Nikon D50

Tjoa, ich bin ja schon lange auf ne digitale Spiegelreflexkamera am rumdenken. Heute hab ich mir mal ne Nikon D50 ausgeliehen. Kerr, da kannste nen Affen wie mich dransetzen und die macht gleich Fotos wie Sau. K?nnte ja Unmengen an Geld f?r Technik ausgeben. Dann nimmste die olle Casio Exilim Z-57 inne Hand und denkst – kerr, watt macht die scheiss Fotos.

CIMG0462

Dann spricht wieder der Verstand – Caschy, watt bist du am fotografieren, was den Anschaffungspreis von 549,- rechtfertigt? Aber ihr wisst ja: Haben is besser als brauchen. Zeigen wenns einem gut geht.

Finde, dass mein Schreibtisch extremst professionell aussieht mit der Cam so drauf. Wellensittich und Erdbeeren im K?hlschrank fotografiert. Noch kein Handbuch gelesen. 1000 Funktionen. Sp?ter lernen – is viel zu tun.

erdbeere

Bin schon am ?berlegen, ob ich morgen mit selbst gekl?ppelten Visitenkarten durch die Stadt flaniere und M?dels anhaue: „Du wolle Star? Ich mache Film!“.

siitich

Mit meinem Sittichfoto will ich ?brigens mindestens auf die Titelseite der Apothekenzeitung! Oder als Poster inne Mitte!

Hach, is ne schwere Entscheidung die 549,- auszugeben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. kommt mir sehr bekannt vor …

    derzeit nutze ich wieder viel meine alte minolta spiegelreflex kamera, weil ich einfach mit dingen wie hintergrundschrfe usw spielen will …

    … als ich die filmentwicklung dann gezahlt habe, berlegte ich wieviele raten es wohl sind, bis ich mir eine hnliche kamera leisten kann wie du sie gerne httest … die wollten 18 euro pro film haben, nur weil es nen schwarz-weiss film war … da entwickel ich ja schon fast wieder selbst fr!

  2. D.h. du kaufst dir auch ne Neue?

  3. verkauft wer seine alte Digicam :whistle:

    Freundin berlegt auch gerade ob sie sich eine Spiegelreflex oder eine gute Kompakte holt. Wieviele Sachen muss man denn beim fotografieren einstellen bei einer Spiegelreflex, damits was wird? Schrfe, Blende?

  4. Ne, die kleine Z-757 behalt ich fr Konzerte und so 😉

  5. Schnes Geschoss. Mein Traum wre die 400D v. CANON. Aber wenn ich genau nachdenke, wann und wie oft geh ich wirklich unterwegs und fotographiere??? Aber viell. ist die Entscheidung bei Dir ja einfacher. 549 kostet die D50 und wie war das nochmal? „Sollte ich nicht bis Anfang Juli auf meine psychologisch wichtigen 99 Kilo kommen, dann muss ich der Nadine 600 Euro zahlen.“. Ist doch ganz einfach. 🙂

  6. Ich weis aus eigener Erfahrung, dass es mit dem Erwerb einer DSRL nicht getan ist, schon nach kurzer Zeit wird einem das mitgekaufte Zoomobjektiv einfach nicht mehr ausreichen, dann muss was Neues her. Irgendwann merkt man dann auch, dass die preiswerten Scherben auch Nachteile haben, Frauen lieben meine billigen Objektive, weil die den Hamiltoneffekt schon eingebaut haben – keine oder kaum Falten sichtbar.

    Bilder aus der SLR sind meist auch nicht so „knackig“ wie die aus den kleinen Knipskisten. SLR’s sind eher was fr Leute mit einem gewissen Anspruch, die auch locker, so wie frher in der Dunkelkammer, 2 Stunden an einem Bild rumfummeln bis es perfekt ist.

    Andererseit kann man die Bilder der kleinen Knipsen, es sei denn sie ermglichen RAW, nicht so einfach aufhbschen, weil die eben meist schon „endverarbeitet“ aus der Kleinen kommen.

    D.h. wenn Anspruch und Lust auf mehr, dann ist eine DSLR die richtige Wahl sonst reicht allemal was Kleines.

    Man braucht keine Superkamera um super Bilder zu machen!

  7. joa, so habe ich das auch gedacht. Vor allem hat man bei den teureren Kompakten einen groen Zoombereich. Wird wohl die Canon IS 3 werden. Kostet 360 Euro bei Amazon

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.