Opera 10.60 Beta 1 erschienen

Wer keine Angst vor Betas hat (aber vor Alphas), der kann im Falle von Opera bereits zuschlagen. Ende Mai würde ja bekanntlich die erste Alpha von Opera 10.60 veröffentlicht, jetzt legen die Norweger die Beta nach. Die Feature-Liste ist lang. Einheitliche Versionen für Mac OS X, Linux, Windows, schnellere Java-Engine, verbessertes Tab-Browsing, Integration von Geolocation (wird Geolocation das neue Ding im Netz? Google macht seit 2008 damit rum).

WEbM ist auch an Bord, ebenso HTML5. Suchvorschläge macht Opera jetzt übrigens auch, kennt man ja auch aus diversen anderen Browsern. Die kompletten Neuerungen könnt ihr euch hier anschauen. Die Geschwindigkeit soll ja bombig sein, wenn man den Aussagen glauben darf. Aber wie ich sagte: Anpassen lockt die Leute. Erweiterungen wie bei Firefox und Chrome. Oder Apps beim iPhone oder iPad. Nicht nur der Speed (traurig aber wahr). Die aktuelle Beta von Opera 10.60 bekommt ihr hier, viel Spaß beim Ausprobieren 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

25 Kommentare

  1. Kann das sein oder sehe ich einen neuen Header? Hübsch hübsch, ich würd aber vlt. die Kappe mit dem alten Header verbinden…

  2. […] Ende Mail […]
    Gibt es bei dir einen neuen Monat? 😛

  3. Ja kommt noch. Kappen trage ich seit 100 Jahren, quasi mein Markenzeichen. Datt soll es auch hier werden.

  4. Paradiesstaub says:

    Hmm, auf den ersten Eindruck kommt mir Opera nicht schneller vor als der Feuerfuchs. So ist das eben mit den ganzen Tests – schneller nur auf dem ePapier.

  5. @Stefan: Datt hab ich, wenn Fussball ist und ich nebenher auch noch telefoniere m(

  6. DragonHunter says:

    also bei mir läuft immer die aktuellste Version vom opera..
    auch wenns ne Nightly oder ne Alpha ist…
    aber sie läuft mindestens genauso stabil wie Firefox…
    aber das bei mehr speed und mehr komfort in der grundversion…
    (also ohne den bei firefox notwendigen gefühlten 150 erweiterungen)

    und ich kann mich nicht beschweren….
    opera is schnell, sieht gut aus, zeigt nahezu alles richtig an (also bis auf die webseiten, die seit 1999 nicht mehr aktualisiert wurden und demnach aufn IE6 optimiert sind)
    und abschmieren kenn ich bei dem ding nur ausm wörterbuch…

    ergo,
    wer keinen browser haben will,
    den er erst noch aufrüsten muss, damit er halbwegs das kann, was heutzutage standard ist, ist mit Opera definitiv am besten bedient

  7. was mich gegenüber chrome stört ist der platz in der titelleite der verschenkt wird und die statusbar die man nicht ausblenden kann bzw. nur bei bedarf einblenden kann (wie bei chrome).

    @neuer header: tatsächlich isser neu. musste mal den cache leeren um den zu sehen 😉

  8. @stardust

    Bei mir ist bei Chrome der Rand oben breiter als bei Opera.

    [URL=http://www.imagebanana.com/view/yn04u97a/operachrome.PNG][IMG]http://www.imagebanana.com/img/yn04u97a/thumb/operachrome.PNG[/IMG][/URL]

  9. @stardust

    Bei mir ist bei Chrome der Rand oben breiter als bei Opera.

    Siehe Bild:
    http://www.imagebanana.com/view/yn04u97a/operachrome.PNG

  10. @stardust

    einfach die Statusleiste deaktivieren und Userscript von hier http://extendopera.org/userjs/content/auto-hide-status-bar in den eingestellten Userscriptordner geschmissen.
    Prinzipiell kann man davon ausgehen, dass sich in Opera fast alles zurecht biegen lässt.

    Was mich unterm Mac stört, ist die schlechte Umsetzung vom scrollen auf dem Multitouch. Ist viel zu schnell. Und das die automatische Grafikkartenumschaltung bei den neuen iCore-MacBooks nicht so funzt wie beim Safari. Der ist da eben einfach besser integriert :-/

  11. @Timm: ja du hast bei opera auch das Fenster maximiert und bei Chrome nicht! Maximierst du Chrome „kleben“ die Tabs genauso am oberen Bildschirmrand…

    @Rron: danke werd ich mir gleich ansehen.
    edit: du sagst man kann fast alles ändern > wie schaut es mit der schriftgröße der urlbar aus?

  12. leosmutter says:

    Wer es portable haben möchte:

    Bei der Installation auf Options klicken und alle Haken wegmachen. Den Installations-Ordner habe ich bei mir auf Desktop\Opera umgestellt. Dann installieren und einfach eine Kopie des Ordners auf dem Desktop erstellen. Jetzt Opera wieder deinstallieren. In die Ordner-Kopie von Opera gehen und in der Datei operaprefs_default.ini „Multi User=1“ in „Multi User=0“ ändern.

    P.S.
    Ich habe keinen fest installierten Opera, daher weiss ich nicht ob dieses Vorgehen Auswirkungen hat.

  13. JürgenHugo says:

    Ich hab die neue Beta auch schon – aber was Opera immer noch fehlt: ein „richtiger“ Werbeblocker. Es gibt da einiges, aber an Adblock in FF kommt das nicht ran. Schnell isser – natürlich nich so schnell, wie die Tests suggerieren… :mrgreen:

  14. @Rron: hab das Script probiert, aber es funzt nicht. Die Statuszeile bleibt ausgeblendet… irgendwelche Tipps?

  15. DragonHunter says:

    @JürgenHugo:

    ich hab damit kein problem…
    ich hab mir den „Opera URLFilter Downloader“ besorgt..
    lasse den einmal die woche ne neue liste runterladen…
    und wenn ich was auf ner seite finde, was mich stört geht das auch recht einfach…
    bzw. ausnahmen sind auch nciht soooo endlos kompliziert einzurichten…
    und von der „block-wirkung“ nehmen sich weder Adblock (für firefox) und der in Opera eingebaute Blocker nicht viel…
    (nur der AdBlock in Chrome ist fürn arsch)

  16. Wenn doch immer kritisiert wird, dass man den Firefox nicht erweitern kann, würde mich doch stark interessieren: welche AddOns werden denn überhaupt gebraucht? Welche Funktion fehlt euch denn, unter den vielen Funktionen, die der Opera Browser ohnehin bietet?

    (ernstgemeinte Frage! KEIN Trollpost!)

  17. Mir gar keins … mittlerweile habe aber auch eine LIzenz für Admuncher der fast alles an Werbung frisst sonst eine vernünftige Adblock weil die Dinge für opera sind nicht vergleichbar mit denen für FF ….

    Sorry Für OT aber Marc, woher hast Du dieses Ava? Hab sowas schon sooft gesehen und würd auch gern sowas haben aber hab mich schon dusselig gesucht …..

  18. Das Teil ermöglicht keine Navigation mit der Tab-Taste. Es soll ja Leute geben, die keine Maus bedienen können. Oder bin ich einfach zu blöd?

  19. beta portabel… geht da was?

  20. JürgenHugo says:

    @Dragonhunter:

    Ich werd das mal probieren – aber so gut wie Adblock in FF hab ICH noch nix gefunden… :mrgreen:

    @Fritz Weisshart:

    Tab-Taste? Tab-Taste? Hab ich noch nienich mit navigiert. Wozu auch? Allerdings kann ich die Maus bedienen – mir konveniert die Tastatur dafür weniger… :mrgreen:

  21. Die Alpha lief schon sehr stabil, die Beta noch ein ticken schneller. Freue mich schon auf die Final.

    Opera ist schon seit Jahren mein Standardbrowser. Fehlen tut mir nichts.

  22. Wird gleich mal getestet, als alter Operafan ja eh ein Muss.

    Für alle die Tastaturnavigation oder Mausgesten anders wollen, es geht viel, sehr viel in den Einstellungen von Opera um das anzupassen. Auch gibt es ein gutes Operaforum wo ich immer mal vorbeischau: http://opera-info.de/forum/

  23. Definitiv und prägnant schneller als 10.5 !

  24. JürgenHugo says:

    @Dragonhunter:

    Hmm, hmm. Probier doch in Opera mal DIESE Seite:

    http://www.sport1.de/de/fussball/fussball_wm2010/artikel_250054.html.

    Die scheint mir recht hartnäckig zu sein, grins. :mrgreen: FF blockt mit Adblock plus deutlich mehr als in Opera geblockt wird. Ich hab das sowohl mit der deutschen urlfilter.ini als auch mit der Liste vom fanboy aus nz versucht.

    Wohlgemerkt: ohne etwas zusätzliches zu ändern/anzupassen. Selbst wenn das geht – bei den vielen Seiten mit „schöner Werbung“ käm ich da doch aus dem „fummeln“ garnicht mehr raus… 😛

    Ich bleib dabei: blocken von Werbung geht im FF mit Adblock plus am besten – da kommt (noch) nix ran!