Samsung Galaxy S4: weltweiter Start am 27. April

Am 27. April wird das Samsung Galaxy S4 auf den Markt kommen. Der Start kennzeichnet auch eine Premiere für das Unternehmen, so ist der Samsung Galaxy S4-Launch in allen Ländern, in denen das Gerät vertrieben wird, an diesem Tage. Wer sich für das Samsung Galaxy S4 interessiert, der wird also ab dem 27. April beim Anbieter seiner Wahl das Gerät beziehen können, die Telekommunikationsanbieter bieten das Samsung Galaxy S4 in verschiedenen Tarifen an, freie Händler werden das Samsung Galaxy S4 initial für 649 Euro verkaufen.

Samsung Galaxy S4

[werbung]

Dafür bekommt man dann die 16 GB-Variante. In einem Interview mit dem Tagesspiegel gab ein deutscher Samsung-Manager an, dass die Zahl der Vorbestellungen sehr hoch sei, man übertrumpfe sogar die damaligen Samsung Galaxy S3-Vorbestellungen. Dies mag überraschend klingen, musste das Samsung Galaxy S4 im Vorfeld doch einiges an Kritik einstecken (a la: nicht schon wieder ein Plastikbomber).

Grobe technische Daten?  5 Zoll Full HD Super AMOLED (441 ppi gemogelt), 136 mm x 7,9 mm x 69,8 mm. Snapdragon 600-Quadcore-Prozessor von Qualcomm. 2 Gigabyte RAM, Ausgaben mit 16 / 32 / 64 Gigabyte. 13 Megapixel Cam, 2 Megapixel Frontcam. Akku: 2600 mAh. Zwei Farben: schwarz und weiss. Akkuwechsel und Aufrüstung mittels microSD-Karte machbar. Auslieferung mit Android 4.2.2.

Ich bin mal gespannt, wie sich das Gerät so macht – denn bisher muss ich sagen, dass ich derzeit das HTC One favorisiere – zumindest in Sachen Haptik. Das Samsung Galaxy S4 kann allerdings jetzt schon mit dem Wechsel-Akku und der Aufrüstung durch eine microSD-Karte bei mir und vielen anderen Android-Fans punkten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Snapdragon: Wahrscheinlich bessere Unterstützung für Custom-Roms als ein Exynos.

  2. Auch ich finde derzeit den HTC One wertige. Leider lässt sich hier ein Akku wechseln oder der Speicher erweitern.

  3. Kabeljau Inferno says:

    Ich bin Besitzer eines S3 und sehr glücklich damit. Neulich führte ich mal wieder so ein Gespräch mit einem Apple-Lova, der noch mit seinem iphone 4 rumgurkt. Obwohl technisch verglichen zum S3 nicht mehr wirklich state of the art, liebte er sein Gerät natürlich seines „besonders edlen Aussehens“ wegen. Mein S3 fand er hingegen nur billig wirkend. Zumindest würde es optisch nicht dem hochwertigen technischen Innenleben gerecht werden. Und darum würde er es nicht kaufen. Nun. Ich fände es auch edler, wäre es kein Plastik. Aber ich denke, so genau schaut man da ohnehin nicht täglich drauf. Mir gefällt es darum optisch. Ich kann damit bestens leben. Insbesondere liebe ich es, jederzeit den Deckel abnehmen und mein zweites oder drittes Akku einsetzen zu können, während die Apple-Lova immer ihr Käbelchen mit sich herumschleppen und eine Steckdose suchen müssen. Oder mal fix eine meiner vielen SDCards einstecken zu können. Da ich noch andere Kabel mit mir herumführe (USB-OTG, Kopfhörer, SDCard 7 USB-Adapter, etc) würde das ohnehin nur in meiner Tasche im Kabelsalat enden. Ich werde mir das S4 zulegen, sobald es erschwinglicher geworden ist und über den ursprünglich angekündigten Acht-Kerner verfügt. Bis dahin bin ich weiterhin vollauf zufrieden mit meinem modifizierten S3. 🙂

  4. Kabeljau Inferno says:

    Darüber hinaus hat mein Gerät bisher noch keinen Schaden genommen. Es wäre darum wirklich nur eine optische Sache, so lange man mit dem Gerät gut umgeht und kein Unfall passiert.

  5. Ich denke ich werde mir Ende dieses Jahr das S4 zulegen. Ich hoffe bist dahin ist es doch etwas erschwinglicher.

  6. Wann kommt die 32-GB-Variante?

  7. Ich finde alle aktuellen Android-Boliden momentan einfach zu groß und Samsung ist mit seiner Galaxy-Reihe da ganz vorne mit dabei. Da bleibt nur der Griff zum iPhone oder Windows Phone. In meinen Augen entwickelt sich das Wettrüsten in der Displaygröße zum Hautproblem auf dem Android Markt.

  8. Kabeljau Inferno says:

    Naja. Windows Phone hätte sicherlich auch einige Modelle mehr mit größerem Display im Angebot, hätte dieses System mehr Erfolge verbuchen können. Aber ansonsten langt mir auch die Größe des S3 / S4. Für alles andere habe ich mein Tablet. Und für viele Frauenhände ist das S3 bereits jetzt schon eine Nummer zu groß. Mit einem iPhone 4 käme ich jedoch nicht mehr parat.

  9. Kabeljau Inferno says:

    Fahre mein S3 zudem mit 240 dpi und mags nimmer missen. 😉

  10. Die Jungs mit ihren Edelgehäusen benutzen dann total hässliche Schutzhüllen, damit das Smartphone bloß keine Kratzer abbekommt…

  11. Kabeljau Inferno says:

    Stimmt. Ich kenne wen, der tauschte kürzlich sein S2 gegen ein iPhone 4 mini ein weil es in weiß war und er total drauf abging. Weiß ist sooo geil und so.. Seine Schutzhüllen waren dann bisher irgendwas hässlich grünes oder Lederimitat mit Pariser Eiffelturm drauf..

    Btw: Ich würde mir schon allein darum nichts von Apple holen, weil dieses ewige Jailbreaken einfach nur ein elendiger Prozess ist. Ich höre diese Klagelieder immer wieder aus meinem Freundeskreis.

  12. Sieht aus wie ein riesiger Klotz, und eine geringe Akkulaufzeit scheint ja inzwischen ein Leistungsnachweis der überdimensionierten Hardware zu sein. Nein danke, lieber das Nokia 520, das Mobistel Cynus T2 oder ein anderes Gerät, welches nur das bietet, was ich auch wirklich brauche.
    @shx: Wie wäre es mit einer schönen Hülle? o.O Außerdem sieht man ja immer die Front, und die Haptik spielt einfach eine ganz große Rolle. Wieso wird so oft Samsung für das billige Gehäuse verteidigt? Ich kenne welche, die damit leben können, aber niemand, dem das Design gefällt. Der graue 0815-Desktop-Tower der Smartphonewelt, nur in mehreren Farben verfügbar! Für 649 Euro bekomme ich gute Tablets, ein ordentliches Notebook oder recht große Fernseher. Und das Smartphone mit seiner günstigeren Technik soll etwa für den Preis nicht mit einem wertigen gehäuse möglich sein? Samsung versagt einfach in dieser Hinsicht.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.