Routenplaner

screenshot 2007-04-10 3

Da wollte ich heute morgen noch schnell nach New York, Br?tchen holen – da merkte ich, dass ich mir das ausgeliehene Navigationsger?t von HansHans bereits zur?ck gegeben hatte. Musste ich mir also die Route von Bremerhaven nach New York mit nem Routenplaner aus dem Internet raussuchen.

Habe dann mal zuerst den Routenplaner meines Lieblingsdatensammlers Google herausgesucht. Man klickt also auf Maps.google.de unter dem Suchfeld auf „Routenplaner“ und kann nun in beiden Suchfenstern jeweils die Startadresse und den Zielort eingeben.

Hab ich dann auch gemacht und eine ?bersicht der von mir zur?ckzulegenen Strecke bekommen – ganz links auf der Seite gibts dann die genaue Textbeschreibung.
screenshot 2007-04-10 1

Nun les ich also so durch, wo ich langfahren muss – und nun beachtet mal, was mir an Punkt 41 „befohlen“ wird:

screenshot 2007-04-10 2

So, ich geh jetzt meine Tabletten nehmen…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. wie geil 😀
    vielleicht wollten die dir nur beim abnehmen helfen 😉

  2. Abgefahren!
    Ist das bei anderen Gewssern auch so?
    „Steigen Sie aus und schwimmen sie durch den Rhein“. Schwimmen als Fortbewegungmethode in nem RoutenPlaner wird ich schon sehr kreativ 🙂

  3. Tja, wirlich sehr merkwrdig. Ich denke einfach, da haben sich die Jungs von Google eine kleine Spass erlaubt.

    Nach Borkum oder Londen muss mann nmlich nicht schwimmen, aber anscheinend verwechseln die die Schifffahrslinien mit Strassen. Im Gegensatz zu map24 wo mann darauf hingewiesen wird, jetzt die Fhre zu nutzen wird ein solcher Hinweiss bei Google weggelassen.

    Und berhaupt wer schafft schon eine Durchschnittsschwimmgeschwingigkeit von 8 km/h – und die weitere Frage, was passiert mit dem Auto, muss ich das ziehen oder geht es im AMI Land mit dem Taxi weiter ? Frage ber Fragen.

  4. das ist ja doof! Htte ich das eher gewut htten wir doch lieber malle fr die hochzeitsreise gebucht! ich schwimm doch gar nicht so gut…

  5. Ein echter Spa von den Google-Leuten… wenn man nach Dublin will, muss man nicht schwimmen!
    Aber ist ja nicht so weit bis New York, da kann man sich schon mal ein paar Wochen Urlaub nehmen 😉 Und billiger als Kreuzfahrt isses auch… perfekt!

    Gru aus dem nicht-maritimen Mnchen,
    Michi

  6. Das kannte ich schon…ist echt kustig :silly:

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.