Chrome für iOS und Android mit Neuerungen

Google Chrome hat ein Update verpasst bekommen. Nutzer der iOS-Variante finden zum Beispiel die Neuerung vor, dass in der Omnibox nicht mehr die lange URL für den Suchbegriff angezeigt wird, sondern nur noch der Suchbegriff als solches. Ferner erscheinen auf der Suchergebnisseite mehr Ergebnisse als vorher, auch gibt es Stabilitätsverbesserungen und Fehlerbehebungen.chrome

Auch Nutzer der Betaversion unter Android bekommen mit dem aktuellen Update neue Funktionen spendiert, so will Google schon vor der Eingabe bessere Vorschläge liefern. Auch verbessertes Text-Rendering auf nicht mobil optimierten Seiten und die Rückkehr der Doodles auf der New Tab Page finden sich im Changelog. Wie immer findet ihr die Updates in den jeweiligen Stores.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

7 Kommentare

  1. @Caschy: Deine mobile Hauptseite läuft nicht rund auf Chrome For IOS (iPhone 5s):

    D.h.: Das Scrollen hakt, wenn die URL-Leiste aus- bzw. wieder eingeblendet wird.

  2. Wolfgang D. says:

    Chrome stand die letzten zwei Tage an der Spitze der Stromverbraucher meines Note 3. Obwohl ich nur den Firefox benutze. Irgendwie ticken die nicht ganz richtig.

  3. Ich verstehe nicht, wieso der Browser so gehypt wird. Google sammelt und sammelt Daten und hier wird das indirekt gelobt. Bedient euch doch mal euren Verstand.

  4. @Bob: ich las noch einmal Text und Kommentare. Wo wird „indirekt“ gelobt? Ich verstehe den Kommentar also nicht….

  5. @bob geh nach Hause mit deinem Windows Phone und Internet Explorer drauf…

  6. Was hast du für einen Vertrag bei o2?

  7. @Dean Den L.