Samsung Galaxy S4: erste Meinung

15. März 2013 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Guten Morgen Deutschland – oder auch gute Nacht New York! Ein langer Tag neigt sich dem Ende zu. Viel unterwegs gewesen, um mir das Samsung Galaxy S4 anzuschauen. Bevor ich mich erschöpft in die Senkrechte haue – ein paar Worte. Ja, es war eine bombastische Vorstellung – was Samsungs Budget betrifft. Muss man die Präsentation gemocht haben? Nein – ich mag auch keine Musicals. Wird der normale Endverbraucher die Show gesehen haben? Nein. Wird das Samsung Galaxy S4 bei den Verkaufszahlen durch die Decke gehen? Ja.

600270_10151406698649635_763020045_n

Neben der eigentlichen Präsentation habe ich auch die “Vibrations” zur Vorstellung im Netz verfolgt. Viel negatives Geschreibe, was mich an iPhone-Starts erinnerte. Warum? Weil die Raketenforscher unzufrieden sind. Nicht innovativ. Nichts Neues. Das übliche Blablabla. Und warum? Weil der Hersteller schlecht gearbeitet hat?

Eher, weil die eigenen übertriebenen Wünsche ausgeblieben sind. Was soll schon in so einem Smartphone besonderes drinstecken? Wir kennen doch eh schon immer vorher die Spezifikationen. In Sachen Prozessortechnik wissen wir sowohl bei Samsung, Qualcomm und auch bei Intel, was momentan verbaut wird. Ebenso Kamera, Schnittstellen und Co. Schön zu sehen, dass mal nicht Apple die Firma ist, von der alle Unmögliches erwarten. Man erwartet als Freak immer die eine Sache, die mal wieder alles ändert. Doch solche Momente sind mittlerweile rar. Die mobile Mondlandung hat bereits stattgefunden.

Was versucht ein Hersteller also zu bauen? Lösungen! Während das Gerät das Loch in der Wand präsentiert, ist die Software der Nagel, an dem wir unser Bild aufhängen. Samsung hat heute Lösungen gezeigt. Hoffe ich zumindest – denn die Funktion vermag ich nach 10 intimen Minuten mit dem Gerät noch nicht zu beurteilen.

Wir haben leistungsstarke Hardware. Eine, für mich auf den ersten Blick, gute Kamera – mit sinnvollen Funktionen – auch Mehrwert genannt. Weiterhin Apps, die das Leben erleichtern sollen. Einen Übersetzer. Einen Gesundheitsassistenten. Besonders hier maulten die Experten, dass man sowas nicht brauchen würde. Stimmt! Das waren auch die, die 1995 das Internet für Quatsch hielten, 2003 fragten, warum man eine Kamera im Handy brauche und 2007 unkten, dass niemand ein Smartphone brauchen würde, auf dessen Oberfläche man rumfummelt.

Print

Ich bin erst einmal pauschal dankbar für jede angebotene Zusatzlösung eines Herstellers, sofern diese gut umgesetzt ist. Samsung hat versucht, möglichst viele Lösungen in ein Gerät zu pressen. Was letzten Endes davon zu halten ist, werde ich erst nach einem Test sagen können. Denn diesen werde ich sicherlich machen. Das Samsung Galaxy S4 ist in Sachen Verarbeitung und Haptik gelungen – muss sich mit seinen Funktionen allerdings auch erst einmal im Alltag beweisen. Sollten die versprochenen Software-Lösungen wie versprochen kaufen, dann finden Nutzer eine potente All-in-One-Lösung für alle Lebenslagen vor. Ich selber vermag an dieser Stelle keine abschließende Note abzugeben.

Das Samsung Galaxy S4 soll bereits Anfang Mai erscheinen und 649 Euro kosten.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16547 Artikel geschrieben.


64 Kommentare

Daniel 15. März 2013 um 07:06 Uhr

Und nach 2 Monaten kostet es dann schon 200€ weniger…

Stefko 15. März 2013 um 07:10 Uhr

@caschy: Ich wäre auch erschöpft, würde ich im stehen schlafen … Kleiner Tipp, begib Dich bei nächster Gelegenheit mal in die Waagrechte, das ist wesentlich entspannender ;-)

Thomas 15. März 2013 um 07:12 Uhr

Nein, Apple User, dein iPhone ist nicht besser.

Björn We. 15. März 2013 um 07:13 Uhr

Ich würde mich jetzt mal als Samsung Anhänger betiteln als ehemaliger Besitzer vom S1, S2, S3, S3 LTE und aktuell dem Note 2 LTE. Aber irgendwie springt der Funke jetzt nicht über beim S4. Wie du schon sagtest. Irgendwie das eine kleine Detail fehlt bei dem Gerät was man aber auch nicht wirklich erklären kann. Ich glaube ich werde mir das HTC One mal genauer anschauen da es bisher von den drei neuen (S4, Xepria Z und HTC One) am meisten überzeugt als auch dieses haben wollen Gefühl vermittelt.

@Cashy. Gut Nächtle und Danke das vor Ort warst und für uns berichtet hast.

Knut 15. März 2013 um 07:16 Uhr

Naja wenn der Hersteller selbst schon sagt das das schwarze Gerät Mist ist.. .

SImon Pück 15. März 2013 um 07:19 Uhr

mhh wird es beide mit LTE geben oder wird das eine LTE haben und das andere nicht. Und was ist jetzt besser 1,9ghz quadcore oder 1,6ghz octacore. Nicht so einfach interessant auch welches dann besser mit custom Rom´s läuft. Preis finde ich OK und ich denke das S3 wird jetzt auch im Preis ganz gut nach unten gehen mal sehen mein Sony Xperia LT15i soll demnächst mal abgelöst werden. Hat übrigens nur einmal 1ghz und bisher muss ich sagen lauft mit CM9 drauf auch einwandfrei nur der Fehlende Ram und interne Speicher nervt.

Phadda 15. März 2013 um 07:33 Uhr

Kein Qi… Kein Dual SIM… Und die Berichterstattungen nerven schon wie die von Apple :-/ Kein Wunder das Samsung soviel in die (virale ?!) Werbung steckt, sind nicht mehr zu übersehen die letzten Tage …
Sind jetzt auch an dem Punkt, wie iApple, andem einfach keine großen Revolutionen mehr statt finden, sondern eher kleine Evolutionen. Daher war die Revoultion imho immer noch das Lumia 920, wenn auch wieder mal kein Dual SIM ;-) Und Dual SIM ist pflicht für mich als Grenzgänger, weil einfach Österreich billigere und bessere Tarife hat und andere SIM für die deutsche Seite ist :-D

Tolomir 15. März 2013 um 07:33 Uhr

Kommt Leute 64GB Version + SD Karte bis zu 64Gb sowie 2GB RAM wechselbaren 2600mAh Akku, Quad Core CPU sind ja wohl schon eine Klasse Basis.

nikeee (@nikeee13) 15. März 2013 um 07:35 Uhr

Und es sieht immer noch hässlich aus. Da ist ja selbst ein iPhone schöner.

Pertussis 15. März 2013 um 07:36 Uhr

Natürlich kann man nicht immer Features ohne Ende erwarten…aber rein aus den technischen Daten haut mich das S4 nicht vom Hocker!
Ich finde dass das HTC One mehr Innovationen bietet, zumal 5″ mir persönlich wirklich zu groß sind!!!

Graif 15. März 2013 um 07:40 Uhr

Ich verstehe einfach nicht, warum bei den Smartphones das Display immer größer werden muss. Ich hab nicht die größten Hände und tendiere daher eher zu 4″.
Ich bin mal gespannt, ob das S4 so ein Verkaufsschlager wird. Es hat von allem etwas verbaut. Ich schätze kein User braucht das alles, aber es ist wohl für jeden was dabei.
Trotzdem bleibt es im ein Android. Ich für meinen Teil finde zur Zeit BB10 das fortschrittlichste mobile OS.

Björn We. 15. März 2013 um 07:40 Uhr

@Tolomir.

Ich selbst hab ja das Note 2 LTE. Akku ist da dezent besser und lässt sich auch wechseln, 2GB Ram hab ich jetzt schon. Quad Core wird eh kaum genutzt von daher die “minimale” Leistung mehr merkt man im Alltag eh nicht. Un SD Erweiterung hab ich schon. Von daher für mich aktuell kein Grund auf´s S4 zu wechseln da es auch Optisch kein Highlight ist was sich von der Masse abhebt.

Tolomir 15. März 2013 um 07:41 Uhr

Hey immerhin direkt Android 4.2.2

Björn We. 15. März 2013 um 07:47 Uhr

Sag mir mal einen wirklichen Mehrwert zu 4.1.2?
Beim Tablet finde ich Multiuser nett aber beim Phone empfinde ich 4.2.2 nicht wirklich notwendig auch wenn es mich als ehemaliger Custom User immer gefreut hat was neues auszuprobieren. Und ja ich hatte schon N4 und S3 mit 4.2.1 inner Hand.

boncuk10 15. März 2013 um 07:53 Uhr

Ich hoffe das der Galaxy S4 Mini bald rauskommt mit einem 4,3 Zoll Touchscreen!
Den schmalen Rand sollen die vom Galaxy S4 natürlich übernehmen ;-)

Thomas 15. März 2013 um 07:59 Uhr

Ich hab das Glück, schon seit Wochen mit dem S4 “spielen” zu können, weil die Prototypen bei uns im Test sind, aber so wirklich vom Hocker gerissen hat mich das Gerät nicht – derzeit sehe ich keinen Grund, mein S3 durch das S4 zu ersetzen, auch wenn ich in Kürze meinen Mobilfunkvertrag verlägern kann.

Böser_Wolf 15. März 2013 um 08:01 Uhr

Nachdem nun die drei Neuheiten (Xperia Z, HTC One, Samsung S4) vorgestellt wurden, habe ich persönlich beschlossen beim Nexus 4 zu bleiben. Warum?

1. Software der Hersteller und Warten auf Updates ist nicht mein Ding. Das Nexus 4 ist mein erstes Smartphone, welches ich ohne CustomRom betreibe und rundum glücklich bin. Lediglich Root ist bei mir Grundvoraussetzung. Immer als erster das neueste Androidupdate zu erhalten und das ganz ohne CustomRom ist einfach ein ‘gutes Gefühl’ :)

2. Fehlender Wechselakku beim Nexus 4. Ok, das nervt. Aber der Preisunterschied (300€ vs 600€) ist mir der Wechselakku nicht wert.

3. 4″ reichen vollkommen und größer darf mein Bildschirm nicht sein ==> Nexus 4

4. Erweiterbarer Speicher fehlt mir aktuell beim Nexus 4 nicht. Wäre ganz nett, fehlt mir aber nicht. 300€ Aufpreis wäre mir auch dies nicht wert.

5. Design (wie immer rein subjektiv): Nexus 4 topp. Samsung S4 naja. HTC one -> super. Xperia Z -> mein Favorit. ==> Preis Leistung bzgl. Design ist wieder Nexus 4 der Sieger.

6. Da die Hardware des Nexus 4 weiterhin zu den Topgeräten auf dem Markt zählt, gibt es für mich keinen Grund mein ‘ich-fühl-mich-richtig-wohl-handy’ gegen ein in meinen Augen überteuertes neueres Gerät zu tauschen. Man begibt sich mit Preisen um die 600€ für ein Endgerät nun in Apple-Gebiete, die ich allein wegen der Preispolitik nie betreten wollte.

Fazit: Für mich Nexus 4. Für Leute, die Wert auf Wechselakku, Speichererweiterung, Software-Gimmicks und Spielereien wie IR legen, aber weniger auf möglichst “reine Androidversionen”, sind die neuen Geräte tatsächlich etwas Besonderes.

Kay 15. März 2013 um 08:36 Uhr

Ob der Name “Black Mist” wirklich so gut gewählt ist?

Tolomir 15. März 2013 um 08:46 Uhr

Also ich habe ja das Galaxy Nexus. Verwende mittlerweile die Cyanogenmod 10.1 Nightlies. Da steckt Android 4.2.2 drin einige Sachen sind aber besser gelöst. Gerade im Bereich Quicksettings. Ich habe vor kurzen mal ein S4Mini eingerichtet und war erschrocken wieviel Features da eingebaut sind. Final stehe ich auch auf dem Standpunkt das 300€ für ein Handy genug sind. Aber 5 Zoll wäre ok.

Juke 15. März 2013 um 08:47 Uhr

Das Update erinnert mich an Apples Sprung vom 4er auf das 4s. Oder vom 4s auf das 5er.
Ein logisches Update aber nichts spektakuläres. Samsung hat es verpasst mal etwas eigenes zu machen und sich wirklich von Apple abzusetzen bzw. vom Clone Image weg zu kommen. Dies ist leider nicht passiert.
Ich bleibe beim Original.

Tolomir 15. März 2013 um 08:52 Uhr

Also im Softwarebereich gibt es schon ein paar Neuerungen. Bild im Bild. Fotos mit Audio. Hygrometer und Temperatur sind schon interessant.

NeNeNe 15. März 2013 um 09:08 Uhr

Samsung macht auch weiterhin den entscheidenden und damit eklatantesten Fehler den es gibt. Die scheinen es einfach nie zu verstehen oder verstehen wollen… dabei haben sie doch sonst vieles von Apple und Co. abgeschaut. Wieso präsentiert man ein Smartphone, welches fast 2 Monate bis zur Markteinführung braucht?
Wie viele Kunden entscheiden sich in der Zeit um? Selbst Microsoft ist auf den Trichter gekommen.
Zu den Features etc. muss ich gestehen, wer und vor allem wann soll man all die tollen Dinge nutzen? Samsung läuft ein wenig Gefahr, zu einem Hersteller zu werden, der Geräte baut, die überladen sind und eigentlich nicht wirklich mehr einen Nutzen haben…
Dazu Samsung und Software? Ist eigentlich schon ein Running-Gag für sich… weil Samsung kann vllt. Kampfroboter bauen, aber damit gewinnen sie auch kein Krieg, weil die Software miserabel ist :-)
Ich persönlich bin mit meinem Ausflug zum Lumia bisher ganz gut gefahren, vor allem nach dem ich die Entwicklung von Android etwas skeptischer sehe… mit der 4.1.2 er und dem aufgebohrten Lockscreen, war für mich der Weg in ein überfrachtetes und nicht mehr wirklich logisches System geebnet. Der Abgang von Rubin ist eine weitereer Punkt.

Weniger ist manchmal mehr… darüber sollten sich manche Hersteller mal Gedanken machen!!!

Björn Winkler (@coke4all) 15. März 2013 um 09:08 Uhr

nettes Gerät, das sich bestimmt gut verkaufen wird … aber … die Presse sei zu kritisch? Wirklich? Wo die Hersteller noch innovativ sein könnten, fragst Du?

Batterielaufzeit. Batterielaufzeit. Batterielaufzeit.

… ganz einfache Antwort. ;-)

OlliMe 15. März 2013 um 09:16 Uhr

Hey Caschy,
schreibe bitte auch was zu deinem One, gerade im Vergleich zum S4.
Danke und mach weiter so!

nerdhuman 15. März 2013 um 09:24 Uhr

Schöner Artikel!
Eins ist klar: Dieses Gerät hat seinen Markt.

Peter 15. März 2013 um 09:36 Uhr

Das mir der Hype darum zu viel ist hatte ich schon mal irgendwo geschrieben.
Wie sieht es denn mit den Zwangsapps aus? Sind da auch wieder so viele drauf, die einen nerven, wie beim S3?

Pietz 15. März 2013 um 09:39 Uhr

ich denke auch nicht, dass man noch riesensprünge bei smartphones erwarten darf, weil alle hersteller auf die gleicher komponenten zurückgreifen. und trotzdem ist es der job der firmen diese “neue gewisse etwas” zu bringen. ich bin ehrlich gesagt froh, dass das S4 nicht so übertoll ist, weil mir jetzt das warten auf das nächste nexus gerät nicht so schwer fällt :) oder mein S3 verkaufen und für kleines geld ein Nexus 4 holen. eigentlich ganz gute idee.

Dennis 15. März 2013 um 09:42 Uhr

Die Erwartungen von den ganzen Nörglern möchte ich mal wissen… Soll euer Handy euch auf den Mond bringen oder was muss es können, damit ihr zufrieden seid?

Ich finde das war ein logisches Update der Hardware mit einem Schwung interessanter Technik. Wer zum Mond will, soll sich nen Spaceshuttle kaufen…

Peter 15. März 2013 um 09:43 Uhr

Alles in allen kein Quatensprung ,aber wer so was erwartet der hat wohl nicht verstanden das alle Smartphones inzwischen fast ausgereizt sind!

Das Samsung diese Präsentation vorgezogen hat hängt sicherlich mit die neuen Modelle von HTC und Sony zusammen.

Ob man jetzt wirklich jedes Jahr ein neue Smartphone zulegen muss bei dem die Hard und Software nicht wirklich ändert, ist eher fraglich.

Für die meisten Nutzer würde es vollkommen ausreichen wenn sie Ihr Smartphone auch über ein längeren Zeitraum nutzen würden – Sagen wir mal 4 Jahren.

Hier müssten aber alle Hersteller von Andriod Smartphones endlich mal was bei die Updates machen.

Wenn eine neue Version von Andriod kommt, dann erwarte ich das diese spätestens 2 Monate später für mein Smartphone verfügbar sein muss.

Zudem muss es für eine längere Zeitraum Updates geben. Gut hier könnte man ein wenig steuern, indem die Top Modelle vielleicht für 3 Jahren so was bekommen, während die billigen Modelle (unter 250 Euro) vielleicht nur für 2 Jahre Updates erhalten.

Beim Preis finde ich den S4 in Ordnung, vor allen weil wir ja alle wissen das diese schon 2 Monate nach den Verkaufsstart sicherlich schon für Preise um die 400 Euro zu haben sein wird.

ausgebuddelt 15. März 2013 um 09:45 Uhr

Senkrechte? Ich frage mich, wie du schläfst. ;-)

BollyDuster 15. März 2013 um 09:51 Uhr

ich sonderling zweifel an der qualität des s4 nur weil die präsentation ein tritt in die klötzchen war. mein gott ist das ne kirmes. absolut lächerlich. da kann man apple ablehnen wie man will (so wie ich!). die konzentrieren sich wenigstens auf das wesentliche.

NeNeNe 15. März 2013 um 10:09 Uhr

@Peter Leider ist es im unteren Segment leider so, dass du da nur nicht updatefähige Smarties mit Version 2.2 :-o Apple hatte da schon recht, die Updatepolitik bei Android ist unter aller Sau… Bei meinem Lumia mit WP8 weiß ich wenigstens, dass ich die nächsten Jahre von Microsoft beliefert werde :-) Es ist zwar wieder eher ein geschlossenes System… aber ich hab meine Ruhe.

diggi 15. März 2013 um 10:10 Uhr

He Caschy,
stimmt es das der Scrollbalken zurzeit beim Neigen des Gerätes “zuckt”?

Da Easy Mitch 15. März 2013 um 10:12 Uhr

Aber genau da scheint der Trend immer mehr in Richtung der nächsten Steckdose zu gehen. Gestenerkennung, Gesichtserkennung, etc. mag ganz nett sein. Aber im Endeffekt bedeutet das, dass die Frontkamera nun andauernd mitläuft. Und somit Strom verbraucht. Die immer größer werdenden Screens schonen den Akku auch nicht unbedingt, trotz (AMO)LED-Technologie.

Combo 15. März 2013 um 10:14 Uhr

Ein schönes Gerät das steht außer Frage. Materialwahl ist Geschmackssache wobei ich finde das Plastik wegen des geringeren Gewichts und der leichten Pflege anderen Materialen gegenüber durchaus Vorteile bietet. Hat Aluminium oder Keramik (Motorala) aber genauso. Ansonsten eher Evolution statt Revolution. Aber alles wie erwartet.

Allerdings muss ich sagen, dass ich, seit ich mein N7 habe selbst mein S2 kaum noch ausreize. Werde mir im Sommer zwar evtl. ein neues Gerät zulegen aber da werde ich dann kaum noch auf Dinge wie Prozessor, Speicher etc schauen sondern vor allen auf den Akku und die Kamera (Da mein Smartphone inzwischen die Digitale Kompaktkamera ersetzt) Und für den Zweck ist mir ein 5″ Gerät einfach zu gross. Da tendiere ich eher zu 4,3 oder 4″. Vielleicht wirds ja das Xperia V aber mal schauen was Moto noch so liefert deren Design und haptik ist in meinen Augen meist einfach klasse.

Mike 15. März 2013 um 10:22 Uhr

Bin ja sehr gespannt, ob der ~25% größere Akku für mindestens die selbe Laufzeit wie vorher ausreicht, das physisch und pixelmäßig größere Display will ja auch versorgt werden.

Warum eigentlich nur 2600mah, Motorola hat in das Maxx doch auch schon 3300mah reinbekommen und ist nur ~1.5mm dicker.

Wechselakku ist vom Prinzip ja toll, aber dann braucht man auch noch ein 2. Ladegerät/-station und sollte das Ding aus Gründen der Empfindlichkeit und der Kurzschlußgefahr nicht einfach so in die Tasche stecken.

el dueño de tu madre 15. März 2013 um 10:22 Uhr

Die Konkurrenz hat mittlerweile aufgeholt. Die 2 GB Geräte HTC One Unibody und Sony Xperia haben zudem eine bessere Verarbeitung.

Der ausstauchbare Akku ist für mich aber ein wichtiges Element, besonders, wenn man unterwegs ist und nicht so alberne Ladestationen mitführen will.

Das S4 mini soll gegenüber dem S3 mini näher am großen Bruder dran sein – wenn man der Telekom vertraut

Mario Martens 15. März 2013 um 10:26 Uhr

Was ich nicht verstehe ist, warum hier manche meckern, dass das Display schon wieder größer geworden ist. Der Witz an der Sache ist ja, dass das Display zwar größer ist, das Gerät an sich sogar minimal kleiner als das S3 geworden ist (dünner + schmaler).

HTC hat das Problem “gelöst”, indem sie zwar auch auf 1080p setzen, aber lediglich ein 4,7″ Display nutzen. Das Xperia Z ist einfach nur größer geworden. Samsung ist der einzige Hersteller dieses Trios der beides geschafft hat: größeres Display trotz gleich gebliebener Gehäusemaße.

Fau Ha Si 15. März 2013 um 10:46 Uhr

Ich sag nur : Über Platik Jammern und dann diese Ultra-Hässlichen Schutz (Hüllen?) um die IPhones machen. Das IPhone sieht in “freier Wildbahn” aus wie gekotzt…. :—) Auch funkt es sich echt schlecht durch Aluminium durch….

muhlaulla 15. März 2013 um 10:56 Uhr

Das mit dem Display stimmt.
Solange aber Samsung weiterhin den propriertären Exynos Mist drin hat, und die Devs nicht unterstützt, ist Samsung für mich gestorben.

Wohl auch endlich kein PentileMatrix mehr.
Allerdings, dieser ganze Software Müll kann gestohlen bleiben. Die hälfte der Funktionen funktioniert wieder nicht gescheit, bzw. ist unnütz und dafür wartet man ewig auf Updates.

Andreas 15. März 2013 um 11:08 Uhr

Ein typisches Samsung Galaxy, techn. ohne Schwächen aber auch ohne nennenswerte Highlights. Einfach immer in den oberen Topf der Bauteile gegriffen. Das Design gefällt mir gar nicht, viel zu billig anmutend, aber darüber läßt sich ja nicht streiten.
Was ich von diesen ganzen Softwaregimmicks halten soll, weiß ich nicht. Auf meinem Galaxy Note II war vieles von Touchwiz eher nutzlos, da es nicht zuverlässig funktionierte. Das ganze geht für mich eher so in Richtung Bloatware.

Dennis VItt 15. März 2013 um 11:41 Uhr

Ich bin mal gespannt, wie sich das Teil verkaufen wird, den außer ein paar netten Softwarefeatures kann Samsung hier keine wirkliche Neuerung zeigen. Zur Präsentation kann man nur sagen, das es Geschmackssache war, aber begeistern geht anders…

Peter 15. März 2013 um 12:14 Uhr

Diese ganze häßliche Kunststoffen Hüllen die man vor allen beim IPhone sieht wundern mich auch. Sind es nicht gerade die Fans die Stolz ihr angebissene Apfel als Markenzeichen nach außen deutlich machen wollen

Unter den Motto “wer hat den längsten?”

Auch die schon genannte zu viele Zwangsapps die auf jeden Smartphone darauf sind und die, ein normale begabte Nutzer nicht entfernen kann, nerven nur.

Die Hersteller können ruhig Ihre neue Smartphones mit viele Apps ausliefern, aber es musste eine einfach Möglichkeit geben damit jeder solche entfernen kann die er nicht braucht.

Die paar Apps die man wirklich braucht, kann man ja sichern.

Meik 15. März 2013 um 12:21 Uhr

@Peter,

Stört dich am Windows-Gesamtpaket auch, dass du nur 20% nutzt und versuchst den Rest irgendwie zu entfernen?

Sascha 15. März 2013 um 12:38 Uhr

Sehr lustig. Wenn Apple so ein Update gemacht hätte würde der Aufschrei gewaltig sein.
“Nur ein bisschen bessere Specs ? Schon WIEDER das gleiche Design? Keine Innovation nur Marketing !”

Samsung hat ein logisches Specs Update gemacht und das Smartphone der Zeit angepasst – thats it ! Nicht mehr, nicht weniger. Ein weiteres Gerät aus Plastik welches toll auf dem Papier aussieht.

Ich persönlich bin schon enttäuscht das Samsung es wieder nicht geschafft hat mal seinen eigenen Weg zu finden ( Design ) wie z.b. Apple oder Nokia mit dem Lumia,
Es wird sich sicherlich toll verkaufen weil es innerhalb von kürzester Zeit der Preisspirale nachgeben wird.

Sachas 15. März 2013 um 12:57 Uhr

Wenn du kein iphone hast, hast du kein iphonr

mech0r 15. März 2013 um 13:00 Uhr

@Böser_Wolf: Dein Display ist größer als 4″!

4,7″ um genau zu sein ;-)

Peter G 15. März 2013 um 13:02 Uhr

lol, wie Böser_Wolf hoffentlich nicht wirklich glaubt, dass sein geliebtes Nexus 4 einen vier Zoll Bildschirm hat. :’D

Marcel 15. März 2013 um 13:02 Uhr

@ Fau Ha Si:

schon mal bemerkt, dass beim IPhone das Aluminium die Antennen sind??

Faey 15. März 2013 um 16:16 Uhr

Vielen Dank für ein neutraleres Kommentar :). Ich kann die momentane negative Einstellung gegenüber Samsung – und vorallem die Kommentare der Apple Gruppe bald nicht mehr hören. Als langzeit Benutzerin von Mac finde ich das Verhalten manche Zeitschriften und Foren bald beschämend :(

Das einzige was mich bei den neuen Geräten etwas stört ist die Grösse. Schon der S3 ist für meine Hände zu gross, der S2 war ideal und war auch von der Machart perfekt, da diese Kratzer so gut wie nie zeigte, speziell an der Rückseite.

Bernd 15. März 2013 um 16:17 Uhr

Fau Ha Si muss ich Recht geben. Ich finde mein iPhone 4S toll und liebe es in der Hand zu haben. Aber ich hab immer Angst, dass es mal kaputt geht. Widerrum möchte ich auf gar keinen Fall solch eine hässliche Plastehülle haben. Igitt!
Manchmal überlege ich, ob ich mir da nicht lieber einen Samsung Plastebomber holen, wo man notfalls ein paar Teile einfach tauschen kann (außer es ist das Display). Oder halt ein Plastenexus, wo ich 2 von kriege für den Preis eines iPhones. :-/

PS: Empfang ist aber Spitze.

Meik 15. März 2013 um 16:40 Uhr

Ich verstehe auch nicht, was alle gegen das größere Display haben. Das Display ist größer als beim S3, die Maße des Telefons aber kleiner. Sprich es passt besser als das S3 in die Hosentasche!

hoschi2 15. März 2013 um 22:15 Uhr

“2007 unkten, dass niemand ein Smartphone brauchen würde”
Smartphones gibt es schon länger…

S4:Revolution? Nein. Aber durchaus eine gelungenes Update. deutlich mehr als das was Apple bei seinen Iphones macht.

Florian Reuschel (@Loilo92) 16. März 2013 um 02:20 Uhr

Mein Traum wäre ja immernoch ein Smartphone, das genug Leistung hat, dass man es auf eine Ladeplattform legt wie das Lumia und das sich dann kabellos mit Maus, Tastatur und Bildschirm(en) verbinden und als normaler Arbeitsrechner nutzen lässt.
Leistungstechnisch kommt das S4 da schon relativ nah ran.
Ein bisschen mehr Arbeitsspeicher und ein Betriebssystem mit dem’s sich ordentlich arbeiten lässt, dann wär’ das schon eine interessante Geschichte.
(Mir persönlich ist das noch weit zu wenig an Leistung – aber wer weiß, wie stark in den nächsten Jahren die Smartphones noch weiter an die PCs ranrücken.)

Chris 16. März 2013 um 11:01 Uhr

Ich habe eigentlich von Samsung mehr erwartet als nur einen neuen Prozessor und das Galaxy Note-Design. Dann wirds wohl doch das HTC One.

Galaxy Vertrag 23. April 2013 um 01:07 Uhr

Der Hype ist für mich wieder mal unverständlich. Meiner Meinung nach hat sich nicht viel zu der Vorgängerversion geändert. Was mich immer ärgert, ist das man nie länger als ein 3/4 jahr die aktuelleste Version eines Smartphones in der Hand halten kann. Bin mal gespannt auf die Wartezeit…. jedenfalls ist es vorbestellt.

Thomas0815 27. April 2013 um 12:40 Uhr

Traurigerweise kommt ja noch ein samsung s4 mini und ein s4 outdoor was ich finde ein totaler schwachsinn ist lieber ein gutes samsung das 3 jahre lang mit updates versorgt wird als den markt zu überschwemmen mit handys die nach 5 monaten keines updates mehr würdig sind das Iphone 3Gs hat ein update auf ios 6.1.3 bekommen und was ist mit dem samsung s2??? was aktueller ist da musst du wieder basteln mit roms P.s wusstet ihr das samsung allein in der eu 157 verschiedene handys anbietet davon 50 verschiedene Galaxy modelle???? wieviele laufen davon auf Android 4.schalg mich tot? nur das s3 und s4……galaxy d,y,k,p,und wie sie alles genannt werden wollen samsung wird wie Nokia darmals einfach Bauen ohne an die zukunft zu denken…..und nebenbei 13 megapixel kamera hatte mein Nokia N8 auch vor 5 jahren….gab ja schon eins mit 42 megapixel…aber nur weil SAMSUNG draufsteht ist es ne Innovation? ne nur kopierter mist von der anderes seite…..


Deine Meinung ist uns wichtig...

Kommentar verfassen

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.