Telegram findet geteilte Links und merkt sich Suchen

Artikel_TelegramDer Messenger Telegram bekommt derzeit auf der Android- und iOS-Plattform neue Funktionen spendiert. Wir nutzen hier für unser Blog Telegram zur Kommunikation und auch viele unserer Leser kommunizieren auf diesem Wege mit mir. Im Chat ist es so, dass wir sehr viele Medien und Links teilen. Da ist es oftmals nicht einfach, den Überblick zu behalten, wenn man etwas sucht. Aus diesem Grunde hatte Telegram schon vor einiger Zeit eine Medienauflistung eingeführt.

Telegram Material

Über die Informationen eines Chats konnte man sich so zum Beispiel alle geteilten Bilder oder Dateien anzeigen lassen. Das Android- und iOS-Update bringt nun auch die Möglichkeit mit, schnell alle geteilten Links eines Chats aufzulisten. So habt ihr auf einer Seite halt eine Übersicht, die euch alle Links anzeigt, die anderen Reiter sind weiterhin für Fotos und Dateien.

Zukünftig will man diese Filterungsmöglichkeit auch in andere Apps bringen – sprich: auch auf den Desktop oder in die Windows Phone-App. Ferner werden nun auch Suchen gespeichert, sodass ihr schnell eine Suche wiederholen könnt, ohne den Suchbegriff erneut einzugeben. Was man ebenfalls mitteilte: im Herbst möchte man mit einem großen Update und neuen Funktionen ums Eck kommen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. <3 Telegram

  2. <3 Telegram

  3. Kann telegram inzwischen auch außerhalb des Handys verschlüsselt kommunizieren? Als ich es mir vor ca einem Jahr mal ansah, klappte das nur vom Smartphone aus. Ich würde das gerne wieder einsetzen, da das für mich der größte Vorteil gegenüber Whatsapp und Textsecure war.

  4. Telegram verschlüsselt immer mindestens Client Server Client.
    Der Secret Chat hingegen ist Client Client verschlüsselt.
    Ich konnte aber noch nicht herausfinden ob der Secret Chat auch vom Desktop irgendwie funktioniert. Wäre momentan aber noch von Nachteil, da diese Nachrichten dann nur auf dem Desktop zu lesen wären und nicht auf allen Clients.

  5. @Shunator
    Ich habe mich mit der Technik von Telegram zu wenig auseinander gesetzt, bei Textsecure und Whatsapp wäre es so, ja. Das OpenWhisper-System kann verschlüsselt nur End2End verschlüsseln, mit jeweils einem End. Also wird es die geheimen Chats zwischen PC und Handy immer noch nicht geben, schade.

  6. @Caschy: Was ist das für ein Handy auf dem Bild? Stereo Lautsprecher? Schick!

  7. @saujung

    bei textsecure wurde doch eine desktop client angekündigt mit E2E verschlüsselung

  8. @Martin Das müsste ein Nexus 6 sein…

  9. Danke Jonas!

  10. @gast
    Angekündigt wurde schon viel, es gibt auch irgend eine API in JavaScript, die aber nicht so wirklich das unterstützt, was ich will. Ich möchte mit einem Login (Handynummer) auf mehreren Geräten synchron verschlüsselt kommunizieren können.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.