Sonos Roam in drei neuen Farben verfügbar

Neben der kompakten Soundbar Sonos Ray gibt es weitere Neuigkeiten von Sonos zu vermelden. Nein, da bringt man wieder einmal nicht den langersehnten Kopfhörer mit oder gar den sagenumwobenen Sub Mini. Auch diese „Neuigkeiten“ wurden im Vorfeld ausgeplaudert, wobei sich in diesem Fall Sonos nicht ganz unschuldig zeigte.

Der Sonos Roam ist der kompakteste Sonos Lautsprecher. Er arbeitet neben seiner Integration über Wi-Fi ins Sonos-System auch über Bluetooth. Und: Er hat – wie auch der Sonos Move – einen integrierten Akku, nur eben im kleineren Formfaktor. Der Sonos Roam ist sowohl bei mir, als auch bei Caschy im Haushalt gut und gerne im Einsatz. Inzwischen ist mit dem Sonos Roam SL auch eine Variante ohne Mikrofon für Sprachassistenten verfügbar.

Zu seiner Vorstellung war der Sonos Roam lediglich in den Farben Schwarz und Weiß verfügbar, nun schiebt Sonos drei (farbenfrohere) Varianten nach: Olive, Wave und Sunset. Oder anders gesagt: Grün, Blau sowie Rot. Hier gibt es keine knalligen Farben, sondern vielmehr natürliche Farben, die weniger kräftig und auffällig sind.

  • Olive: Inspiriert von der Natur, von Wüstenkakteen bis hin zu malerischen Gärten
  • Wave: Lässt von entspannten Stränden und friedlichen Seen träumen
  • Sunset: Erinnert an wunderschönen Wüstensand und leuchtende Abendhimmel

Abseits der Optik bleibt alles beim Alten. Da gibt es die gewohnt gute Hardware. Kostentechnisch muss man mit 199 Euro etwas tiefer in die Tasche greifen als bei einem „Normalo-Bluetooth-Lautsprecher“, dafür bekommt man eben aber auch mehr geboten. Die Verfügbarkeit der neuen Sonos-Roam-Farben ist ab sofort gegeben. Dass man da im Nachgang neue Farboptionen nachschiebt, ist nichts Besonderes. Machte Apple mit dem HomePod Mini beispielsweise genauso.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.