Softbank übernimmt Robo-Spezialisten Boston Dynamics

Boston Dynamics, die Entwickler der beeindruckenden Roboter, haben bald einen neuen Besitzer. Gehörte das Unternehmen einmal zu Alphabet, wird es nun von SoftBank übernommen. Details dazu geben die beiden Unternehmen nicht bekannt, für Softbank soll dies aber der nächste Schritt für eine neue Welle von Smart Robotics sein. Gleichzeitig übernimmt Softbank auch Schaft, eine Robotics-Firma aus Japan. Vorausgesetzt die entsprechenden Behörden stimmen zu, steht dem Deal nichts im Weg.

Bereits letztes Jahr gab es Gerüchte, dass Alphabet Boston Dynamics abstoßen möchte, so war Toyota einmal als Käufer im Gespräch. Kam nun also anders, wie die aktuelle Meldung wissen lässt. Die Übernahme soll übrigens nur zum Wohl aller sein, Boston Dynamics wird weiterhin an Neuerungen forschen, die das menschliche Leben durch Roboter bereichern können.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

3 Kommentare

  1. N1TeSH1FT says:

    Jetzt wird meine gezeichnete Vision von Skynet… ich meine Alphabet nicht mehr Wirklichkeit. 😉 Es hat aber auch alles so gut gepasst: Internet, Datensammeln, Künstliche Intelligenz und dann noch Boston Dynamics kaufen… Hab schon auf den T1000 gewartet 😉

  2. Na dann haben sie jetzt weit über 100 Mrd. Schulden mit dem fast 4-fachen des Umsatzes! In Zeiten des billigen Geldes leider möglich (sogar komplett von der Börse zu nehmen), aber die Zinsen werden ja irgendwann wieder ansteigen…

  3. @N1TeSH1FT
    nicht abschreiben den Gedanken^^
    es wird sich bestimmt noch eine neue Roboter Macht erheben, habe derzeit Soft Bank etwas öfter im Blick 😉

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.