ShareIt: nach Android wird nun auch iOS und Windows Phone unterstützt

afterlight

Erinnert ihr euch noch an Lenovos Software-Tool ShareIt? Das hatte ich im März 2014 einmal vorgestellt und mittlerweile hat sich einiges getan. Kurzer Reinholer, was das kostenlose Tool bislang konnte: Lenovo ShareIt spannte via WiFi Direct ein Netzwerk auf und so konnten Teilnehmer mit der App schnell untereinander Daten austauschen.

Teilnehmende Geräte (bis zu fünf) werden in einer Übersicht dargestellt, so wie es bei Apples AirDrop, NitroShare oder Filedrop der Fall ist. In einer sehr aufgeräumten Oberfläche lassen sich sortiert nach Media-Typen Dateien aussuchen, die an das andere Gerät gesandt werden können, alternativ können auch APK-Dateien oder komplette Ordner aus der Hierarchie schnell an andere Geräte geschickt werden.

Mittlerweile hat man aber noch nachgearbeitet und so existiert auch ein Gegenstück für iOS und Windows Phone, dass man das mobile Betriebssystem aus dem Hause Microsoft unterstützt ist ja keine Selbstverständlichkeit. Nutzer der App können also auf diesen Plattformen in Windeseile ihre Dateien austauschen und auch der Zugriff via Windows PC oder Mac ist möglich, ShareIt fungiert hierbei als Server, zu dem sich verbunden werden kann.

Ebenfalls existiert ein neues Modul namens CLONEit, welches Kalendereinträge, Apps und SMS von einem auf das andere Telefon bringen soll. Unterstützt wird hierbei nur Android. Laut Beschreibung soll hierbei alles übertragen werden, auch die Spielstände aus etwaig vorhandenen Spielen und auch App-Daten.

Kam mir schon komisch vor, denn ohne Berechtigung sollte dies nicht so einfach der Fall sein. Ist es letzten Endes auch nicht, ohne Root lassen sich lediglich Kalender, Medieninhalte und APKs übertragen, aber nicht die entsprechenden App-Daten.

Dennoch ist ShareIt ein nettes Werkzeug, wenn man flott untereinander Daten austauschen will – gerade unter Android dank WiFi Direct unkompliziert gemacht, während iOS-Nutzer als Sender darauf achten müssen, dass der Empfänger im gleichen WLAN ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

12 Kommentare

  1. Der Link im Beitrag verweist auf die Beta-Version für Windows Phone 8. Die finale Version für WP 8.1 ist hier zu finden: http://www.windowsphone.com/s?appid=ab3c2f52-d13f-40b8-af2d-512f8212026a

  2. sprach-croco says:

    …zu dem sich verbunden werden kann.

    Schreibt man so in Bhvn?

  3. @sprach-croco Da du ein so schlauer Fuchs bist: bitte zeige mir die Sprachregelung, die das als falsch kennzeichnet. Danke, ich bin SEHR gespannt!

  4. sprach-croco says:

    Das Problem ist nicht die Regel, sondern die kombinierte Verwendung von Passiv und dem dazu grundsätzlich nicht passenden reflexiven Pronomen.

    Besser (Vorschlag):
    …zu dem man das Gerät verbinden kann.
    -oder-
    …zu dem sich das Gerät verbinden kann (oder: lässt).

    Es liegt bei dir, zu entscheiden, was in diesem Zusammenhang besser passt.

    Merke: Passiv sparsam verwenden!

    Aber solche Angelegenheiten kann man auch per PM diskutieren.

  5. Man kann solche Diskussionen aber auch ganz lassen

  6. sprach-croco says:

    So reden Leute, denen Lernen zu schwer und richtig Schreiben gleichgültig ist. Die sollten vom Internet die Finger lassen.

  7. @Sprach-Croco … lernen zu schwierig…. denn schwer beschreibt den Zustand eines Körpers…. „Die“ ist ein Artikel und kein Subjekt und kann als solches auch nicht verwendet werden … Diese (Leute) sollten… Jene (Leute) sollten…
    Aber Du weißt ja bescheid, ne?

  8. Danke für diesen Tipp!

  9. Wilderer, you made my day

  10. Danke für diesen Tipp…läuft mit Samsung Galaxy Tab 3 10.1, mit älteren Samsung Galaxy GT-i9250, mit IPhone ab 4s und meinem Win PC 8.1 ohne Probs. So eine einfache und schnelle konnektivität ist einfach nur geil.

    Allen einen guten Rusch ins neue Jahr 2015

    Rechtschreibefehler sind mein geistiges Eigentum 😉

  11. @ Caschy
    „ohne Root lassen sich lediglich Kalender, Medieninhalte und APKs übertragen, aber nicht die entsprechenden App-Daten.“

    Hast Du das mal selbst getestet?
    Auch MIT Root werden keine App Daten übertragen, lediglich die APK’s.
    Ebenfalls erfolgt keine Superuser/Root Abfrage.
    Im Shareit Ordner ist auch nichts zu finden.
    Getestet mit zwei gerooteten Androiden.

    Aber ansonsten, eine nette App.

  12. Hallo,auf dem Bild ist es in Deutsch,wo bekommt man diese her ?