Read it later für das iPad

Jau, mittlerweile liebe mag ich das iPad (sofern ich es nutzen kann, meine Frau liebt mag das Apple Gadget scheinbar noch mehr als mich). Ich arbeite damit ganz gerne die smoothen Dinge wie das Lesen von Feeds, Webseiten & Mails ab. Bequem halt. Dinge, die ich später lesen will, markiere ich seit je her mit Read it later (Alternative: Instapaper).

Reat it later gibt es ja nicht nur für den Firefox (Read it later für Firefox), sondern auch als Postponer für Google Chrome (und natürlich auch für alle anderen Browser als Bookmarklet). Google Android-Fans nehmen PaperDroid.

Wie die Überschrift vermuten lässt: Read it later gibt es nun auch für das iPad, ich kann also meinen Kram dort später lesen. Es gibt eine kostenpflichtige und eine kostenlose Version, mir persönlich reicht die kostenlose Version von Read it later für das iPad völlig aus. Wer mit dem ganzen Beitrag nun gar nichts anfangen konnte, der sei mit diesem Video getröstet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

11 Kommentare

  1. Sehr schön, kannte ich bisher noch gar nicht, lade ich mir sofort mal runter 😉

  2. Allein schon für Read it Later oder Instapaper hätte ich gerne ein iPad 🙂
    Womit liest du aktuelle eigentlich deine Feeds auf dem Gerät?

  3. @Nils: Für´s iPad kann ich Reeder empfehlen. Der dürfte schon vom iPhone her bekannt sein, ist seit gestern(?) auch fürs iPad da. 🙂

  4. Reeder gibts seit gestern im AppStore, kostet 3,99 und bringt gleich Unterstützung für RIL, Instapaper & Co mit.

  5. @Tim: Ja, den hätte ich dann nämlich auch empfohlen (eben im iphoneblog gelesen) 😉
    Nutze ich schon ewig auf dem iPhone. Eine der besten Apps überhaupt 🙂

  6. Beitrag gelesen, App. installiert und nun mehr als glücklich!

    Danke für den Tipp

  7. hmm — dafür hab ich nie so richtig einen Sinn gefunden

    Lesezeichen + xmarks reicht mir ansich — ich habe in den lesezeichen einen extra ordner für sowas – da brauche ich nicht nochmal ein anderes Dingchens für…

  8. Alexander says:

    „Wer mit dem ganzen Beitrag nun gar nichts anfangen konnte, der sei mit diesem Video getröstet.“

    Echt schönes Video 🙂

  9. @paradonym

    read it later gibts auch als app für android (iphone ka), um die sachen easy über die app unterwegs zu lesen.

  10. „Wer mit dem ganzen Beitrag nun gar nichts anfangen konnte, der sei mit diesem Video getröstet.“

    einfach WOW – von solchen Lehrern brauchen wir mehr an den Schulen.

  11. Schöner erster Satz 🙂

    Reeder für iPad war mein erster Einkauf im Appstore und mit RIL macht das mal echt Sinn und Feeds lesen richtig viel Spass.