Skype für TV-Geräte: Aus nicht nur bei Samsung

artikel_skypeDas Aus für Skype auf dem TV ist besiegelt. Bereits gestern berichtete ich an dieser Stelle über die Meldungen, die der Informationsservice von Samsung TV-Geräten ausstrahlt. Kurz und knapp heißt es da, dass Skype auf dem TV ab dem 2. Juni 2016 nicht mehr funktionieren wird. Viele suchten den Schwarzen Peter bei Samsung, doch nicht nur dieser Hersteller ist betroffen. Microsoft hat mittlerweile eine Mitteilung veröffentlicht, in der man sich erklärt. Ab dem 2. Juni 2016 wird Skype auf dem TV nicht mehr unterstützt – es kann, muss aber nicht funktionieren.

Viele Hersteller haben bereits aus diesem Grunde die Skype-App entfernt oder sie werden dies noch tun – hängt halt von Modell und Hersteller ab. Wobei es natürlich keine grandiose Idee eines Herstellers ist, eine nicht supportete App einzusetzen. Laut Microsoft habe sich in den letzten Jahren im Wohnzimmer viel getan und man wolle sich auf Plattformen stürzen, wo die Nutzer zu finden sind – und dies sei momentan mobil.

skype samsesong

Tja – da ist sie wieder, die alte Frage: Wie smart muss ein TV sein? 2011 sah ich das noch ein wenig anders, war der Meinung, dass viele Apps die kleinen Boxen ersetzen können. Ja, das tun sie heute auch für den Casual-Nutzer auch irgendwie. Aber für uns Techies? Geht nicht. Ja, die Kisten können weiterhin offen auf UPnP und DLNA zugreifen können – aber bei Apps, die ich unbedingt nutzen möchte, auf den Smart TV vertrauen? Never ever. Hau mir ab mit dem Kram, lieber wechsle ich alle paar Jahre meine Boxen aus. Ich brauche kein Smart TV mehr. Nur noch ne große Glotze, den Rest mache ich extern.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

8 Kommentare

  1. Seit ich meinen Sony mit Android TV habe, hat sich meine Meinung geändert. Betriebssystem, dass man aus der Smartphone-Welt kennt und man gewohntes auch auf dem Fernseher nutzt, perfekt!

  2. Ich löse aktuell auch all meine Bedürfnisse mittels Shield TV (mit IPTV Kabeltuner und Live channels App auch fürs Tv Programm) da bis jetzt kein TV wirklich smart war oder die Apps bieten konnte, die ich benötigte.

    Android TV bei Sony verfolge ich noch mit Spannung, da ich es für das erste TV OS mit zukünftigt breiter App palette halte. Den Start hat man zwar durch massive Bugs und fehlende Rechenleistung vergeigt, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.

  3. Henry Jones Jr. says:

    @foeffi warte lieber noch ein bisschen (länger). Ich habe meinen Android TV von Sony jetzt ein halbes Jahr und mir fällt einfach kein Bereich bei dem TV ein, der softwaretechnisch fehlerlos funktioniert. Im Moment würde ich eher von Alphastatus sprechen. Zur Marktreife ist es noch ein langer Weg (der vielleicht niemals zu Ende gegangen wird). Möglicherweise bringt die neue Reihe ja etwas Schwung, aber da bin ich sehr skeptisch. Vielleicht wagen noch andere Hersteller den Sprung zu Android TV und bekommen das besser hin als Sony (was ja auch nicht schwer ist). Philips hat sich ja aber anscheinend auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert.

    Das war mein erster und letzter Versuch mit einem All-in-One Gerät.
    Hätte momentan auch lieber eine Shield…

  4. @Henry
    Ich habe auch einen Sony Fernseher mit Android TV hier stehen. Sehe das auch so, Android TV ist noch eine riesige Baustelle. Aber immerhin ist es bei weitem nicht mehr so schlimm wie noch am Anfang, da wurde schon viel mit Updates nachgebessert, aber es gibt auch noch sehr viel zu tun für Google und für Sony.
    Bin aber trotzdem im großen und ganzen zufrieden mit dem Gerät, die Bildqualität is exzellent und der Preis war in einem Angebot richtig, richtig gut. Für einen vergleichbaren LG Fernseher mit der Bildqualität und Größe hätte ich fast das doppelte zahlen müssen, da kann ich auch mit der einen oder anderen Android typischen Baustelle leben.

  5. Henry Jones jr. says:

    @elknipso: Stimmt schon, man kann den Fernseher inzwischen durchaus benutzen. Aber in der Summe läuft noch echt viel schief. Gerade eben hatte sich beispielsweise meine Touchfernbedienung mal wieder verabschiedet, da der TV der Meinung war, Bluetooth wird jetzt mal deaktiviert. Da hilft dann (wie bei so vielen Dingen) nur ein Neustart. Kein Weltuntergang, aber echt nervig…

  6. @Henry
    Du wirst lachen, Sekunden nachdem ich eben meinen Beitrag abgeschickt hatte ging der Ton nicht mehr. Musste ebenfalls den Fernseher neustarten und danach war die Kodi App komplett in den Grundeinstellungen. Musste alles neu konfigurieren. Da hab ich mir auch gedacht dann leck mich doch… das darf jetzt nicht wahr sein.

  7. Das ist sehr schade. Die Idee, Skype auf dem TV zu nutzen und gemütlich auf dem Sofa zu sitzen und sich nicht mehr vor einem kleinem Tablet, Smartphone oder Laptop zu drängeln, wenn man mit der Familie skyped, fand ich super.
    Gibt es denn Alternativen, FaceTime oder Skype auf diesem einfachen Weg zu nutzen?

  8. Bitte helfen Sie, die Skype TV App zu retten!
    Unterschreiben Sie die Petition auf dieser Webseite:
    https://www.change.org/p/skype-keep-supporting-skype-tv