Anzeige

Sunrise Kalender final für Android erschienen

Sunrise ist ein hier im Blog schon ab und an erwähnter Kalender, der bereits viele Nutzer gefunden hat. Nicht nur das reine Verwalten von Kalendern ist möglich, sondern auch eine Integration diverser Social Networks. Erst als iPhone-App gestartet, legten die Macher Stück für Stück nach, feilten erst an der iPad-Kompatibilität, bevor die Software auch den Sprung ins Web schaffte, jüngst kamen eine Chrome-Erweiterung mit Offline-Funktionalität und eine Android-App in der Betaphase auf den Markt.

Die Betaversion, die ich hier bereits im Blog vorstellte, machte einen guten Eindruck und anscheinend ist sie jetzt so gut, dass man sie auf die Allgemeinheit loslassen kann. Wer keine Betaversionen nutzt, stattdessen lieber zu Finalversionen greift, der kann ab heute zur Sunrise-Version für Android greifen.

everywhere.w800

Eine Software, die sich nun auf iOS, Web, Chrome und Android ausgebreitet hat – eine durchaus nicht häufige Sache, die die Kalender-App doch interessant macht. Bislang wird die Synchronisation mit iCloud und dem Google Kalender unter Android unterstützt, Exchange folgt später, ebenso die Tablet-Anpassung.

Weil ich häufig gefragt werde, was ich so nutze: Fantastical oder die Weboberfläche des Google Kalenders auf dem Rechner, Fantastical auf dem iPhone, Calendars 5 am iPad und Today Calendar auf dem Androiden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Hatte ihn mal getestet als Chrome App, hatte mich aber nicht überzeugt da ein paar wichtige Funktionen des Originalkalenders fehlen wie z.B. die Art der Benachrichtigung einzustellen. Benutze jetzt Lightning in Verbindung mit Thunderbird, macht die Sache besser.

  2. Na gut, ist ja man auch nicht so einfach, wenn man vorher nur iPhone Ihhhhhhhhhhh, aber egal, das bekommen die Macher bestimmt noch in den Griff, zb. Deutsch lang., Tab-Version, richtige Monatsansicht. 😉
    LG
    DetLutz

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.