Anzeige

Smart Home: Mesh-Netzwerk Thread erklärt

Wir haben hier im Blog schon häufiger auf Thread hingewiesen. Thread ein Mesh-Netzwerk, was bedeutet, dass die Geräte im Netzwerk unabhängig von einer Bridge oder einer Zentrale untereinander kommunizieren können. Und wenn Geräte das Netzwerk verlassen, etwa weil sie vom Strom getrennt werden, dann organisiert sich das Netzwerk selbst neu. Dabei haben wir erklärt, wie Thread arbeitet, wie man die Gerätetypen im eigenen Netzwerk über Discovery herausfindet, welche Produkte es gibt und wie diese arbeiten.

Ich selbst setze derzeit u. a. in Verbindung mit dem HomePod mini auf Eve und Beleuchtung von Nanoleaf. Auf Eve kann man nicht nur aufgrund der Thread-Bemühungen in Sachen Hardware hinweisen, auch auf die App weise ich generell bei HomeKit immer wieder hin, weil die schon wirklich gut ist. Bei Eve hat man sich momentan auch die Mühe gemacht, Thread noch einmal zu beleuchten. Da lasse ich euch gerne einen Lesetipp da. Im Beitrag werden Begrifflichkeiten wie Router, Endpunkte und Nodes erklärt – und generell, wie Thread arbeitet.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Es ist ein riesen zugewinn! Ich kann kaum noch erwarten bis die Eve Thermos das Update bekommen. Die Energy schalten jetzt pfeilschnell und sind jetzt die erste Wahl für mich, schon allein weil Sie keine Bridge benötigen und auch keinen Platz auf der hue Bridge belegen. Seit Thread ist die Erreichbarkeit stets 100% auch an den entlegensten Orten im Haus

  2. Was ist denn der Unterschied zu Zigbee genau? Das wäre einmal interessant zu wissen.
    Vor allem wäre Thread interessant wenn man es, wie bei Zigbee, mit eigener Hardware (Coordinator Stick) steuern und programmieren kann und nicht irgendeine Bridge (Echodot, HUEBridge, Tradfrigateway, etc) benötigt.

  3. Aber ist bei dir nicht der Homepod das Gateway?

  4. Perfektes Timing! Morgen kommen meine Thermos und Fenstersensoren von Eve. Finde das Thema Thread richtig spannend. Hoffentlich machen da in Zukunft viele Hersteller wie versprochen mit.

  5. Moin,
    finde das System von AVM mit DECT ULE einfach besser:
    1. höhere Reichweite
    2. FritzBox als Zentral ist bei den meisten eh‘ schon vorhanden (ein Apple TV bzw. iPad oder HomePod muss nicht ständig laufen).
    3. Höhere Sicherheit, da keine direkte Cloud-Anbindung und kein Zugriff von Siri/Alexa und Co.
    4. Die Geräte machen einen stabileren Eindruck, der Dect 440 übernimmt die Aufgaben von 2 Eve Geräten (Taster + Eve Degree bzw. Eve Room)… Und sieht dabei auch noch besser aus.
    5. Jetzt kommt der entscheidende Punkt, das schalten funktioniert „sofort“ und ohne Verzögerung!
    Bei Eve hab ich immer den Eindruck, das die Geräte erst nach ein paar Millisekunden verzögert ansprechen…übrigens auch über Thread…

    Ich selber benutze jetzt das AVM System für Energie/Heizen und HomeKit für Multimedia, hat den Vorteil das Smart Home auch ein bisschen übersichtlicher ist.

    Viele Grüße

    • darf ich fragen warum der für dich entscheidende Punkt das „sofortige“ Schalten ist? Mich stört das im Alltag kaum wenn das kurz braucht.
      ZigBee lässt sich übrigens auch offline betreiben, zB mit dem Ikea Gateway oder mit Phoscon/Home Assistant 🙂

      • Moin,
        weil das schon zeigt wie stabil und wie gut eine Technik funktioniert.
        Bei Eve & Co. wurde dann auch gerne mal eine Steckdose vergessen…
        Ausserdem ist Dect Ule stromsparender und die zukünftigen Geräte (angefangen mit dem Dect440) nutzen AAA-Batterien. Schön wäre es wenn noch ein paar Elektro-Hersteller Berker/Gira/Busch-Jaeger mit einsteigen würden.
        Im Bereich „Klingel“ gibt es ja bereits ein paar Firmen.
        VG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.