Strato HiDrive 30 Gigabyte für 3,33 Euro lebenslang

Habe gerade von Jan einen Tipp für euch bekommen. In der ComputerBild (jaja, in der ;)) bekommt ihr zurzeit einen Gutscheincode. Mit eben jenen könnt ihr euch für Strato HiDrive registrieren. Für die Einrichtungsgebühr von 3,33 Euro bekommt ihr dann 30 Gigabyte Online-Speicherplatz. Nicht für nen Monat oder ein Jahr – sondern so lange ihr wollt. Ist ein gutes Angebot, ansonsten kostet der Kram bei 100 Gigabyte nämlich 3,90 Euro monatlich.

Vorteil dürfte sein, dass ihr nicht nur mittels FTP Daten schaufeln könnt, sondern dass HiDrive auch per FTPS, SFTP/SCP, HTTP, HTTPS und RSYNC erreichbar ist. Einbinden per SMB im Explorer als Laufwerk soll auch problemlos möglich sein, des Weiteren gibt es einen Online-Dateimanager. Mehr kann ich euch nicht dazu erzählen, vielleicht ist ja einer der Leser bereits Nutzer und möchte in den Kommentaren seine Erfahrungen zu Strato HiDrive mitteilen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

115 Kommentare

  1. Ich würde dieses Angebot auch nicht nutzen wollen, wenns gratis wär! Persönliche Daten im Internet zu speichern ist mir einfach zu heikel. Da vertraue ich doch lieber meiner 1TB Festplatte für 100 Euro und meinem Server, der im Keller steht!

  2. Klingt gut. Wie kommt man aber an den Code ran, ohne das Schmuddelblatt aus dem Schmuddelverlag zu kaufen?

  3. Ich würde mich freuen wenn man es unter anderem als erweiterten Space für seine Homepage nutzen kann. Fotos und Co drauf schöffeln und dann verlinken !?

  4. Ich frag mich nur warum die ne Handynummer haben wolln. Für den Preis nicht schlecht finde ich.

  5. Ich denke mal laut:
    Kann man HiDrive auch als CDN missbrauchen?

  6. Dinge die gegen das Angebot sprechen

    – Anmelden zum Lastschriftverfahren (bei 3,33EUR für Lebenslang völlig hirnrissig)
    – Alle 90 Tage im HiDrive KSB die Zugangsprotokolle neu aktivieren
    – Geld für Computer Bild ausgeben
    – Firma Strato

  7. Nutze den Dienst hauptsächlich als Backup-Dienst.
    HiDrive wurde über Netdrive (www.netdrive.net) als Laufwerk eingebunden (via WebDAV); auch FTP- und SMB-Zugriff wurde erfolgreich getestet (Vorsicht FritzBox-User: SMB über SSL funktioniert nur via OpenVPN, außer seltsamerweise bei den KDG-Homebox-Usern).
    Eine Drosselung seitens Strato kann ich nicht erkennen, ein Download nutzt meine 32Mbit-Leitung voll aus.
    Diverse Verzeichnisse werden bei mir übrigens über MS SyncToy automatisch 1mal täglich synchronisiert, auch das klappt.
    Es soll auch möglich sein, einen auf dem HiDrive liegenden Truecrypt-Container direkt zu mounten – das habe ich allerdings noch nicht versucht.
    In der c’t 15/2010 wurden diverse Online-Speicher-Dienste miteinander verglichen – HiDrive lag hinsichtlich Zugriffsprotokolle (FTP, etc.) an der Spitze.

  8. Fabian hat auch was geschrieben, (http://j.mp/dn0J3N) dass man auch sein Kontodaten und Telefonnummer angeben muss.

  9. Ich sehe es da wie Yannic.

    Daten von mir – und seien sie noch so unwichtig – möchte ich ungern einem Fremden in die Hände geben. Da mache ich auch lieber Backups auf einer externen Festplatte und schleppe die mit mir rum.

    Das wäre so, als würde ich einer mir unbekannten Person z.B. meine CD-Sammlung ausleihen, damit der drauf aufpasst.

  10. Ich habe glücklicherweise das Starterangebot von Strato nutzen können und verfüge damit über kostenlosen Online Speicher. Die Einschränkungen des CoBi Angebots scheinen mir jedoch etwas lästig zu sein. Eine immer wieder kehrende Freischaltung scheint mir nicht wirklich praktikabel. Wahrscheinlich hofft man auf Upgrades, wenn einem das Angebot zusagt.

    Als Online Backup Speicher finde ich den Service sehr gut. Auch die direkte Einbindung des Speichers als „Festplatte“ ist sehr praktisch.

  11. JürgenHugo says:

    Ich hab die Ausgabe auch, weiß aber nicht, ob ich das mache. Könnte ich ja. Aaber: wozu wollen die eine Handynr.? Um mich lebenslang anzurufen? Ne, ne – lieber nich. Ich halte CB zwar nich für ein „Schmuddelblatt“ – beim Verlag könnte man allerdings streiten… :mrgreen:

    Ich rechne auch mal: 2 externe HDDs hab ich eh, 1x2GB, 1x 8GB Stick. Eine klasse (zusätzliche) 500GB 2,5″ kost so 80,-. 32GB auf 1 oder 2 Sticks 40-60,- je nachdem. Dann sind die Daten aber bei mir, nich „irgendswo“. Ich werds also doch nicht machen. So. 😛

  12. ich habs ebena uch auf mydealz gelesen, erinnerung geschriben und werd sie mir dann morgen holen 🙂

  13. lebenslang wohl nur, solange die Firma steht XD

  14. Sehe da momentan auch irgendwie keinen Nutzen für mich, andererseits könnte man es sich ja mal „sichern“…

  15. Sorry wenn ich das poste aber bei Strato bekomme ich graue Haare. Keine guten Erfahrungen gemacht. Hört sich gut an, aber ich lass die Finger davon.

  16. coriandreas says:

    Tja, lebenslang – da erinnere ich mich an die lebenslange Emailadresse von epost.de 😉 War nach wenigen Jahren Geschichte. Ich hoffe natürlich für alle Strato-User nicht dasselbe!
    Über meinen DSL-Provider Alice bekomme ich sogar unbegrenzten Speicher für 3,99 Euro/Monat und würde sogar dafür zu bezahlen!
    Aber bei sowenig Upload-Speed macht das einfach keinen Sinn. Wenn ich mal wieder ein paar Videos oder Software oder ISO’s/Images runterlade, wielange brauchts dann den Kram als Backup upzuloaden? Einfach nicht praktikabel…
    In Japan gibts 1-Gbit/s-Internet, und zwar Down- wie Upload! http://bit.ly/3RH16E Das Ganze für schlappe 40,- Euro im Monat http://bit.ly/bXaaSy
    Wann kommt das hier? Dann bin ich auch mit dabei!

  17. Lastschriftverfahren und Handynummer? Damit hat sich das Thema für mich erledigt. CC und Email sollten eigentlich auch reichen…

  18. Jemand an die Variante gedacht, dass man sich zig eMail-Adressen sichern kann aber es schon etwas schwieriger ist, eine Handynummer und eine Bankverbindung zu bekommen?

    Das wird ein Schutzverfahren sein, damit da nicht Hans Müller allein 400 Accounts eröffnet.

  19. DAS lieber Caschy, nehme ich Dir übel.
    Nicht einmal eine geschenkte goldene Gans
    sollte als Rechtfertigung reichen, dieses
    „Magazin“, wie es sich meines Erachtens
    völlig zu Unrecht nennt, zu empfehlen.

  20. Strato nie im Leben! Irgendwo gibt es mal wieder einen Haken dabei, ausser das man die Handynummer sowie die Bankverbindung braucht. Ich halte solche Geschichten, die CB immer veröffentlich für Müll, alleine die Tests sind unter aller Sau.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.