OnePlus Buds Pro sind nun auch in der Farbe Silber zu haben

Die OnePlus Buds Pro sind an und für sich kein neues Modell. Vielmehr wurden die In-Ear-Kopfhörer bereits im August 2021 vorgestellt. Felix hatte dieses Modell auch schon hier im Blog einem Test unterzogen. Was gibt es da also nun Neues? Nun, gemeinsam mit dem OnePlus 10 Pro wurde auch eine silberne Farbvariante der OnePlus Buds Pro enthüllt – zunächst nur für den chinesischen Markt.

Im Bezug auf die Technik bleibt aber alles beim Alten: Entsprechend bietet man aktive Geräuschunterdrückung sowie drahtloses Aufladen des Cases via Qi. Zudem bringt man unter anderem die Möglichkeit für ein kalibriertes Klangprofil und den Zen Mode Air mit. Die Geräuschunterdrückung der OnePlus Buds Pro soll adaptiv sein. Heißt: Sie passt sich intelligent an. Bis zu 40 dB an Geräuschen sollen sich herausfiltern lassen. OnePlus hat hierzu drei Mikrofone verbaut. Mit der OnePlus Audio ID bringt man zudem eine Funktion für ein kalibriertes Klangprofil der Kopfhörer mit.

Der Zen Mode Air sei für das Digital Wellbeing – analog zu den OnePlus-Smartphones – zuständig. Die Verbindung zum Smartphone selbst erfolgt über Bluetooth 5.2. Unterstützt wird LHDC als Audio-Codec, zudem sei auch eine Unterstützung für Dolby Atmos verfügbar. Eine Aufladung der Buds Pro soll für sieben Stunden Musikwiedergabe über die dynamischen 11-mm-Treiber sorgen. Zusammen mit dem Ladecase sind bis zu 38 Stunden möglich. Binnen 10 Minuten Aufladung lassen sich bereits 10 Stunden Hörgenuss (kombiniert: Case + Buds Pro) erzielen. Wahlweise kann neben USB-C auch drahtlos mittels Qi geladen werden.

Sonstiges? Zertifiziert seien die Buds Pro mit IP55 und somit Wasser- und Schweißbeständig. Im Gaming-Modus lassen sich bis zu 94 ms Latenz auf kompatiblen OnePlus-Smartphones erzielen. Der Preis der silbernen Farbvariante der OnePlus Buds Pro liegt in China bei umgerechnet 111 Euro. In Deutschland dürften die Kopfhörer, sollten sie denn in dieser Form ebenfalls zu uns stoßen, wohl den gleichen Preis tragen wie die anderen Farbvarianten – also 149 Euro.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Mischung aus Huawei Freebuds Pro und AirPods Pro

  2. In Silber aber doch schon interessanter. Wirkt halt etwas edler. Wenn nun noch ein Hersteller auf die Idee kommt, das Stäbchen zu krümmen, dann würde es schon fast als Schmuck in Silber durchgehen können, quasi als Creole.
    Schaut halt nicht so billig aus wie Plastik pur ala AirPods.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.