Reply: Google-App bringt Smart Replies für andere Chat-Apps

Es ist schon eine Weile her, da führte Google die sogenannten Smart Replies ein und ermöglichte damit die schnelle Antwort auf Benachrichtigungen von Inbox, Allo und Co. Auch Apps wie WhatsApp bieten unter Android die Möglichkeit Quick Replies zu nutzen, die jedoch keine vordefinierten, dem Kontext der Frage entsprechenden, Antwortmöglichkeiten vorschlagen.

Googles Abteilung für experimentelle Produkte, genannt Area 120, hat nun eine App namens Reply vorgestellt, die smarte Antworten für alle Chat-Apps ermöglichen soll. Das Ganze wird dann ungefähr so aussehen:

Reply geht jedoch noch mal einen Schritt weiter und bietet verschiedene Modi an, je nachdem in welcher Situation sich der Nutzer gerade befindet:

  • Do Not Disturb: Während des Fahrens wird, genau wie bei iOS, dem Sender der Nachricht an euch eine automatische Antwort gesendet, dass ihr euch im Auto befindet und später antworten werdet.
  • Keine wichtigen Nachrichten verpassen: Bei wichtigen Nachrichten wird der DND-Modus deaktiviert und die Nachricht gezeigt, ein Beispiel hierfür wäre „Wir warten auf dich!“.
  • Urlaubs-Modus: Reply beantwortet Anfragen automatisch, wenn die App per Kalender-Check feststellt, dass ihr im Urlaub und wann ihr wieder auf Arbeit seid.
  • Wie lange brauchst du noch? Erhaltet ihr eine solche Nachricht, errechnet Reply selbstständig die verbleibende Fahrzeit und schlägt sie euch als Antwort vor.

Reply soll mit Hangouts, Allo, WhatsApp, Facebook Messenger, Android Nachrichten, Skype, Twitter DMs und Slack funktionieren und ist aktuell nur im Early Access Programm verfügbar, für das ihr euch bei Area 120 anmelden könnt, das Direkt-Formular für den Reply-Test findet ihr hier.

Ich denke es sollte nicht allzu lange dauern, bis man auch eine APK von Reply bei XDA und Co. findet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Kann es sein, dass das Feature sowieso noch nicht in Deutschland angekommen ist? …oder habe ich was verpasst?

  2. Die merken dass niemand soviele Messenger Apps von einem Hersteller will…?

  3. Klingt brauchbar, ziehe aber ReadItToMe vor. Fragt bei Autofahrt und eingehender Chatnachricht, ob sie vorgelesen werden soll und ob man sprachlich (in Text gewandelt) drauf antworten will. Geht zumindest mit Whatsapp.

  4. Ergo jegliche Unterhaltung unabhängig von der Tool end-to-end Verschlüsselung geht erst einmal im Klartext an Google zwecks Analyse?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.