Pebble Time: Smartwatch kann nun ohne Wartezeit gekauft werden

Timeline für heute

Nachdem man die ursprünglich über Kickstarter finanzierte Smartwatch Pebble Time seit dem 22. Juni auf normalem Weg vorbestellen konnte, ist sie ab sofort (seit gestern) ohne Wartezeit über den Online-Shop zu beziehen. Wie sich die zweite Version der Pebble Smartwatch in unserem Test geschlagen hat, könnt Ihr hier nachlesen. Der größte Vorteil gegenüber Android Wear Smartwatches oder der Apple Watch ist eben, dass sich die Pebble Time mit Android und iOS nutzen kann. Man muss sich also nicht auf ein System festlegen, allerdings bietet Android hier wesentlich mehr Spielraum, was die Funktionen angeht. Wann man auch die Pebble Time Steel kaufen oder vorbestellen kann, ist noch nicht bekannt. Produziert wird sie jedoch bereits. Zum Online-Shop der Pebble Time geht es hier entlang, der Preis für die Smartwatch mit der langen Akkulaufzeit liegt bei 249 Euro.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Sparbrötchen says:

    Wer wissen möchte, welche Komponenten in der Pebble Time verbaut sind, kann sich auf dem EEVBlog ein 30 minütiges Teardown Video ansehen
    https://www.youtube.com/watch?v=MDJ0EOkU_Fg

  2. Mh, als größten Vorteil seh ich eigentlich die Akkulaufzeit und das Display (das sich 1. nicht erst einschalten muss und 2. auch in der stärksten Mittagssonne bestens abzulesen ist) an.
    Netter Nebeneffekt, dass die Uhr mit beiden mobilen Systemen verwendbar ist, aber die Hauptfunktionen einer Uhr perfekt nutzen zu können sehe ich eigentlich als deutlich wichtiger an, als auch für die wenigen Systemwechsler geeignet zu sein.

  3. Weiß jemand, wann das neue OS für die alte Pebble kommt?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.