Flock basiert nun auf Chromium

Was macht eigentlich Flock? Ihr wisst schon, der „Social Web Browser“, den ich hier damals wie nichts Gutes unterstützt habe. Das erste Mal wurde ich auf Flock Ende 2006 aufmerksam, kurz danach stellte ich bereits portable Versionen für den auf Firefox basierenden Browser zum Download bereit. Irgendwann kamen Updates nur noch sporadisch und Flock versank (auch in meinem Interesse) in der Bedeutungslosigkeit.

Doch nun ist Flock zurück. Nicht mehr auf Basis von Firefox, sondern von… ratet mal! Richtig. Chromium und damit Webkit. Sind übrigens ja nicht wenige der Meinung, dass Webkit die bessere Engine ist. Aber egal, schauen wir uns Flock mal wieder an. Momentan noch Beta und nur für Windows. Der Installer gommt Chrome-typisch daher. Kleines Setup, Rest wird nachgeladen.

Der geneigte User kann nun dazu übergehen, sein komplettes Internetleben in die Hände von Flock zu legen. So kann man seine Zugangsdaten zu Social Networks gleich speichern, was natürlich Arbeit spart, wenn man Flock an mehreren Rechnern einrichten möchte.

Flock unterstützt Erweiterungen. Logischerweise alle, die auch Chromium unterstützt. Fettes Feature. Ernsthaft. Menschen nutzen Browser wie Firefox und Chrome, weil es Erweiterungen gibt. Der Mensch ist ein Individuum und möchte sich von anderen abgrenzen. Das geht bei Kleidung los und hört bei einem personalisierten Browser noch lange nicht auf. Das ist auch ein Grund, warum Safari Erweiterungen unterstützt. Browser ohne Erweiterungsmöglichkeit sind dem Tode geweiht, glaubt mir.

Ich sag es mal mit meinen Worten. Kein Mensch braucht einen x-ten Fork eines Browsers. Fast jede Browser gibt es portabel, soziale Netzwerke bietet eigene Erweiterungen an oder man kann ganz einfach die Seite besuchen. Flock bietet mir (soweit ich das jetzt gesehen habe) keinerlei Mehrwert. Twitter? Facebook? Flickr? Wozu brauche ich da einen anderen Browser für?

So stellt sich der neue Flock selbst vor:

Überzeugt euch ruhig selber von Flock – nun basierend auf Chromium und hinterlasst eure Meinung in den Kommentaren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Eigentlich ne gute Idee, aber ich halte mich trotzdem lieber an den Firefox. Die Twitter-Sidebar finde ich allerdings nicht schlecht. Nutze momentan Tweetz als Sidebar, aber jedesmal die Minianwendungen von Windows mitstarten ist ganz schön nervig.

  2. Die Sidebars sind dabei.

  3. schwenk kurz zu Chrome: habe mir hier mal die Portable Version gezogen, nachdem doch immer öfter von dem Browers die Rede war (nutze FF). Da ich viele Erweiterungen verwende, war ich auf Chrome gespannt, und bin doch positiv überrascht. Nur einzig wg. einer Erweiterung wage ich noch nicht den kpl. Umstieg: SAGE. Gibt es für Chrome da was vergleichbares?

  4. hm, dass nur windows unterstützt wird (OSX soll kommen, kein wort über Linux) ist natürlich ein echter schwachpunkt

  5. Also ich muss gestehen, ich habe Flock damals eigentlich nur ausprobiert, weil es ihn in einer „Gloss Edition“ mit pinkem Interface gab 🙂 Seitdem benutze ich ihn privat eigentlich recht häufig, allerdings gefällt mir die Chromium-Geschichte gefällt mir persönlich nicht so wirklich.

  6. hmm hört sich sehr gut an aber wie sicher sind meine passwörter aufgehoben? meine Frau neigt sehr dazu alles abzuspeichern.. auch Bank pin passwörter..

  7. sehe hier auch keinen mehrwert, da ich digsby portable nutze und darin meine tweets sowie auch facebookchat nutzen kann. zum surfen nutze ich aufm netbook nurnoch opera, daheim versuche ich auch komplett drauf umzusteigen, da mir der feuerfuchs zu träge und speicherhungrig ist.

  8. Das wär toll, wäre Opera endlich dem Tode geweiht…

    Ansonsten: Flock nervt. Wer unbedingt irgendwelchen Sozialmurks integrieren will, für den gibt’s doch unzählige Erweiterungen. (Für den Fuchs noch weitaus mehr, da er u.a. eben auch so was wie eine Statusleiste besitzt. Hihi.)

  9. Hab’s zwar nicht getestet, aber ich vermute mal, dass sich die Einzigartigkeiten von Flock auf Social Gedöns beschränken. Da bleib ich lieber bei Iron, der hat einen funktionierenden Werbeblocker. 🙂

    (Und dass mir ja keiner schreibt, das gäb’s bei Chrome auch!)

  10. Webrblocker oder Werbeverstecker? Wie auch immer. Adblock gibt es auch bei Chrome, funktioniert aber so lala – aber im Chromium Code gibts jetzt Anzeichen, dass auch echt geblockt werden kann 🙂

  11. JürgenHugo says:

    Hmm, hmm – was ist das denn für eine Version, die mit Chromium? Bei der 2.6.0 steht auf jeden Fall noch Mozilla bei „about“.

    Ich benutze Flock ja als Standardbrowser, weil man die (meisten) Add-Ons vom FF benutzen kann. Ich hab da natürlich viel weniger drin, dann kommt der noch was schneller.

    Wenn die jetzt die Engine wechseln, funktionieren doch die ganzen Addons nich mehr, oder? Inclusive Werbeblocker. Herrjeh, dann könnt ich doch gleich Chrome nehmen. So´n Ärger, grummel. :mrgreen:

  12. Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 6.1; en-US) AppleWebKit/532.5 (KHTML, like Gecko) Flock/3.0.0.3737 Chrome/4.1.249.1071 Safari/532.5
    sagt meine ID …

    ich persönlich war neben Opera + Chrome schon immer ein Verfechter von Flock – fragt nicht wieso – schon bevor ich mit den Online Diensten was anfangen konnte *g ich nutze gerne Dinge die nicht Mainstream sind war schon immer so

    kam natürlich nicht umhin den hier zu testen weil klingt wie ein tram Browser … leider übernimmt er meine bookmarks aus FF die fein säuberlich in foldern waren nicht so in die Bookmark bar – dort kann man keine Ordner ablegen und der Button all favorites hat alles durcheinander ohne folder … nur die favoriten verwaltung zeigt mir meine ordner bei 392 bookmarks isses ein wenig umständlich immer erst in die verwaltung zu gehen um den ordner auswählen zu können, ich hoffe das wird noch behoben in weiteren versionen – sonst schnuckelig *g

  13. @JürgenHugo : die die es auf der verlinken beta Seite gibt ist das erste Chromium Basierte Release, siehe link am ende des Artikels

  14. JürgenHugo says:

    @MaxFragg:

    Hab ich mir fast gedacht – dann mach ich erstmal mit 2.6.0 weiter.

    Mit der neuen Engine kann ich mir dann auf jeden Fall die Bookmarkssynchro (xMarks) abschminken – so wie ich das will, klappt das dann nicht. Das liegt vor allem an einem Add-On, das die Bezeichnung der Bookmarks in der Bookmarksbar ausblendet (Smart Bookmarks Bar). Da werd ich mir mittelfristig was einfallen lassen müssen.

    Herrjeh, warum müssen die Flock-Mannen auch wechseln. Man sollte sie ordentlich schimpfen! :mrgreen:

  15. JürgenHugo says:

    So – jetzt werd ich mal ein wenig schimpfen! Nich über unseren Caschy – im Gegenteil.

    Mit „Kein Mensch braucht einen x-ten Fork eines Browsers“ – da hat er recht. Auf jeden Fall beim neuen Flock.

    Ich hab den ja bisher als Standard gesetzt. Er kommt mit weniger Adds schneller als der Fox (hab ich ja schon gesagt), ich hab ein kleineres Fenster als beim FF – und das habe ich auf dem 2.Monitor positioniert. Wenn ich also Thunderbird aufhabe, und die Links von z.B. Caschys Benachrichtigungsmails anklicke, geht er auf dem 2. Monitor auf. Das ist kommod – ich hab beides voll im Blick. Das kann ich so mit allen Mails machen. Ich lass Flock dann meist gleich auf und gucke in meinen Feedreader. Da kann ich das genau so machen – und wenn was runterzuladen ist etc. – brauche ich mich gar nicht umzuorientieren. Die wichtigsten Add-Ons von FF sind auch drin.

    Alles das funktioniert im neuen Flock NICHT mehr, wegen der neuen Engine. Wie gesagt – da kann ich gleich Chrome nehmen. Aber das schönste kommt noch: der „neue“ Flock ist ein Nervi allererster Güte, grins! :mrgreen:

    Bei JEDEM Aufmachen möchte er einem ein Flock-Account aufdrücken. Kann man wegklicken – aaber: beim nächsten Start ist der aufdringliche Helfer wieder da…Damit man das auch JA nicht vergißt (mit dem Account) – da kommt beim Schließen ein kleineres Fenster – man soll doch bitte einen Account aufmachen. DAS kommt auch bei jedem Mal… :mrgreen:

    Ich mach was ganz anderes: entweder hau ich den „neuen“ Flock von der Platte, oder ich schreibe mal das gewünschte Feedback. Oder beides. Da kratz ich mal meine Englischkenntnisse zusammen, und dann können die Flock“Männers“ mal gucken. WIE deutlich ein erzürnter JH sein kann. :mrgreen:

    Fazit: der neue Flock ist Schrott. Ich muß mal schauen, welcher englische Ausdruck/Redensart das am besten rüberbringt. Damit die Flock-Leute mich ja nicht mißverstehen. Helfen wird das nix – aber mir ist dann sicher wohler… 😛

  16. Gibt es auf diesem Blog eigentlich auch eine Anleitung einen portablen Chromium zu erstellen (so wie für Firefox)?

    Diese Flock-Version hätte ich nämlich gerne porabel.

  17. Dass hier alle so gegen Flock und Chromium sind… kann ich garnicht verstehen.
    Wer einen älteren Rechner benutzt, wird die schnelligkeit von Chromium schätzen.

    Firefox nervt mich mittlerweile mit schlechter Performance vor allem bei Flash-Inhalten.

    Außerdem lassen sich in Flock nicht nur einige Social Network-Dienste anzeigen sondern auch RSS-Feeds. Und diese Integration finde ich richtig gut. Auch weil man die Sidebar nach Gruppen bzw. Diensten ordnen kann.

    Dazu kommt noch das schlanke Design:
    Auch auf kleineren Monitoren bleibt da noch genug Platz für den Webcontent.

  18. Für die Geschwindigkeit von Drittanbieter-Plugins kannst du Firefox nicht verantwortlich machen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.