PDFify: Kostenloses macOS-Tool wandelt in durchsuchbare PDF-Dateien um

Wenn es um das Konvertieren irgendwelcher Formate von A zu B geht, dann bieten sich uns viele Möglichkeiten an. Gibt ja für quasi alles eine Software. Ich selber mache liebend gerne wenig mit Papier, dafür mehr mit OCR und PDF. Ein paar Beiträge zum Thema gibt es hier im Blog ja bereits, vieles handelt vom Verarbeiten von Dokumenten.

Ich nutze gerne Scanbot, damit kann ich mobil Dokumente scannen und mittels OCR auch durchsuchbar machen. Ebenso beschäftigte ich mich mit dem Umwandeln normaler, nicht durchsuchbarer Dokumente. Da bekommen jetzt Nutzer von macOS ein fantastisches kleines Helferlein an die Hand, welches auch den Namen PDFify hört.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=CIm6OFC166s

Was das Tool macht, ist schnell erklärt und wird auch im Video gezeigt. Nicht durchsuchbare Dokumente werden per Drag & Drop in die App eingefügt und verwandeln sich dann mittels OCR in durchsuchbare PDF-Dateien. Nicht nur Dokumente kann man nutzen, allerlei Quellen sind anzapfbar, Screenshots, Webseiten oder gar Mail. Und wenn man dann einmal ein vorab nicht durchsuchbares PDF mittels OCR durchsuchbar gemacht hat, dann klappt es auch wunderbar mit dem Suchen und Finden von Text mittels Spotlight.

Toll ist: Der Entwickler stellt PDFify kostenlos zur Verfügung.

PDFify
PDFify
Entwickler: Dirk Holtwick
Preis: Kostenlos
  • PDFify Screenshot
  • PDFify Screenshot
  • PDFify Screenshot

Auch zum Thema:

PDF oder Bilder: OCR-Texterkennung nachträglich

Synology Drive: PDF-Dokumente durchsuchen

Howto: PDF-Dokumente kostenlos unter Windows per Stempel-Werkzeug unterzeichnen

Adobe Scan: Kostenlose Scan-App mit OCR

Microsoft Office Lens: OCR aus der Handschrift

Papierloses Büro: So sieht es heute bei mir aus

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. läuft die texterkennung lokal oder lädt das progamm alles irgendwohin zur verarbeitung ins netz?

    in letzterem fall wäre geschenkt noch zu teuer.

  2. Ich sehe nach OCR eine rote Schrift, die auf dem Original draufliegt und das Lesen stark verschlechtert. Wie bekommt man das weg?

  3. Tolle Software! Nach so etwas hab ich gesucht, funktioniert wunderbar! Leider werden vorhandene PDFs (z.B. Scans) nicht automatisch nach Import durchsuchbar gemacht. Es gibt hier für auch keinen extra Button, um die Texterkennung manuell anzustoßen. Stattdessen muss ich die PDF erst als Bild exportieren und kann daraus dann die PDF mit erkanntem Text generieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.