Anzeige

Textkraft Pocket: iPhone Texteditor gerade kostenlos

Es soll sie geben: die Leute, die ernsthaft lange Texte am iPhone verfassen und diese sogar mit der oftmals nötigen Formatierung versehen. Für die ist vielleicht die mit vielen Funktionen ausgestattete App Textkraft Pocket etwas. Momentan kostenlos, bietet die App einen auf iPhone 6 und iPhone 6 Plus angepassten Editor, in denen Dinge wie Formatierung und Farben für Texte nicht fehlen, ebenso sind Rechtschreibprüfung, Wikipedia-Integration und 16 Wörterbücher vorhanden.

?Textkraft Pocket
?Textkraft Pocket
Entwickler: Infovole
Preis: 5,99 €

Ihr könnt zwischen Dokumenten einfach per Swipe wechseln, Texte in andere Applikationen übergeben, diese natürlich auch via diverser Cloud-Dienste wie Dropbox, iCloud, iCloud Drive, Evernote oder Box teilen. Aus den Texten heraus können auf Wunsch direkt PDF-Dateien erstellt werden. Die iPhone-App liegt ansonsten bei 3,99 Euro, ist zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Beitrages aber kostenlos. Kleine Anmerkung deswegen: Preise können vom Entwickler jederzeit geändert werden, da haben wir Blogger ja leider keinen Einfluss drauf.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Michael Köln says:

    Zitat: „Preise können vom Entwickler jederzeit geändert werden, da haben wir Blogger ja leider keinen Einfluss drauf.“

    Was heißt denn hier „leider“?
    Hätten Sie es gern dass sich jeder Entwickler bei zig-Tausend Bloggern meldet und um Erlaubnis bittet seine Preise ändern zu dürfen?

  2. Hallo Herr Köln. Darum geht es nicht. Es handelt sich hierbei um eine stilistische Phrase und lediglich eine Information für Leser, dass ich LEIDER nicht sagen kann, wann der Preis wieder von kostenlos auf kostenpflichtig switch. Nun einfacher verständlich?

  3. Tja, wenn man etwas falsch verstehen will, wird man es auch falsch verstehen …

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.