OnePlus Buds Pro: Mittels OTA-Update Verbindung zu zwei Geräten möglich

Neues von OnePlus. Die haben gestern das OnePlus 10 Pro offiziell vorgestellt. Zumindest für China. Hierzulande müssen wir noch bis zum unkonkreten Zeitpunkt „Frühling“ Geduld haben. Auf dem Heimatmarkt spendiert man den OnePlus Buds Pro zudem eine silberne Farbvariante. Mich konnte man bereits mit der schwarzen Version begeistern, die ich für das Blog einem Test unterzogen habe. Via OTA-Update reicht man für jene zudem ein Feature nach, welches ich damals im Test auch als fehlend ansprach: die gleichzeitige Verbindung zu mehreren Geräten. Jabra wird jene für die Elite 7 Pro und die Elite 7 Active ebenfalls per Update nachreichen.

Das Update rollt schrittweise aus. Bei mir ist es beispielsweise schon eingetroffen, ein paar Worte dazu am Ende des Beitrags. In wenigen Tagen soll der Rollout dann bereits breiter vonstattengehen. Unter Android 12 konnte ich am OnePlus 9 Pro das Update manuell anstoßen, dies sollte auch auf Geräten von Drittanbietern über die HeyMelody-App möglich sein. Nach dem Update müsst ihr die „Duale Verbindung“ dann noch in den Bluetooth-Einstellungen auf einem OnePlus-Gerät aktivieren. Koppelt ihr nun ein weiteres Gerät, dann bleibt die erste Verbindung dennoch aufrechterhalten.

In einem kurzen Test funktionierte das auch wie beschrieben. Die Audiowiedergabe selbst ist mehr nach dem Motto „First come, first serve.“ Startet ihr Audio auf beiden Geräten, dann wird das der zuerst gestarteten Quelle so lange aufrechterhalten, wie dort Audiooutput erfolgt. Wird jener beendet, dann wird automatisch auf die laufende Wiedergabe des zweiten Geräts gewechselt. Lässt sich also mit zwei Geräten problemlos einsetzen, wenn ihr denn mit obiger Logik klarkommt. Feststellen musste ich aber eine unsaubere Verbindung in den ersten Sekunden nach Gerätewechsel. Zudem scheint bei mir die Lautstärke mit dualer Verbindung etwas zu schwanken. Gebt doch mal in den Kommentaren Bescheid, wie da so eure Erfahrungen sind.

Offiziell macht man jetzt auch die Unterstützung für den LHDC-Audiocodec für das OnePlus 9 und OnePlus 9 Pro. Voraussetzung ist hier OxygenOS 12 auf Android-12-Basis. Dies schilderte ich ja bereits in meinem Test, dass man die nachreiche und er bei mir schon im Herbst mit der Open-Beta von Android 12 funktionierte. Allem Anschein nach wird LHDC auch aufrechterhalten bei einer Verbindung mit zwei Geräten.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Lehrer. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.