OnePlus Buds Pro: TWS-Kopfhörer mit ANC und Kalibrierungs-Funktion ab heute für 149 Euro erhältlich

Mit den OnePlus Buds Pro möchte OnePlus nun auch im „höherpreisigen“ TWS-Kopfhörer-Segment Fuß fassen. Entsprechend bietet man da seitens OnePlus nun erstmals auch eine aktive Geräuschunterdrückung sowie drahtloses Aufladen des Cases via Qi an. Zudem bringt man unter anderem die Möglichkeit für ein kalibriertes Klangprofil und den Zen Mode Air mit. Das alles zu einem Preis von 149 Euro.

Ab heute um 13 Uhr startet der Vorverkauf für die Kopfhörer zu einem Preis von 149 Euro auf Amazon sowie im OnePlus-Online-Shop. Über Social Media, den Online-Shop sowie das OnePlus-Forum soll es im Vorfeld, ab 11 Uhr, eine Schnitzeljagd für 10 Euro Rabatt in den ersten drei Stunden des Vorverkaufs (das heißt bis 16 Uhr) geben. Erhältlich sind sie in den Farbvariationen „Glossy White“ und „Matte Black“.

Angebot
ONEPLUS Buds Pro - Kabellose Kopfhörer mit bis zu 38 Stunden Akkulaufzeit und Smart Adaptive Noise...
  • Smarte adaptive Geräuschunterdrückung - Erlebe eine Oase der Stille mit Active Hybrid Noise Cancellation. Mit einer Spitzengeräuschunterdrückung von 40 dB passen sich die Buds Pro automatisch an...
  • Anrufe, laut und deutlich - AI-gestützte Algorithmen zur Geräuschunterdrückung und drei ENC-Mikrofone zur Geräuschunterdrückung sorgen für eine präzise kalibrierte Sprachisolierung bei Anrufen.
  • Willkommen bei Warp Charge - In Verbindung mit dem Case stehen dir bis zu 38 Stunden Audiowiedergabe zur Verfügung. Wenn das Case 10 Minuten lang aufgeladen wird, hast du bis zu 10 Stunden lang...

Die Geräuschunterdrückung der OnePlus Buds Pro soll adaptiv sein. Heißt: sie passt sich intelligent an. Bis zu 40 dB an Geräuschen sollen sich herausfiltern lassen. OnePlus hat hierzu drei Mikrofone verbaut. Mit der OnePlus Audio ID bringt man zudem eine Funktion für ein kalibriertes Klangprofil der Kopfhörer mit. Der Zen Mode Air sei für das Digital Wellbeing – analog zu den OnePlus-Smartphones – zuständig. Die Verbindung zum Smartphone selbst erfolgt über Bluetooth 5.2. Unterstützt wird LHDC als Audio-Codec, zudem sei auch eine Unterstützung für Dolby Atmos verfügbar. LHDC erhalten via Update im Laufe des Jahres im Übrigen nur das OnePlus 9 und das 9 Pro sowie künftige Modelle – ausgenommen seien die Nord-Geräte. Die werden LHDC nicht unterstützen. Dolby Atmos wird nur auf eigenen Geräten unterstützt: OnePlus 7/7 Pro/7T/7T Pro/8/8 Pro/8T/9/9 Pro.

Eine Aufladung der Buds Pro soll für sieben Stunden Musikwiedergabe über die dynamischen 11-mm-Treiber sorgen. Zusammen mit dem Ladecase seien bis zu 38 Stunden möglich, so OnePlus. Binnen 10 Minuten Aufladung lassen sich bereits 10 Stunden Hörgenuss (kombiniert: Case + Buds Pro) erzielen. Wahlweise kann neben USB-C auch drahtlos mittels Qi geladen werden. Sonstiges? Zertifiziert seien die Buds Pro mit IP55 und somit Wasser- und Schweißbeständig. Im Gaming-Modus lassen sich bis zu 94 ms Latenz auf kompatiblen OnePlus-Smartphones erzielen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Felix Frank says:

    Falls ihr euch nicht die Mühe machen wollt. Der Code lautet: TurnupforOnePlusBudsPro 😉

  2. Leider mit Stängel!

  3. Haha, für den Preis bekommt man ja teilweise schon AirPods Pro.
    Ich bezweifle, dass die OnePlus Teile besser Klingen und ähnlichen Service/Support bieten (regelmäßige Firmwares, Kundenservice). Aber nun gut, mal Reviews abwarten – aber selbst für die hälfte vom Geld bekommt man „gute“ TWS mit ANC (z.B. Souncore, Huawei, etc.)

  4. Amazon nicht lieferbar

  5. Meinte derzeit nicht verfügbar Amazon. Und Oneplus Shop Black nicht vorrätig

  6. Ich bin etwas verwirrt über die Angaben der Unterstützung des LHDC-Codecs.

    IMHO ist LDHC genauso wie LDAC ein Impelement in Android 10, sodass in der Regel alle Geräte den Code unterstützen sollten, die mindestens Android 10 an Bord haben.

    Warum sollten dann die anderen OnePlus-Geräte nicht unterstützt werden? Mal eben ausprobiert: Meine Oppo Enco X unterstützen den LDHC Code. Ich hab sie statt mit dem Pixel 5 mal mit dem OnePlus Nord 2 gekoppelt und siehe da: In den Einstellungen wird mir auch ganz klar angezeigt: Hohe Audioqualität verwenden: LHDC Codec.

    Aber ich erwarte von einem Unternehmen, das ROM als Angabe für den integrierten Speicher seiner Smartphones nutzt auch nicht viel. Vermutlich machen die nur Copy & Paste und wissen nicht wirklich, was sie tun.

    Sobald meine OnePlus Buds Pro eintreffen probiere ich das natürlich direkt nochmal aus. Wäre aber Kappes, wenn die dann LDHC nicht mit dem Nord 2 funktioniert, die Enco X es aber doch tun.

    • Felix Frank says:

      Das klingt in der Tat kurios, steht aber bei OnePlus so im kleingedruckten. Dass das Pixel 5 LHDC unterstützt wäre mir aber auch neu tatsächlich. Soweit ich weiß unterstützt Android per se LDAC, den Sony-Codec. LHDC ist eher von asiatischen Herstellern in Verwendung

      • Keine Ahnung, warum das Pixel 5 das unterstützt, vielleicht ballert Google alles in seine Geräte rein, was geht und wozu Android imstande ist. Ich weiß es nicht.

        De factio sind die OnePlus Buds Pro heute bei mir eingetrudelt und ich habe sie direkt mit dem OnePlus Nord 2 gekoppelt.

        Siehe und staune, entgegen der Ankündigung von OnePlus wird auch beim Nord 2 LHDC als Codec in den Bluetooth-Settings angezeigt mit dem Zusatz „Hohe Audioqualität verwenden – LHDC Codec“.

        Mein OnePlus 8 Pro habe ich leider verkauft, sonst hätte ich es damit auch nochmal getestet.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.