Nvidia Shield Android TV ist zum Black Friday 50 Euro günstiger

Nvidia hat für Streaming-Fans zum Black Friday eine kleine Überraschung in petto: Vom 19. bis zum 26. November ist nämlich die allseits beliebte Nvidia Shield Android TV (2017) um 50 Euro rabattiert. Diese temporäre Preissenkung greift sowohl bei dem Modell mit Fernbedienung und Controller als auch dem Shield-Pendant mit nur der Remote.

Im Klartext kostet die Nvidia Shield Android TV mit Fernbedienung und Controller also aktuell nur noch 179 Euro, statt 229 Euro. Der Preis des Bundles mit Remote und ohne Controller sinkt von 199 auf 149 Euro. Solltet ihr also an der sehr potenten und vielseitigen Streaming-Kiste Interesse haben, dann dürfte jetzt ein guter Zeitpunkt sein, um eventuell zuzuschlagen.

Ich selbst besitze das in den Features nahezu identische Modell von 2015 und nutze die Nvidia Shield Android TV jeden Tag. Insofern kann ich die Multimedia-Box, auf der sich natürlich auch Kodi installieren lässt, sehr empfehlen. Laut Nvidia bekommt ihr die Shield mit dem Rabatt auf jeden Fall bei den Partnern Alternate, Amazon.de, Media Markt, Saturn und Cyberport. Letztere gewähren den Rabatt aber nur auf die Version mit Remote plus Controller.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. habe die Shield jetzt auch seit einigen Wochen. Noch jemand das Problem, dass die Shield nachts immer um die 50GB downloaded…. hab die auch als Plex server, aber daran kann das ja nicht liegen oder? Oder macht die Nachts immer einen komplettabgleich der Bibliothek? Bibliothek liegt auf ner NAS. Seltsam… Vllt kann ja jemand Licht ins Dunkle bringen.

    • Ich hatte das bei meiner auch schon entdeckt.
      Ich schaue via Zattoo über die Shield. Ich habe den TV immer ausgeschaltet und die Shield ist schlafen gegangen. Aber anscheinend lief der Stream wohl weiter. Wenn ich die App schließe und die Box schlafen lege hab ich keinen großen Netzverkehr mehr.

  2. Wer hat erfahrung mit dem Shield als Plex Server?
    Nutze aktuell einen NAS (Seagate Personal Cloud) über FireTV mit VLC/Vimu Player.
    Hat jemand eine solche „Personal Cloud“ schon über den Shield als Plexserver laufen und kann davon berichten?
    Danke im Voraus

    • Hab zwar keine „Personal Cloud“ (sondern WD MyCloud), aber bei mir läuft der Server seit über zwei Jahren sehr zufriedenstellend und unkompliziert mit dem NAS. Hoffe, das hilft dir trotzdem weiter.

      • Danke dir 🙂
        Hast du den NAS direkt am Shield per LAN verbunden?
        Plex erkennt die Ordnerstruktur usw. vom NAS?
        WD MyCloud und Seager PersonalCloud sind sich realtive ähnlich – ja.

        • Gerne, das NAS ist bei mir am Router angeschlossen (die Shield auch, also keine direkte Verbindung).
          Man muss dann am Plex Server (im Browser) die Ordner angeben, wo welche Arten von Medien liegen (Filme, Serien, Musik, etc.).

          • Danke für den Hinweis 🙂

            • Hab heute auch zugeschlagen, da rein zufällig gestern mein FireTV 2. Gen. nach 3 Jahren meinte er findet kein Wlan mehr- Zeitglich fanden sowohl mein iPhone, als auch AppleTV 3 und Samsung TV das gleiche Wlan in 2,4 Ghz und 5 Ghz). Seltsam, aber ein guter Grund hier zuzuschlagen. 🙂
              Bin ja gespannt und werde mich am Wochenende dann mal dem Thema Plex Server widmen, ob es sich rentiert.

  3. WaipuTV geht aber immer noch nicht drauf? (Leider mein absolutes Ausschlagkriterium, warum ich immer noch den FireTV der ersten Generation verwende)

    • Waipu.tv geht mittels chromecast (ist in der Shield integriert) es gibt keinen qualitativen Unterschied. Wenn du unbedingt die App haben willst kannst du sie auch leicht im Netz finden und in der Shield installieren. Ist kein Hexenwerk.

      • natürlich gibts nen Unterschied. Zapping mit der Waipu.TV App 1sek auf dem FireTV. Mit Chromecast geht aber. Kann ich aber bzgl. Umschaltzeiten nix sagen. Schneller sind sie aber definitiv nicht, aber umständlich.
        Freenet plant eine AndroidTV App, aber geben tuts die irgendwie seit Monaten noch nicht.
        > https://hilfe.waipu.de/hc/de/articles/213183785-Kann-ich-waipu-tv-auf-mein-Android-TV-nutzen-

      • Eben nicht, man kann auch einfach die App von Smartphone/ Tablet/ FireTV nehmen (alles die gleiche), aber die Funktioniert einfach nicht auf einem Android TV. (Umschalten dauert ewig oder geht garnicht, die App bekommt auch nicht ob man im Heimnetzwerk ist oder nicht)
        Und für Chromecast braucht man dann immer noch ein zweit Geräte, sowas von nicht Benutzerfreundlich.

  4. Ich habe die Shield TV seit 2015 und bin immer noch der Meinung, dass das das beste Stück Unterhaltungselektronik der letzten Jahre ist. Eins nervt aber, mittlerweile ist die geniale Bluetooth Fernbedienung ziemlich angeschlagen. Das Mikrofon funktioniert schon seit Monaten nicht mehr, das Gehäuse ist nach ungezähltem Herunterfallen brüchig. Wegen des Mikrofons hatte ich beim Nvidia Support ein Ticket aufgemacht, die konnten mir aber nicht weiterhelfen, da die FB nicht mehr produziert wird. Amazon hat die FB nicht lieferbar, ausser direkt aus USA, kosten würde sie jeweils über 70 Euro – finde ich etwas happig für so ein simples Ding.
    Kennt jemand eventuell kompatible Fernbedienungen mit Mikro?

  5. Martin Deger says:

    Habe jetzt zugeschlagen für 150 Euro für den Zweitfernseher. Habe die 2015er-Version schon seit November 2015 und bin sehr zufrieden damit. Die Shield war auch immer sehr schnell mit Android-Upgrades. Möchte jetzt noch den Plex-Server installieren, bin mal gespannt, wie das geht. Hatte das bisher nicht gemacht, weil ich dachte, dass das 10 Euro im Monat kostet, aber vor ein paar Monaten herausgefunden, dass das nur für einen Cloudservice ist und der eigentliche Plex-Server kostenlos ist. Außerdem muss ich Kodi dann so konfigurieren, dass das Profil zwischen beiden Nvidia Shields geteilt wird (soll glaube ich gehen).

    • Wenn du eh den Plex Server nutzten willst, kannst du auch via Kodi (Plugin) auf den Plex Server zugreifen. Ist eventuell komfortabler als das über Kodi zu synchronisieren.
      Oder gleich die Plex App nutzen…

  6. Ich habe auch schon ewig die Nvidia Shield. Aber eine Frage verwundert mich doch immer sehr. Warum greifen immer alle zur Plex-Lösung. Meiner Meinung nach macht Emby die Sache wesentlich runder und ist ebenfalls kostenfrei.

    • Martin Deger says:

      Emby kannte ich noch nicht. Läuft der Emby-Server denn auf der Nvidia Shield? Beim Plex-Server geht das (habe es aber selbst noch nicht installiert, möchte das aber demnächst tun), und die Shield hat eben wesentlich mehr Rechenpower (für Transkodierung z.B.) als ein NAS.

  7. Wie sieht’s mit 3D MVC in Kodi auf der Shield aus?

    • Geht nicht, 3D ist im Home-Bereich tot. Es gibt keine Entwicklung auf Android-Seite dafür, Kodi alleine kann es da nicht richten. Finde ich auch sehr schade.

  8. Benötigt man denn den Controller, wenn man nicht vorhat, über den PC Spiele zu streamen? Funktioniert der Controller allgemein mit Spielen aus dem Playstore? Ich würde die Box auch gerne mit LineageOS betreiben wollen. Gibt es da Erfahrungen zu?

    • Controller geht auch mit Apps aus dem Playstore, kein Problem.

      LineageOS: geht auch, aber damit verzichtet man auf viel Comfort. Getestet habe ich es nicht, weil es mir keine Vorteile bringt. Außerdem hat man kein FullHD/4k für Amazon und Netflix. HDMI CEC und 4k allgemein sollen auch nicht funktionieren.

      Ganz ehrlich: die Nvidia Firmware ist viel zu gut um sich da mit Custom Roms zu beschäftigen.

  9. Definitiv das beste an Android TV was die Welt zu bieten hat.

    Alles funktioniert, läuft und wird upgedatet…

    Es gibt nichts vergleichbares und ich habe ziemlich viel getestet. Eine MiBox 3 ist dagegen NICHTS

  10. Hab ich was auf den Augen? Außer bei Amazon sehe ich die nur zum vollen Preis.

    • Martin Deger says:

      Bei mir wird immer noch €149,99 angezeigt. Hatte ja auch schon gestern oder vorgestern zu dem Preis gekauft und es heute Nachmittag bekommen:
      Nach „B075TBK232“ auf Amazon suchen (ich kann hier scheinbar keinen Link zu Amazon setzen)

  11. Ich bin echt traurig, dass ich mich für die Variante entschieden habe, einen Android TV von Philips zu holen… Der Assisstant ist immer noch nicht voll integriert und die Home-Steuerbarkeit suckt… Bei Build In Chromecast kann man nicht Mal mehr bis Sprachsteuerung den TV starten…
    Ich wünschte, ich hätte einen einfachen TV und Nvidia Shield geholt. :'(

    • Martin Deger says:

      Es gibt ja eigentlich keine guten Fernseher mehr, die „normal“ sind, also nicht-smart. Von daher – einfach trotzdem die Shield kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.