • Wenn du diesen Mist öffentlich mit Silent Hill vergleichst, machst du dich der arglistigen Täuschung schuldig. Bei “Silent Hill 2” auf der PS2 hatten sich meine Frau und ich bis zum Anblick der ersten “Krankenschwester” schon dreimal fast eingenässt. Von “Pyramid Head” ganz zu schweigen.

      Bei “The Medium” hingegen gab es keine einzige spannende Minute am Stück.

      Und mit “Spongebob” meinte ich kein Spiel, sondern die TV-Serie: Da war die Geschichte vom “Hackfleisch hassenden Zerhacker” der pure Nervenkitzel im Vergleich zu diesem … Spiel.

      • 77% bei Metacritic zeigen eher, dass es ein sehr gutes Spiel ist.
        Mit nächsten Patches, werden sicher die kleinen Unstimmigkeiten behoben.

  4. Ich hatte mir auch mehr erhofft. Die tolle Grafik in Verbindung mit den unnormalen Bewegungen der Charaktere und der gewöhnungsbedürftigen Steuerung haben mich geschockt. Der Schlauchlevel und die sehr einfachen Rätsel bis zum Büro des Direktors, waren für mich als Wenigspieler ok, werden aber langsam öde. Ich hoffe ein Patch und mehr Abwechslung kommen auf mich zu !

  5. Netter Versuch, aber genau wie das neueste Amnesia kein besonders guter Horror gemischt mit schwachem Gameplay.

    Ich trauere noch heute P.T. nach. Hätte nur Kojima ein neues Silent Hill produzieren dürfen. :-/

    Silent Hill, Dead Space, Amnesia,.. viele gute Marken, schöne Erinerungen, aber große Studios haben diese praktisch vernichtet. Große Überraschungen bekommt man praktisch nur noch von Indy Studios.

    • @Clannad: Schau dir mal „Visage“ an… geistiger PT-Nachfolger. Mega! Bisher nur für PC.

      Zu Medium: Ich finde es von der technischen Umsetzung grottenschlecht. Wenn der Bildschirm sich teilt bricht die Framerate dermaßen ein… Mit ner 5700XT in etws unter 4k (30fps) fast unspielbar. Ebenfalls ergibt sich mir der Sinn der „Ausflösungsskalierung“ (habe ich bei 4k auf 75% stehen) nicht… Wird auch hier der Bildschirm geteilt (also die 2 Dimensionen) wird die Auflösung dann noch mal reduziert… Nur noch Pixelbrei?! Was soll das?! Ebenfalls kann ich die Auflösung nicht ändern. Es bleibt bei 3840×2160?!

      Technisch kommt das Spiel sprichwörtlich aus der Hölle.

  6. Bereue den Kauf tatsächlich auch, zumindest für den Preis. Da gibts halt um Welten bessere 10€ Early Access Games die mehr zu bieten haben.
    Mir gehen die Flucht und Hide & Seek Passagen bei dieser ungenauen starren Kamera/Steuerung aufn Wecker. Sowas ist für mich schlechter als Jump Scare Horror. Die Atmo wäre gut und würde an sich schon reichen.
    mMn sind die Blooper Games einfach overrated, mehr als Durchschnitt können die auch ned.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.