Reply: Google stellt das Experiment für App-übergreifende Smart Replies ein


Im Februar dieses Jahres wurde von Google mit „Reply“ ein Experiment gestartet, das Smart Replies in andere Chat-Apps bringen sollte. Smart Replies kennt man von Google bereits, Inbox (oder mittlerweile auch Gmail) bieten solche ja. Automatische Antwortvorschläge, die sich auf den Inhalt der empfangenen Nachricht beziehen.

Reply wird nun wieder eingestellt, wie Google seinen Testern per Mail mitteilt. Möglich ist, dass die App trotzdem noch ein paar Monate funktioniert, man solle sich aber nicht wundern, wenn Bugs auftreten oder die Vorschläge schlechter werden. Die Erkenntnisse des Experiments sollen indes in andere Google-Produkte einfließen.

Da die Smart Replies bislang sowieso nur auf Englisch verfügbar sind, ist die Einstellung des Experimentes in Deutschland wohl verschmerzbar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Ralf Herrmann says:

    leider – hatte es von Anfang an in Gebrauch 🙁

    • Ich habe es auch in gebrauch und finde es toll. Vor allem beim Auto fahren und beim Motorrad fahren. Sobald man angeschrieben wird bekommt der Gegenüber automatisch eine Antwort das man gerade im Auto sitzt. Jeder meiner Bekannten weiß es das ich mich dann sofort melde wenn ich Zeit habe.

      • @Alex, geht mir genauso, mochte die Funktion sehr, hab sie mir mit Tasker mehr oder minder nachgebaut^^
        Funktioniert aber auch nur, weil mein Handy im Auto immer mit Bluetooth verbunden ist 🙂
        Würde aber wahrscheinlich auch mit kleinen BT Beacons funktionieren, einer ins auto, einer iwo ans Motorrad, fertig ist das ganze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.