Nvidia Shield Android TV: Pläne für neuen Controller und neue Remote… und neue Box?

Ich nutze die Nvidia Shield Android TV ungelogen täglich: Sie ist meine zentrale Streaming-Lösung für Amazon Prime Video, Netflix und YouTube – kann aber natürlich noch deutlich mehr, wie auch der Testbericht von Caschy enthüllt. Ich selbst verwende noch die Variante aus dem Jahr 2015, die aber weitgehend mit dem Refresh aus dem Jahr 2017 identisch ist. Unterschiede gibt es vor allem bei der Fernbedienung und dem Controller. Und genau bei den Eingabegeräten soll offenbar noch einmal etwas Neues geplant sein.

So hat der Entwickler eines Custom ROM Hinweise auf zwei neue Geräte mit den Codenamen „stormcaster“ und „friday“ im Code von Nvidia entdeckt. Stormcaster wird dort explizit als Shied-Controller geführt und Friday als Shield-Remote. Stormcaster soll dabei mit Bluetooth arbeiten aber auch via USB funktionieren. Friday wiederum soll nur via Bluetooth seinen Dienst verrichten. Die bisherigen Shield-Controller haben dabei die Codenamen „Blake“ (2015) bzw. „Thunderstrike“ (2017) getragen, während die Fernbedienungen als „Jarvis“ (2015) und „Pepper“ (2017) liefen.

Nvidia selbst hat die Angelegenheit damit kommentiert, dass man oft Codenamen verwende und auch im Code belasse, selbst wenn daraus am Ende kein Produkt entstehe. Man wolle keinen Kommentar dazu abgeben welche Codenamen noch aktuell seien. Nvidia hat nur klargestellt, dass die erwähnten Codenamen korrekt sind und zu keinem bisher veröffentlichten Produkt passen.

Nun heißt es abwarten: Sollte Nvidia tatsächlich an einem neuen Shield Controller und auch an einer neuen Remote basteln, dann läge die Vermutung nahe, dass zeitgleich auch an einer neuen Shield TV getüftelt wird. Das ist aber aktuell noch reine Spekulation. Da die letzte Shield Android TV aus dem Jahr 2017 stammt und in ihrer Hardware weitgehend mit dem Modell aus dem Jahr 2015 identisch ist, wäre die Entwicklung eines Nachfolgers aber durchaus keine riesige Überraschung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. Ich denke das die Hardware langsam aber sicher auch an ihre Grenze kommt. Android 10 könnte die kleine Box überlasten. Ich bin von der Box auch recht angetan. In der Android Welt findet man nichts besseres.

    Nvidia wird sich mit Infos schön zurückhalten, damit der Verkäufe der alten Box nicht einbrechen.

    • Welche Grenze denn? Wenn es eine Android Box gibt die ihr Potenzial (noch) nicht voll ausschöpft, dann ist es die Nvidia Shield. Die Box gähnt bei 4K Streams und Spiele.

      • Wolte gerade auch wao schwächelt diese Box. Die läuft buttereich mit Android 8. Gut HDR bei Youtube geht dank dem Google Video Codec erst mit Android 10 in dr YT App aber ansonsten beherscht sie alle Standarts. Für mich braucht es aktuell keine neue Box solange der AV1 Codec nicht für Geräte freigeben ist.

      • Ich will das auch nicht bestreiten dass das Shield TV keine Leistung hat. Ob die auch für Android 10 ausreichen wird bezweifele ich allerdings. Ich habe auch das Nvidia Shield Tablet, das läuft gerade noch so mit Android 7, Android 8 auf dieser Kiste wäre undenkbar. Das Shield TV hat Android 9 installiert, irgendwann kommt auch der Tegra X1 an seine Grenzen, was neue Android Versionen betrifft. Wir werden sehen ob Android 10 noch darauf laufen wird. Ich vermute das eine neue Version Shield TV mit neuer CPU kommen wird. Dieses Jahr ist das Jahr in dem HDMI 2.1 eingeführt wird, die Shield hat noch den alten Standart verbaut. Vielleicht sehen wir diese Jahr schon eine 8K Shield TV? Trotzdem bleibt die alte Shield natürlich nach wie vor gut benutzbar. Schaut euch mal das Ranking im 3D Mark an, da ist das Shield TV mittlerweile gut abgerutscht.

        • Eigentlich braucht Android von Android weniger Leistung,da es immer sparsamer läuft.awuf meinem Nexus 4 Smartphone wo maximal Android 5 ausgeliefert wurde läuft Android 9 flüssiger und besser mit LineageOS. Kannst ein langsams Tablet nicht mehr der Shield vergleichen.
          Wieh ast du Android 9 auf die Shield bekommen?
          Die einzige technischen Dinge aktuell die mir einfallen und die Shield 2017 nicht kann sind HDR beim Google Codec VP9, USB3.0, HDMI2.1 und AV1 soll aber erst für Handel 2020 nutzbar werden. Also sollte Nvidia bis 2020 mit neuer Hardware warten. HDR10 soll ja softwaretechnisch mit Android10 möglich sein

        • Ich habe Android 9 mittels LineageOS 16 auf meinem LG G2 und es ist viel performanter bzw ist die Bedienung butterweich wenn ich es mit vorherigen Android Versionen vergleiche. Die Akkulaufzeit hat sich sogar verbessert. In sofern kann man nicht darauf schließen, dass mit jeder Version die Performance schlechter wird auf alten Geräten, das Gegenteil ist der Fall.

  2. Die Shield nutze ich seit 2015 auch täglich, so ziemlich das beste Stück Hardware, das ich in den letzten Jahren erworben habe. Und es gibt immer noch Updates, da hat Nvidia sich ein gutes Beispiel an Apple genommen. Die Fernbedienung (Jarvis) hielt ich für defekt, weil die Spracheingabe nicht mehr ging. Seit einem Update von Ende letzen Jahres geht sie aber wieder, ich dachte es wäre ein Hardwaredefekt. Falls es demnächst eine neue Shield mit besseren Specs geben sollte kaufe ich die unbesehen, egal ob die alte noch geht.

  3. Ja, die Shield ist einfach _die_ Android TV Box. Kein Vergleich zu den unzähligen billig Dingern. Nutze die auch täglich für Amazon, Netflix und Kodi (TV schauen mit tvheadend).

    Eine neue Revision wäre cool, aber für mich eigentlich unnötig. Es funktioniert einfach alles zu gut

  4. Ingo Podolak says:

    Für mich auch eines der besten Stücke Hardware die ich seit Jahren gekauft habe.
    Erst eine 2017er und dann noch eine gebrauchte 2015er fürs Schlafzimmer.
    Würde auch ungesehen einen Nachfolger kaufen.
    Ich würde mir wünschen das die neue Remote wieder einen Akku hat, eventuell mit USB-C oder QI
    Die Box an sich kann eigentlich nicht viel besser machen.
    Wenn mehr Leistung dann höchstens für Geforce Now was hoffentlich bald mehr Games unterstützt (Origin).

  5. Bin dabei, würde ich auch sofort wieder kaufen es ist einfach ein klasse Teil.

  6. Bitte bei der nächsten Shield:

    – Dolby Vision
    – HDR
    – Dolby Atmos
    – HDMI 2.1 wäre auch nice
    – USB-C

    Integrieren, dann hol ich sie mir auch, gerade für Kodi und natürlich Streaming.

    • Technisch hat sich sehr viel getan, es könnte durchaus eine neue Version kommen. In deiner Liste fehlt 8K Unterstützung.

    • Ingo Podolak says:

      Wird Atmos und HDR nicht sogar schon Unterstützt?
      Bin mir Grad nicht sicher aber glaube das war in einem Update dabei.
      Ansonsten gehört das ganz klar in den Nachfolger.

      • HDR geht via HEVC Codec was die Streaming Apps verwenden. HDR bei Google Apps nicht da Google auf eigenen Codec VP9 setzt, der aber erst mit Version VP9.2 HDR kann, dazu ist aber eine Hardware voraussetzung nötig. HDR10 ist im Standart ab Android 10 vorgesehen.
        Dolby Atmos ein Lizenzthema.
        Der nächste wichtige Codec ist AV1. Benötigt aber auch neue Hardware und wird für 2020 erwartet.

      • Ja, geht schon.

  7. Läuft jetzt problemlos und wird auch mit Android 10 problemlos laufen. Wenn ein neues Modell rauskommt, wird es trotzdem gekauft. 😉

  8. duweistschonwer says:

    Bestes Stück Hardware welches ich je gekauft habe.

    Ist täglich im Einsatz und ich habe eine auf Reserve.

    Beides sind 2015er Modelle.

    Einen Nachfolger mit neuer Hardware würde ich sofort kaufen.

    Bitte mit 10Gbe Netzwerkschnittstelle :-)))

Schreibe einen Kommentar zu Zippo Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.